Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Genealogie-Programme
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 12.12.2015, 10:54
Xenic Xenic ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2015
Beiträge: 174
Idee Vor-, Nachteile Ahnenblatt und Stammbaumdrucker?

Huhu zusammen,
als ich vor 6 Tagen anfing mit der Erforschung meiner Familie startete ich ebenso mit Ahnenblatt.
Schnell wurde mir klar dass ich keinen Stammbaum mit allen Verwandten anzeigen lassen konnte was wirklich sehr schade ist. Lediglich wirkliche blutverwandte lassen sich aufgrund Übersichtlichkeit anzeigen.

Nun wechselte ich zum Stammbaumdrucker und bekam das was ich suchte, ebenso eine viel größere Übersichtlichkeit beim Erstellen und dass man, bei Bedarf, alle Verwandten schon vorweg bei der Erstellung anzeigen lassen kann.

Nachdem ich nun einige Tage auch mit dem Programm verbracht habe, fehlt mir dort aber die vernüftige Option der Erstellung von Textlisten z.B. in Stammbaumdrucker.

Ich habe mir mal hier die Umfrage angesehen welches Programm am häufigsten genutzt wird und dort kam Ahnenblatt auf Platz 1, warum wenn es gefühlt unübersichtlicher alleine bei der Erstellung der Personen ist (Das Hauptfenster).

Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir eure Erfahrungen und Gründe für/gegen das jeweilige Programm welches ihr nutzt auflisten würdet.

Herzliche Grüße

Stefan

PS: Nchtrag, wenn ihr keins von beiden nutzt lasst mich doch bitte wissen warum bzw. welches ihr nutzt und warum gerade das

Geändert von Xenic (12.12.2015 um 11:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.12.2015, 12:06
Acanthurus Acanthurus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2013
Beiträge: 1.654
Standard

Hallo, ein Grund für die Popularität von Ahnenblatt dürfte der Preis sein, es ist Freeware. Ich mag die Listen, die es ausgibt. Denk dran, dass du es über Plugins erweitern kannst (http://www.ahnenblattportal.de/downl...etail&df_id=70). Ansonsten hinkt es m.E. der meisten Software an Funktionalität hinterher, alleine bei der eingeschränkten Möglichkeit Belege anzugeben.

Hier erhältst du eine Übersicht über andere Programme für Windows: http://genwiki.genealogy.net/Kategor...ftware_Windows Regelmäßige Kritiken findest du in der Zeitschrift Computergenealogie. Es lohnt sich der Blick auf englischsprachige Software wie Family Historian (http://www.family-historian.co.uk/), Heredis (http://www.heredis.com/en/heredis-2015-for-windows/) oder RootsMagic (http://www.rootsmagic.com/).

Grüße, A.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.12.2015, 12:14
Xenic Xenic ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.12.2015
Beiträge: 174
Standard

Wow, vielen Dank, das hilft mir auch schon etwas weiter, klar ist es Freeware und da ist ja wirklich meistens der Knackpunkt und du gibst ja eben das an was ich selber bemängel. Die Plugins waren mir allerdings neu, lösen aber nicht meine "Problematik" der Unübersichtlichkeit beim Erstellen.
Gibt es eigentlich für den Stammbaumdrucker auch Plugins oder die Möglichkeit mehrere Personen auf einem Bild so zu verlinken bzw beim Ausdruck ihre Stammdaten mit zu drucken, Also einen Familienbaum samt der PErsonen die drauf sind, ich glaube nicht oder?

Was benutzt du denn hauptsächlich neben Ahnenblatt Acanthurus?

Geändert von Xenic (12.12.2015 um 13:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.12.2015, 21:06
JanX JanX ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2009
Beiträge: 91
Standard

Das Problem ist, erstmal das "richtige" Programm zu finden. Es gibt da halt sehr viele. Und viele gute. Man muß eben das finden das einem von der Optik und Bedienung gefällt, das die Funktionen hat die man sich vorstellt, und dann auch noch preislich passt. Zum Glück haben fast alle kostenpflichtigen Programme die Möglichkeit, erstmal eine Demo zu testen - ich kenne nur eines, das auch für die Demo Geld sehen will.

Und: Viele Anwender benutzen mehr als ein Programm. Gerade der Stammbaumdrucker ist ein sehr beliebtes Zweitprogramm, weil das in der grafischen Ausgabe einfach unschlagbar umfangreich ist. Allerdings haben nahezu alle Anwender ein anderes Programm zur Datenerfassung, weil die im Stammbaumdrucker - nun ja, sagen wir mal - kompliziert ist. Die meisten und wichtigsten deutschen Programme haben sich in einer GEDOCM-Arbeitsgruppe zusammen getan, so das der Datenaustausch sehr reibungslos vonstatten geht.

JanX
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.12.2015, 21:38
Acanthurus Acanthurus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2013
Beiträge: 1.654
Standard

Ich benutze MacFamilyTree, Gramps und TNG. Grüße, Acanthurus
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.09.2019, 13:43
martflaxer martflaxer ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.09.2019
Beiträge: 3
Standard

Normalerweise benutze ich Heredis oder Ancestry für die Arbeit. Dann übertrage ich die Daten mit GEDCOM an Heritio und drucke meinen Stammbaum aus. Heritio bietet schöne Grafikvorlagen zum Drucken.

Geändert von Xtine (17.09.2019 um 15:45 Uhr) Grund: Werbelinks entfernt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:40 Uhr.