#1  
Alt 08.07.2019, 09:42
Benutzerbild von Lewh
Lewh Lewh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2013
Beiträge: 1.225
Standard Artur Brauner

Hallo zusammen,

zu seinem Tod interessiert mich seine Familie.
Hat jemand Informationen die über Wikipedia hinaus gehen?
Grüße
Lars
__________________
Suche:
Hanß Heimsen *1674 +1737 in Marienborn
Schweinemeister und Hirte in Harbke
Namen auch: Heinße, Heimße, Heimer usw.

Datenbank aller bekannter Daten
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.07.2019, 20:20
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.570
Standard

Hallo
Auf dem Berliner Fernsehsender rbb lief gestern seine Biografie.
Video online verfügbar bis 14.7.2019, 22:00 Uhr
https://www.ardmediathek.de/rbb/play...-und-reportage
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.07.2019, 09:54
bleu-de-pastel bleu-de-pastel ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2017
Ort: Dortmund
Beiträge: 145
Standard

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
Hallo
Auf dem Berliner Fernsehsender rbb lief gestern seine Biografie.
Video online verfügbar bis 14.7.2019, 22:00 Uhr
https://www.ardmediathek.de/rbb/play...-und-reportage

Hallo Anna Sara,

Danke für den Link - den Film kann man nur empfehlen.

Dir noch einen schönen Tag,
Gruß von bleu-de-pastel
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.07.2019, 17:04
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.174
Standard

Hallo,

laut Munzinger Archiv hiessen die Eltern des Abraham (Arthur) BRAUNER
Motiz (wohl Moshe), die Mutter Bronja, geb. Brandes.

--> https://www.munzinger.de/search/go/d...id=00000008497

In der Online Einwohner Kartei Akta miasta Łodzi 1916-1921 ist eine Kartei vorhanden,
die einen Mozek (Moshe) BRAUNER führt, welcher mit einer Frau BRANDES verheiratet war.

scan --> https://szukajwarchiwach.pl/39/221/0...W9hg/#tabSkany

Dessen Sohn Abram BRAUNER ist laut dieser Kartei 1917 in Łodz geboren worden.
Der Vater Mozek (Moshe) BRAUNER 1892 in Myskowice ?

Eine Tochter Bluma BRAUNER geb. 26.4.1919 in Łodz.

P.S. Den film habe ich nicht gesehen, so weiß ich nicht, was dort noch erzählt wurde.

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (09.07.2019 um 17:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.07.2019, 19:11
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.174
Standard

Noch was, ein Bruder soll wohl Wolf BRAUNER gewesen sein

hier auf dem Blatt steht ein Wolf BRAUNER geb. 10.01.1923 in Łodz

Eltern: Moze BRAUNER geb. 5.4.1892 in BENDZIN und Bronja BRANDES in Tirospol Ukraine.

Aber kein Abram (Artur) BRAUNER geb. 1918 in Łodz. Der hat eine eigene Karte ohne weitere Angaben zu Eltern ect.

--> https://collections.arolsen-archives...s_lastName=asc

1939-1945 war dieser Wolf BRAUNER in Russland (Sowjetunion)

Hier steht auch Wolf sei der Bruder von Artur BRAUNER.
--> https://www.tagesspiegel.de/berlin/n.../24534258.html

Zitat: "Wolf Brauner ist der Vater von Sharon Brauner und wurde 1923 im polnischen Łodz geboren."
--> https://lchaim.berlin/wolf-brauner/


Die Kartei von Abram BRAUNER geb. 19.6. 1918 mit Häftlings-Nummer KL Mittelbau (Dora)
Das ist dann wohl eine andere Person.
--> https://collections.arolsen-archives...s_lastName=asc

P.S. Darf ich das hier überhaupt schreiben?

Juergen

Geändert von Juergen (09.07.2019 um 19:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.08.2019, 16:39
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.174
Standard

Hallo,

dem Themenstarter interessierte sein Thema zum Filmproduzenten Arthur BRAUNER
wohl doch nicht sehr. Zumindest hat Lewh hier nichts weiter geantwortet,
so was er eigentlich noch wissen wollte, jenseits des Wikipedia Eintrages.

Per Google findet mach noch weiteres.

So in diesem englischen Buch
--> https://books.google.de/books?id=GfJ...chkent&f=false

Demnach interessierten sich nach dem Krieg die US-Verhörer des Counter Intelligence Corps für die Familie BRAUNER auch.
Sicherlich , da sie zuvor auch in der Sowjetunion lebten und sowas war sicher den US "Leuten" verdächtig (Spionage).

Sein Schwiegervater war demnach ein Joseph Einstein mit ihm gründete er die Filmfirma.

Im Film erzählte Arthur BRAUNER, dass es nicht so viel Geld bedurfte, um damals nach 1945 in DT einen Film produzieren zu können.
Ein verkaufter NERZmantel der Schwiegermutter? brachte schon reichlich US Dollar ein.

Nach der Rückkehr, zuerst nach Stettin in Polen, soll die Familie BRAUNER sehr gut Geschäfte gemacht mit Textilien und Schuhen haben. Wert mit Juwelen ect. angeblich 3,2 Millionen RM.

Wolf BRAUNER, nennt wie gesagt, alle seine Geschwister in der Arolsen Kartei, ausser den älteren Bruder Arthur (Abrahm) BRAUNER.
Stettin als einstweiligen Wohnort nennt er auch nicht.

P.S. Ich kann kein gutes englisch, mit translate sinngemäß übersetzt.


Gruß Juergen

Geändert von Juergen (04.08.2019 um 17:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:53 Uhr.