Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 21.06.2012, 15:45
Balbina Balbina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2010
Beiträge: 358
Standard VHS-Video digitalisieren und Inhalt dokumentieren?

Grüße

durch ein anderes Thema kam ich gestern auf den Gedanken, dass meine Hochzeit und auch noch andere Familienereignisse von meinem technikbegeisterten Onkel damals mit Videokamera aufgenommen wurden.

Keiner hat mehr einen VHS-Rekorder, die Videos kann man sich eh nicht ansehen, weil sie sterbenslangweilig sind, aber es sind sehr wichtige Erinnerungsstücke. Von meinen Hochzeitsgästen (war immerhin 1986) ist die komplette ältere Generation schon gestorben.

Ich würde das Band jetzt gerne irgendwie digitalisieren, sodaß ich eine Datei ablegen kann. Wie geht das? Wer macht sowas?

Und das nächste ist dann:
Was macht der Film alleine für einen Sinn? Nix.
Ich muss also irgendeinen Weg finden, wie ich das was auf dem Film ist irgendwie dokumentiert kriege. (Und die Frau im blauen Kleid ist die angeheiratete Schwägerin von X, der da grad mit dem Rücken zu sehen ist.)

Hat sich damit schon mal jemand befasst und kann Tipps geben?

Ich denke es gibt einige Familien wo eine Videokamera existierte und wo jetzt noch vergessene Filme in den Ecken liegen ...

Viele Grüße

Balbina
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.06.2012, 17:16
lunepi lunepi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2012
Beiträge: 49
Standard

HI Balbina,
im grunde ist es furchtbar einfach. Firmen wie Photo Dose oder Fotofachgeschäft können das digitalisieren ( lassen ). Wenn man nicht gerade ein Angebot erwischt kann das aber etwas teuer sein. Frag doch einfach mal Tante Google nach VHS + digitalisieren...
In der Regel bekommst du eine oder mehere DVD zurück. Dann könntest du den Film mit entsprechender software wieder auslesen (grabber) und mit entsprechender Software zum beareiten von Video Dateien mit Untertiteln versehen.

Einfacher könnte sein, das Viedo nicht als DVD zu digitalisieren sonder als mpg oder avi und dann Untertitel einfügen. Da müsstest du aber entsprechendes Angebot finden. Vielleicht gibt es ja auch bei dir im Ort einen Videoverrückten oder eine Video VHS Kurs. Die könnten dann auch weiter helfen....

Gruß Lunepi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.06.2012, 17:18
lunepi lunepi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2012
Beiträge: 49
Standard

Alternativ als Idee könntest du einfach festhalten 1'22" - 2'33" Tante Hedwig mit Onkel Hotte beim Walzer


usw...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.06.2012, 16:59
Lauer1974
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich mache es noch selber. Ich habe meinen Videorecorder zusammen mit meinen DVD angeschlossen. Man braucht nur ein normales Scartkabel dazu und die richtige Einstellung am TV. Das klappt bei mir mit dem älteren Röhrengerät. Ich habe auch noch selbstgedrehte Bänder auf VHS C Kassetten, dazu passend einen VHS Adapter gekauft. Wird reingeschoben, überspielt und fertig ist es.

Ich habe auch noch Musikkassetten, die ich jetzt digitilisieren möchte. Da hatte ich sogar nochmal was von meiner Oma aufgenommen. Bei Weltbild oder Conrad und sicher auch woanders kriegt man günstig dafür einen Kassetten-Digitalisierer und jetzt spare ich mir das Geld für einen USB-Plattenspieler zusammen.

Mit entsprechenden Bearbeitungsprogrammen am PC kannst Du dazu das natürlich jederzeit bearbeiten. Z. B. mit dem Windows Movie Maker oder anderen Programmen. Schneiden kann ich das auch und das hab ich mir kostenlos herunter geladen das Programm. Funktioniert sogar bei mir alles auf Windows XP. Da ich kein Windows 7 haben wollte. Und wenn man das richtig mit dem Video und DVD verbindet, gibt es beim Überspielen auch keine Probleme.

Gruß Barbara
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.06.2012, 17:56
Benutzerbild von Garfield
Garfield Garfield ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2006
Ort: Bern, Schweiz
Beiträge: 1.388
Standard

Hallo

Es gibt Verbindungskabel von VHS-Abspielgerät (die ganz normalen für an den TV) nach PC. Vielleicht kannst du irgendwo eines ausleihen oder so.
Mit einem simplen Video-Bearbeitungsgerät könntest du dann zB einen Vorspann hinzufügen (Hochzeit XY, Datum, Ort usw) und das ganze im gewünschten Format abspeichern. An sich ist DVD auch nicht Archivtauglich, besser wäre es, das ganze in verschiedenen Formaten auf mehreren Festplatten zu sichern. Wenn du schon den ganzen Aufwand hast, wäre es schade, wenn die ganzen digitalisierten Videos nach einem Festplattenabsturz weg wären .

Ich habe in einem Praktikum mal alte Tonbänder dokumentiert. Die von lunepi genannte Methode ist relativ ähnlich. Ich musste Sekundengenau beschreiben, was zu hören war, das liesse sich mit einem Video sicher auch machen.
Beispiel bei mir:
00:03:24-00:03:55. Geräusch XY mit Z
Beispiel für dich:
00:03:24-00:03:55. Vorne Tante Hedwig mit Onkel Hotte beim Walzer, hinten im blauen Kleid ist die angeheiratete Schwägerin von X, der da grad mit dem Rücken zu sehen ist

Was auch noch ginge, wären Ausdrucke (evtl mittles Printscreen oder sogenannten "Capture" Programmen) machen von wichtigen Szenen, so dass du diese wie normale Fotos behandeln könntest und entsprechend auch beschriften. Das ginge sowohl digital wie in gedruckter Form. Bei sowas ist dann einfach die Qualität meistens eher mies.
__________________
Viele Grüsse von Garfield

Suche nach:
Caruso in Larino/Molise/Italien
D'Alessandro in Larino und Fossalto/Molise/Italien und "Kanada"
Jörg aus Sumiswald BE/Schweiz
Freiburghaus aus Neuenegg BE/Schweiz
Wyss aus Arni BE/Schweiz
Keller aus Schlosswil BE/Schweiz
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.06.2012, 18:55
Lauer1974
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Garfield,

mir ist mal bei einem Urlaubsvideo passiert, das ich auf Schnell statt Normal gestellt habe. D. h. das Video läuft im Schnellen Modus durch. Kann man das heutzutage auch noch reparieren oder kann ich das Video in die Tonne kloppen, was eigentlich schade wäre. Bin da leider damals beim Filmen aufm falschen Knopf gekommen.

Leider weisen auch ein Teil meiner VHS-Bänder (auch alte Filme oder TV-Mitschnitte) z. T. schon fast schwarzweiß Qualität auf, was seinerzeit mal Farbe war. Woran liegt es? Kann man hier auch noch was nachbearbeiten und wenn ja mit was für ein Programm? Ich muss dazu sagen, das ich immer noch auf Windows XP fahre als Betriebssystem, obwohl der Rechner so gut wie noch neu ist. Aber ich wollte beim Neukauf nicht auf Windows 7 umsteigen.

Also sollten die ausgesuchten Programme noch Windows XP kompatibel bei mir sein. An externe Festplatten habe ich auch schon gedacht, bei einem Totalcrash was ich natürlich nicht so schnell hoffe, wäre bei mir vieles weg, was ich noch nicht auf DVD gesichert habe.

Gruß Barbara
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.06.2012, 22:59
Benutzerbild von Garfield
Garfield Garfield ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2006
Ort: Bern, Schweiz
Beiträge: 1.388
Standard

Hallo Barbara

Ich habe leider keine Ahnung was du mit dem schnellen Modus meinst, daher kann ich dir nicht helfen.

VHS-Videos haben eine Haltbarkeit von ca 10x abspielen oder 10 Jahren Lagerung. Spätestens dann wird die Qualität mieserabel. Von Verfärbungen habe ich zwar nichts gehört, nur von Flimmern, aber ich könnte mir vorstellen, dass das daher kommt. Vielleicht könnte man digital nachfärben (siehe anderes Thema), aber viel wird das wohl nicht bringen.
DVDs haben auch nur eine geschätzte Haltbarkeit von ca 10 Jahren, bei selbst gebrannten CDs weiss man inzwischen, dass es schon nach etwa 5 Jahren Datenverlust geben kann (ist mir schon mal nach 3 Jahren passiert). Besorg dir also mal besser eine externe Festplatte, die sind inzwischen eh fast günstiger als DVD-Rohlinge.
__________________
Viele Grüsse von Garfield

Suche nach:
Caruso in Larino/Molise/Italien
D'Alessandro in Larino und Fossalto/Molise/Italien und "Kanada"
Jörg aus Sumiswald BE/Schweiz
Freiburghaus aus Neuenegg BE/Schweiz
Wyss aus Arni BE/Schweiz
Keller aus Schlosswil BE/Schweiz
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.06.2012, 09:53
Pfirsichbaum Pfirsichbaum ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2012
Ort: Allersberg
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von Lauer1974 Beitrag anzeigen
Hallo Garfield,

mir ist mal bei einem Urlaubsvideo passiert, das ich auf Schnell statt Normal gestellt habe.
Also bei deinem "schnell" aufgenommen, kommt es darauf an ob auch dementsprechend viele Bilder aufgenommen wurden und einfach nur abgespielt werden oder weniger Bilder als normal aufgenommen werden und damit einen schnelleren Eindruck vermitteln. Sollte letzteres der Fall sein, kannst du beim digitalen Nachbearbeiten zwar die Geschwindigkeit wieder
verlangsamen aber es wird dir kein schönes Ergebnis bringen. Es wir ruckelig sein. Im ersten Fall sollte es sich aber ganz normal verlangsamen lassen. Insofern es dir digital vorliegt.
__________________
Suche Müller im Raum Danzig, Danzig Brentau, Danzig Langfuhr von 1900 und früher.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.06.2012, 12:26
lunepi lunepi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2012
Beiträge: 49
Standard

Moin,

Möchte nur anmerken, dass die Lösung "einfach Scartkalbel an DVD anschliessen" nur funktioniert wenn der DVD-Spieler auch ein DVD Brenner ist und einen Analog/Digitalwandler drin hat. Wenn man also einen DVD-Recorder hat (und ich meine nicht den Brenner im Rechner) dann kann das so klappen.
Auch die Lösung Verbindungskabel von VHS nach PC beinhaltet immer einen Digitalisierungseinheit (Videograbber) dazwischen. Die gibt es auch schon für wenig Euros. Die Qualität muss man dann selbst beurteilen.

Das Schwarz/Weiß-Problem könnte eventuell an der Spur liegen. Bei den VHS-Geräten kann man die Spur justieren, das könnte die Farbe wieder hervor zaubern. Muss du mal testen ob es hilft...

Gruß Lunepi
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 29.06.2012, 09:06
Lauer1974
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also ich habe meinen Videorecorder ganz normal mit meinen Scartkabel und meinen schon etwas älteren TV-Gerät (hab da noch kein Flachbild) mit dem DVD-Recorder verbunden und brauche dann bei dem DVD-Recorder ganz simple auf Record zu drücken. Hab ich auch alles selber hinbekommen und angeschlossen und es funktioniert.

Ich glaube das mit dem Schnellmodus hieß damals bei meiner alten VHS-C-Kamera die unten noch im Keller ist LS und das andere weiß ich nicht mehr. Wenn ich heute Filme mache, dann mit der normalen Digitalkamera, weil ich auch genug Speicher drauf habe. Da hat das analoge mittlerweile ausgedient. Und die alten Sachen wird man eh nicht mehr los. Keiner will mehr analog haben. Und ich habe noch genug VHS Bänder die ich durchgucken darf, dazu auch natürlich Urlaubsvideos von meinen Eltern usw. Wird ne schöne Winterbeschäftigung...

Gruß Barbara
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:35 Uhr.