Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 02.09.2011, 00:49
Balbina Balbina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2010
Beiträge: 358
Cool Fotos von Wirtsleuten und Gasthofbesitzer

Grüße in die Runde

Ich hatte jetzt ein Heimatbuch mit Postkartenfotos aus dem Kreis Lebus (Irgendwo in Brandenburg) in der Hand und dabei fiel mir etwas Interessantes auf:

Ab ca. 1890 bis in die 30er Jahre hinein gab es Postkarten mit Fotos von Gaststätten. Davor stand dann meist der stolze Besitzer nebst Frau, Kinder und Gesinde (sofern vorhanden).

Ich vermute, es gab Fotografen, die übers Land zogen und diese Art Postkarten den Gasthausbesitzern anboten. Auch eine Vermutung, dass sie bestellt wurden, weil man sich damit mehr Gäste und einen höheren Bekanntheitsgrad erhoffte.
Wie verbreitet diese Praxis war, weiß ich natürlich nicht, aber falls jemand unter seinen Ahnen Wirtsleute hat, wäre eine Suche nach entsprechenden Postkarten vielleicht doch interessant.
Vielleicht hat man ja Glück und bekommt so ein Foto von seinen Ahnen.


Viele Grüße

Balbina
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.09.2011, 15:33
jens12 jens12 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2009
Beiträge: 110
Standard

Das ist eigentlich ein sehr guter Tipp. Weisst du ob Postkarten auch bei Handwerkern und ihrem Betrieb beliebt waren?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.09.2011, 16:21
Pitka Pitka ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 730
Standard

Hallo,

aber sicher gibt es sowas auch. Unter

http://www.akpool.de/kategorien/3354...erufe-handwerk

finden sich sicherlich auch dazu Angebote. Interessant ist dieser Link auch, weil sich dort noch viel viel mehr finden läßt und auch eine Sortierung nach gelaufen und ungelaufen möglich ist.
Auch bei den gelaufenen Karten läßt sich so mancher Name, wenn auch zufällig, da nicht sortierbar, entdecken.

Liebe Grüße
Pitka
__________________
Suche alles zu folgenden FN:
WERNER aus Mertensdorf/Kr. Friedland, Allenstein und Marwalde (Ostpreussen), HINZ / HINTZE und KUHR aus Krojanke/Kr. Flatow (Posen/Westpreussen), WERNER, HINZ und SEIDEL aus Gilgenburg/Kr.Osterode (Ostpreussen), ELIS und FESTER aus Siegen bzw. dem Kr. Wetzlar (Hessen), ZILLEN aus Venekoten bzw. In den Venekoten, Gem. Elmpt (jetzt: Niederkrüchten) Kr. Erkelenz (NRW), SAENGER aus Süß und Machtlos (Hessen) u. aus Essen (NRW), PHILIPP aus Wolfsdorf/Niederung Kr. Elbing
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.09.2011, 17:31
uwe-tbb uwe-tbb ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2010
Ort: Tauberbischofsheim
Beiträge: 2.487
Standard

Hallo Balbina,

ich habe zwar keine Wirtsleute in der Verwandtschaft, sammle aber Heimatbelege meiner Geburtsstadt. Von den alten Gaststätten wurden oft Ansichtskarten gemacht - manchmal sogar von den Gasträumen und den Wirten. Die Fotografen haben tasächlich Auftragsarbeiten gemacht - habe ein städtisches Fotoarchiv aufgearbeitet. Bei Handwerkern waren solche Karten eher nicht üblich. Die waren für Reisende gedacht, die aus den Gaststätten noch wie heute Grüße an die Lieben schickten.

Viele Grüße

Uwe
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.09.2011, 20:54
meyerhans meyerhans ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2006
Beiträge: 474
Standard Fotos von Wirtsleuten und Gasthofbesitzer

Hallo,

Meine Grosseltern hatten die Herberge zur Heimat in Bredstedt.
Photo von 1904 oder 05

Amicalement!
Hans
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.09.2011, 22:22
Balbina Balbina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.04.2010
Beiträge: 358
Standard

Zitat:
Zitat von meyerhans Beitrag anzeigen
Hallo,

Meine Grosseltern hatten die Herberge zur Heimat in Bredstedt.
Photo von 1904 oder 05

Amicalement!
Hans

Du bist zu beneiden!


Gruß

Balbina
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.09.2011, 16:20
gruenschnabel gruenschnabel ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2009
Beiträge: 10
Standard Lebus

Hallo Balbina, gibt es in diesem Buch vielleicht den Saalbesitzer Karl Schulz oder Schultz? Er war Ende der 20er nach Lebus gekommen und hatte dort einen Saal erworben, eine größere Gastwirtschaft, leider ist der Name des Gastwirtschaft in der Familie heute nicht mehr bekannt.

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.09.2011, 16:44
Benutzerbild von arbophilus
arbophilus arbophilus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2011
Ort: Stuttgart-Botnang
Beiträge: 705
Standard

Hallo Balbina,

ich kann nur bestätigen, dass dies eine hilfreiche Quelle sein kann.
Die Ahnen meiner Frau waren Gastwirtsfamilien, zunächst in Deutschwalde (Posen), danach in Polkwitz/Heerwegen (Niederschlesien).

Es gibt für diese Familie solche Postkarten von Deutschwalde (um 1905) und Heerwegen (um 1934). Allerdings sind sie vor allem hilfreich, um ein Bild des Gebäudes und des "drumrum" (Fuhrwerke, Autos, landwirtschaftliches Gerät, ... dadurch Hinweise auf Lebensstandard etc.) zu bekommen.
Die Personen, die abgebildet sind, sind aber leider so klein bzw. auch auf den Originalpostkarten so unscharf, dass man sie kaum erkennen kann.

Dennoch ganz wichtige und wertvolle Dokumente!

Viele Grüße, Mark
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.09.2011, 17:07
Balbina Balbina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.04.2010
Beiträge: 358
Standard

Zitat:
Zitat von gruenschnabel Beitrag anzeigen
Hallo Balbina, gibt es in diesem Buch vielleicht den Saalbesitzer Karl Schulz oder Schultz? Er war Ende der 20er nach Lebus gekommen und hatte dort einen Saal erworben, eine größere Gastwirtschaft, leider ist der Name des Gastwirtschaft in der Familie heute nicht mehr bekannt.

Viele Grüße
Hallo

tut mir leid, aber ich hatte das Buch in der Kur aus der Bücherei ausgeliehen.
Es ist also nicht in meinem Besitz.
Ich hab jetzt aber eine Weile rumgesucht und es gefunden. Es handelt sich um dieses Buch hier:

http://www.bb-buch.de/product_info.p...1857-1945.html

Ich habe diesen Link gewählt, weil da Text zum Buch steht, das war bei den anderen Anbietern nicht so.
Wenn Du es Dir zulegen möchtest, dann kopier Dir den Titel und such bei Google. Es ist leider schon ein Antiquariat, kostet etwa um 20 €, ist aber sehr informativ für Forscher in diesem Gebiet.


Liebe Grüße

Balbina
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:33 Uhr.