#21  
Alt 02.02.2009, 01:27
kartitza kartitza ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2009
Beiträge: 10
Standard

Moin, viele Grüsse aus Barth!

Ich bin neu hier im Forum. Ich habe gerade erst mit Ahnenforschung und Vergangenheitsrecherchen begonnen.
Mein Grossvater war auch auf Kreta. Er war Fallschirmjäger, warsch. Gefreiter.
Ausgebildet wurde er in Stendal und irgendwo in Süddeutschland (Bad Reichenhall?).
Der erste Einsatz ging nach Norwegen (Stavanger?) Dort Halsschuss und Lazarett (ich denke Oslo). Später Griechenland, Kreta, Nordafrika. Genaues zu Einheiten in denen er war, weiss ich noch nicht.
Desweiteren war er in Gefangenschaft in Nordamerika und in England.
Er stammt aus Flemendorf bei Barth in MV. Ob er dort geboren wurde, weiss ich nicht.
Wohin muss ich mich wenden, um mehr zu erfahren? Rotes Kreuz?
Ich habe noch ein Bild angehängt.
Es handelt sich hier um Bernhard Redlin, geb. 14.09.1915 (Flemendorf?).
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC00708.jpg (96,5 KB, 36x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 02.02.2009, 02:21
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.263
Standard

Hallo kartitza

Ich denke in deinem Fall bringt es nichts, wenn du beim Roten Kreuz
eine Anfrage stellst. Dies bringt nur etwas, wenn er damals als
vermisst registriert worden ist. Da er in westalliierter Gefangenschaft
war, ist er aber wohl schon vor 1950 wieder zurückgekehrt.

Du könntest aber bei der WASt seinen militärischen Werdegang
anfordern. Dieser sollte Angaben zu seinen Einheiten, Einsatzorten,
Versetzungen, Beförderungen, Auszeichnungen enthalten und
manchmal sogar Lazarettaufenthalte oder Kriegsgefangenschaft.

Über Kriegsgefangenschaft in England habe ich mal einige Links
zusammengestellt, der Thread müsste irgendwo hier im Unterforum
zu finden sein. Falls nicht, findest du sie auch auf meiner Website
(die zweite in meiner Signatur) in der Linkliste zu den beiden Weltkriegen.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 03.02.2009, 10:47
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.374
Standard AW: B.Redlin

Zitat:
Zitat von kartitza Beitrag anzeigen
Moin, viele Grüsse aus Barth!

Ich bin neu hier im Forum. Ich habe gerade erst mit Ahnenforschung und Vergangenheitsrecherchen begonnen.
Mein Grossvater war auch auf Kreta. Er war Fallschirmjäger, warsch. Gefreiter.
Ausgebildet wurde er in Stendal und irgendwo in Süddeutschland (Bad Reichenhall?).
Der erste Einsatz ging nach Norwegen (Stavanger?) Dort Halsschuss und Lazarett (ich denke Oslo). Später Griechenland, Kreta, Nordafrika. Genaues zu Einheiten in denen er war, weiss ich noch nicht.
Desweiteren war er in Gefangenschaft in Nordamerika und in England.
Er stammt aus Flemendorf bei Barth in MV. Ob er dort geboren wurde, weiss ich nicht.
Wohin muss ich mich wenden, um mehr zu erfahren? Rotes Kreuz?
Ich habe noch ein Bild angehängt.
Es handelt sich hier um Bernhard Redlin, geb. 14.09.1915 (Flemendorf?).

Hallo kartitza,

wie schon von Svenja empfohlen, wäre eine Anfrage bei der WAsT sehr sinnvoll.

Auf dem Bild trägt der Abgebildete m. E. die Uniform eines Unteroffizieres der Luftwaffe. Anhand der Farbe (vermutlich gelb) des Kragenspiegels gehörte er der Fliegertruppe (Fallschirmjäger) an.

Zu der Spange auf dem Umschlag der linken Brusttasche, vermag ich leider nichts zu sagen.

Auf dem unteren Teil der linken Brusttasche trägt er m. E. das Fallschirmschützenabzeichen, darunter ist das SA-Sportabzeichen zu erkennen.

Ich hoffe mit diesen Angaben einige Informationen geben zu können?


Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!



Geändert von AlAvo (05.02.2009 um 09:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 03.02.2009, 23:50
Torben Ernst Torben Ernst ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2009
Beiträge: 1
Standard Kreta

Hallo Andrea.
Gerade heute habe ich erfahren, das mein Großonkel im 2. WK als Fallschirmjäger auf Kreta war und dort gefallen ist. Ich kann leider im Moment nicht sagen, welcher Einheit er angehört. Aber ich werde es mal versuchen zu erforschen.
Sein Name war Wilhelm Stucke.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 05.02.2009, 02:14
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.263
Standard

Hallo Torben

In der Gräbersuche des Volksbundes findet man einen

Stucke Wilhelm, Obergefreiter, *23.09.1917, +20.05.1941
Er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maleme (Kreta)
Endgrablage: Block 3, Grab 378

Er ist also gleich am ersten Tag des Luftangriffs auf Kreta umgekommen.
http://www.volksbund.de/graebersuche...t_ergebnis.asp

Hier findest du Informationen zu dieser Kriegsgräberstätte:
http://www.volksbund.de/kgs/stadt.asp?stadt=28

Hier ist der gleiche Wilhelm Stucke eingetragen. Wenn du noch mehr
Infos zu ihm hast, kannst du dort eine Gedenkseite für ihn erstellen.
Du findest dort bei den Friedhof-Details auch einige Fotos des Friedhofs

http://www.weltkriegsopfer.de/Krieg-..._0_274041.html

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

Geändert von Svenja (05.02.2009 um 02:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 05.02.2009, 06:54
Benutzerbild von viktor
viktor viktor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2007
Ort: Germania Inferior
Beiträge: 1.042
Standard

Mir wird aus dem Eingangsposting nicht ganz klar, um welche Frage es geht.
Geht es um den militärischen Werdegang oder um den Geburtsort und somit die weitere Herkunft ?
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 16.02.2009, 02:25
kartitza kartitza ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2009
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von AlAvo Beitrag anzeigen
Hallo kartitza,

wie schon von Svenja empfohlen, wäre eine Anfrage bei der WAsT sehr sinnvoll.

Auf dem Bild trägt der Abgebildete m. E. die Uniform eines Unteroffizieres der Luftwaffe. Anhand der Farbe (vermutlich gelb) des Kragenspiegels gehörte er der Fliegertruppe (Fallschirmjäger) an.

Zu der Spange auf dem Umschlag der linken Brusttasche, vermag ich leider nichts zu sagen.

Auf dem unteren Teil der linken Brusttasche trägt er m. E. das Fallschirmschützenabzeichen, darunter ist das SA-Sportabzeichen zu erkennen.


Ich hoffe mit diesen Angaben einige Informationen geben zu können?


Grüße
AlAvo


Moin,

danke für die Antwort. Die Spange ist die "Prager Burg", mit Erinnerungs-Medaille 1938 an den Einmarsch ins Sudetenland.
Bisherige Recherchen ergaben, dass Grossvater Unteroffizier der Luftwaffe war.
Ebenso, dass zwei Brüder im Krieg blieben. Otto und Alfred. Die Enkelin von Otto habe ich gefunden.

Wenn ich Ergebnisse von der WaSt habe, werde ich versuchen, das Lazarett zu ermitteln, in dem mein Grossvater war. Dort war ein Pfleger, mit dem er sehr gut befreundet war. Diesen würde ich gern ermitteln. Da dieser jünger war, könnte es sein, dass dieser noch lebt.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 05.03.2009, 13:50
vivian vivian ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 10
Standard

Hallo zusammen,

ich hab mich hier so durchgelesen un muß nun auch was dazu schreiben.

Bei der Wohnungsauflösung meiner Oma hab ich unter anderem Fotos meines Opas bekommen wo er bei der Wehrmacht war. Er war auch Fallschirmjäger ( Fallschirmspringer wie er immer erzählte ). Die Bilder zeigen ihn wie bei kartitza´s Bild in einer Uniform mit dem selben Kragenspiegel und auf der Bild steht hinten 3346 Otto Hillmer 18/24 Unteroffizier. Kann mir jemand sagen was die Zahlen heißen?
Ich weiß aus Erzählung das er in Mecklenburg in der nähe von Wittstock erst war und später dann in Frankreich war ( leider nicht Kreta) und da dann auch in Gefangenschaft. Er muß aber früher als 1950 wieder zurück gekommen sein da meine Großeltern 1947 geheiratet haben.

Ich habe noch so einige Fotos die zeigen auch Städte aus dem Flugzeug fotografiert nur leider weis ich nicht welche. Da man Wasser und Hafen sieht würd ich sagen muß es am Mittelmeer sein, auch Palmen sind zu sehn. Auf der Rückseite des Bildes steht Agfa Brovira kann damit jemand was anfangen?

So viele Fragen vielleicht hat ja jemand Antworten, würde mich freuen
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 05.03.2009, 17:16
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.374
Standard Bilder aus dem Nachlaß Deines Opa

Zitat:
Zitat von vivian Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

ich hab mich hier so durchgelesen un muß nun auch was dazu schreiben.

Bei der Wohnungsauflösung meiner Oma hab ich unter anderem Fotos meines Opas bekommen wo er bei der Wehrmacht war. Er war auch Fallschirmjäger ( Fallschirmspringer wie er immer erzählte ). Die Bilder zeigen ihn wie bei kartitza´s Bild in einer Uniform mit dem selben Kragenspiegel und auf der Bild steht hinten 3346 Otto Hillmer 18/24 Unteroffizier. Kann mir jemand sagen was die Zahlen heißen?
Ich weiß aus Erzählung das er in Mecklenburg in der nähe von Wittstock erst war und später dann in Frankreich war ( leider nicht Kreta) und da dann auch in Gefangenschaft. Er muß aber früher als 1950 wieder zurück gekommen sein da meine Großeltern 1947 geheiratet haben.

Ich habe noch so einige Fotos die zeigen auch Städte aus dem Flugzeug fotografiert nur leider weis ich nicht welche. Da man Wasser und Hafen sieht würd ich sagen muß es am Mittelmeer sein, auch Palmen sind zu sehn. Auf der Rückseite des Bildes steht Agfa Brovira kann damit jemand was anfangen?

So viele Fragen vielleicht hat ja jemand Antworten, würde mich freuen


Hallo vivian,

vielleicht kannst Du ja mal die Bilder, zu denen Fragen bestehen, hier einstellen?
Aufgrund von schriftlichen Erläuterungen dürfte es ziemlich schwer sein, Feststellungen zu treffen. Der Hinweis auf das Fotopapier kann danach evtl. hilfreich sein.


Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 06.03.2009, 19:28
vivian vivian ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 10
Standard

Ok danke für den Tip. Werde die Tage dann mal ein paar Bilder einscannen und dann ein extra Thema aufmachen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kriegsmarine Kreta Alexander Löw Militärbezogene Familiengeschichtsforschung 3 13.07.2008 20:04
Linktipps: 1. Weltkrieg Svenja Militärbezogene Familiengeschichtsforschung 12 17.06.2008 02:25
Maleme, Kreta Udo Fürstenberg Militärbezogene Familiengeschichtsforschung 0 03.02.2008 12:32

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:52 Uhr.