Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Militärbezogene Familiengeschichtsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 07.04.2017, 16:46
Laus Klausen Laus Klausen ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2013
Ort: Wien
Beiträge: 73
Standard

Hallo Michael,

es ist wirklich sehr beeindruckend wie gut, zielgerichtet und absolut hilfreich Deine Beiträge sind. Großes Lob von mir und ich bin echt froh daß wir so einen k.u.k. Spezialisten hier im Forum haben.

Schöne Grüße aus Wien
Laus
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 02.05.2017, 06:59
F_B F_B ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.03.2017
Beiträge: 140
Standard

Guten Morgen Euch allen!

Ich konnte nun die Unterlagen, welche im Archiv in Wien liegen anschauen, leider nicht wirklich aufschlussreich bis auf einige interessante Charakterisierungen.

Allerdings findet sich auf folgendem Zettel (siehe Anhang) der Vermerk "KGF 1915 in XXX"

Hat jemand eine Idee was das heissen könnte? Denn der Ort der Gefangennahme und das allfällige Lager der Verbringung sind mir nach wie vor unbekannt.

Liebe Grüsse

Fredy
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bru?ckler.jpg (263,4 KB, 28x aufgerufen)

Geändert von F_B (02.05.2017 um 07:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 02.05.2017, 07:05
katrinkasper
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Morgen,
ich lese IT.
Italien?
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 02.05.2017, 07:31
F_B F_B ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.03.2017
Beiträge: 140
Standard

Zitat:
Zitat von katrinkasper Beitrag anzeigen
Guten Morgen,
ich lese IT.
Italien?
Liebe Katrin, danke für die schnelle Rückmeldung!

Das halte ich eher für unwahrscheinlich, da er ja an der Karpatenfront gefangen genommen worden sein soll.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 03.01.2018, 16:01
F_B F_B ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.03.2017
Beiträge: 140
Standard

Ich wollte diesen Thread gerne noch einmal reaktivieren, vielleicht hat ja noch jemand eine Idee, wie sich allenfalls weitere Angaben zu meinem Vorfahren finden könnten, allenfalls auch in Russland, da die Archive in Wien nun komplett durchforstet wurden, ohne weitere Hinweise auf Verbleib und Schicksal meines Vorfahren.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 03.01.2018, 16:45
F_B F_B ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.03.2017
Beiträge: 140
Standard

Anbei noch alle relevanten Dokumente aus dem Wiener Archiv, vielleicht erblickt ja jemand mit militärischen Kenntnissen noch eine weitere Forschungsmöglichkeit.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bru?ckler01.jpg (264,2 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bru?ckler_02.jpg (260,6 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bru?ckler_03.jpg (264,7 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bru?ckler_04.jpg (254,7 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bru?ckler_05.jpg (253,8 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bru?ckler_06.jpg (264,1 KB, 8x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 03.01.2018, 17:09
Gerrit Gerrit ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 315
Standard

Tolle Unterlagen! Hätte ich auch gerne von meiner Familie...

Hast Du mal beim IRC nachgefragt? Die Gefangenenakten der westlichen Alliierten sind ja sogar online.

VG
__________________
Immer auf der Suche nach...
Hellfaier/Hellfeier aus Altewalde, Cosel, Ostrosnitz, Schelitz
Adamczyk aus Ostrosnitz, Slawikau
Lokocz aus Ostrosnitz
Barucha aus Ostrosnitz
Chwalek
/Chwallek aus Ostrosnitz, Leobschütz
Kastin/Castien/Kastien aus Hamm, Steinhagen
Kolotzey/Kolodzeyaus Freudenthal/Westpr.
Gnoss aus Ostpreußen, Wolhynien und Westfalen
Spademan aus Torgau, Graditz, Berlin
Schepp aus Berlin, Ratzebuhr
Hitschfeld aus Wünschelburg, Ober Rathen
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 03.01.2018, 17:21
F_B F_B ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.03.2017
Beiträge: 140
Standard

Zitat:
Zitat von Gerrit Beitrag anzeigen
Tolle Unterlagen! Hätte ich auch gerne von meiner Familie...

Hast Du mal beim IRC nachgefragt? Die Gefangenenakten der westlichen Alliierten sind ja sogar online.

VG
Hallo! Ja, habe ich bereits, leider ist dort gar nichts vorhanden.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 04.01.2018, 06:37
Gerrit Gerrit ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 315
Standard

Aus historischem Interesse würde ich anhand der Bewegungen des Regimentes in Verbindung mit den vorhandenen Angaben die "letzten" Tage recherchieren.

Du könntest Dich hier im Forum an die Forscher wende, die im russischen Raum unterwegs sind. Da gibt es vielleicht Ideen und/oder Sprachkenntnisse die Dir beim Anschreiben russischer Archive helfen können.

Die russischen Archive unterliegen einer gewissen "Volatilität" hinsichtlich der Herausgabe von Informationen. Jahrelang hieß es zum Großvater (2. WK) läge nichts vor. Intensives Anschreiben und wohl auch politische Veränderungen brachte schließlich einen Teil der Gefangenenakte ein.

Viel Erfolg.
__________________
Immer auf der Suche nach...
Hellfaier/Hellfeier aus Altewalde, Cosel, Ostrosnitz, Schelitz
Adamczyk aus Ostrosnitz, Slawikau
Lokocz aus Ostrosnitz
Barucha aus Ostrosnitz
Chwalek
/Chwallek aus Ostrosnitz, Leobschütz
Kastin/Castien/Kastien aus Hamm, Steinhagen
Kolotzey/Kolodzeyaus Freudenthal/Westpr.
Gnoss aus Ostpreußen, Wolhynien und Westfalen
Spademan aus Torgau, Graditz, Berlin
Schepp aus Berlin, Ratzebuhr
Hitschfeld aus Wünschelburg, Ober Rathen
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 04.01.2018, 09:46
F_B F_B ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.03.2017
Beiträge: 140
Standard

Zitat:
Zitat von Gerrit Beitrag anzeigen
Aus historischem Interesse würde ich anhand der Bewegungen des Regimentes in Verbindung mit den vorhandenen Angaben die "letzten" Tage recherchieren.

Du könntest Dich hier im Forum an die Forscher wende, die im russischen Raum unterwegs sind. Da gibt es vielleicht Ideen und/oder Sprachkenntnisse die Dir beim Anschreiben russischer Archive helfen können.

Die russischen Archive unterliegen einer gewissen "Volatilität" hinsichtlich der Herausgabe von Informationen. Jahrelang hieß es zum Großvater (2. WK) läge nichts vor. Intensives Anschreiben und wohl auch politische Veränderungen brachte schließlich einen Teil der Gefangenenakte ein.

Viel Erfolg.
Danke Gerrit und einen guten Morgen!

Ich tue mich ein wenig schwer damit, die genaue Gefangennahme zu lokalisieren. Gemäss der Karte, welche von Farang eingestellt wurde, dürfte er sich zum fraglichen Zeitpunkt in der Region zw. Baligrod und Terka befunden haben, ein Sterbebuch des LIR 21 legt diesen Schluss ebenfalls nahe.

Anbei noch der Auszug aus der Verlustliste Nr. 537 vom 15.03.1917 (warum wohl erst 1917?).

Gibt es eine Möglichkeit herauszufinden in welche Gefangenenlager die Gefangenen aus dieser Region verbracht wurden?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Verlustliste_Nr_537_15_03_1917_Auszug.jpg (63,8 KB, 7x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:37 Uhr.