#1  
Alt 26.12.2017, 22:09
Wikinger Wikinger ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2017
Beiträge: 4
Standard Heldenfriedhof nahe Melitopol?

Hallo zusammen,
ich habe eine Brief von meiner Urgroßmutter, in dem ihr der Tod ihres Mannes mitgeteilt wird. Dieser soll am 17.10.43 in der Nähe von Melitopol gefallen sein. Ich konnte andere Aufzeichnungen finden, in denen schwere Kampfhandlungen an diesem Tag beschrieben. Ich kann den Ortsnamen (erste gelbe Markierung) leider nicht richtig entziffern, habe verschiedenes gesucht, aber wurde nicht fündig. Kennt jemand diese Ortsbezeichnung?

Einen Tag später soll er auf einem Heldenfriedhof begraben wurden sein. Ich denke, dieser kann nicht sehr weit weg gewesen sein? Leider kann ich auch diesen Ort nicht entziffern (zweite Markierung). Bei der Suche nach Kriegsfriedhöfen in der Ukraine habe ich keinen gefunden, der sich irgendwie dem Geschriebenen zuordnen ließe.

Hat jemand eine Idee, welche beiden Orte hier gemeint sind? Evtl. kann ich damit meine Recherche fortsetzen.

Vielen Dank!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg brief_gefallen.JPG (59,1 KB, 41x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.12.2017, 22:27
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 6.849
Standard

Hallo,

Guttertal ist wohl Ort 1. heute bei googlemaps nur näherungsweise angegeben https://www.google.com/maps/place/46%C2%B045'00.0%22N+35%C2%B012'00.0%22E/@46.7495295,35.2007296,15z/data=!4m5!3m4!1s0x0:0x0!8m2!3d46.75!4d35.2?hl=de . Auf dieser russischen Karte ist es vorhanden, leider nicht zoombar. http://maps.mapywig.org/m/German_map...l_1917_loc.jpg
Hier einige Einträge aus einem Kriegstagebuch aus der Gegend zu der Zeit http://www.forum-der-wehrmacht.de/in...-686/?pageNo=8
Der Friedhof endet auf -feld.
Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)

Geändert von Kasstor (26.12.2017 um 22:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.12.2017, 22:33
Benutzerbild von StefOsi
StefOsi StefOsi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2013
Beiträge: 3.859
Standard

Der erste Ort ist Guttertal - west-südwestlich von Melitopol.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg guttertal.jpg (247,7 KB, 25x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.12.2017, 22:56
JürgenP JürgenP ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2015
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 294
Standard

Moin Wikinger,

gibt es zu dem Gefreiten eine Einheit? Damit kann man eventuell die infrage kommenden Friedhöfe eingrenzen.
Hast Du schon beim Volksbund geschaut, ob er dort gelistet ist? Vielleicht ist dort der Begräbnisort hinterlegt.

Herzliche Grüße Jürgen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.12.2017, 23:04
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 6.849
Standard

Nach der Liste hier: https://library.ndsu.edu/grhc/histor...rrent_Name.pdf
gehe ich vom ersten Alexanderfeld bei Eugenfeld für den Ortsnamen des Friedhofs aus. https://mapcarta.com/de/13773032
bzw hier: https://www.google.de/maps/dir/Verkh...6!2d46.8550216

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)

Geändert von Kasstor (26.12.2017 um 23:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.12.2017, 01:26
Benutzerbild von StefOsi
StefOsi StefOsi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2013
Beiträge: 3.859
Standard

Der Vollständigkeit halber nochmal Karte und Lage vom 16.-17.10.1943.
Rot die Straße als Referenz und grün die Lage des Ortes Guttertal.

P.S. Da der Stab am 17.10. in Marienfeld lag, dem direkten Nachbarort von Alexanderfeld, ist die Chance, dass das von Kasstor erwähnte Alexanderfeld als Friedhof sehr gut passen würde.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg guttertal2.jpg (233,2 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg 0602.jpg (235,2 KB, 15x aufgerufen)

Geändert von StefOsi (27.12.2017 um 02:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.12.2017, 10:22
Wikinger Wikinger ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.12.2017
Beiträge: 4
Standard

So viele hilfreiche Antworten! Ich werde versuchen die Infos zu ordnen und mit meinen abzugleichen. Herzlichen Dank!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.12.2017, 12:31
Wikinger Wikinger ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.12.2017
Beiträge: 4
Standard

Nochmal vielen Dank für eure Links. Ich habe nun weiter geforscht und bin jetzt auf folgenden Stand:

Alfred Hlubek
27.11.1909 (Steuberwitz) - 17.10.1943

Erkenntnisse aus dem Brief (und eurer Hinweise):
Gefallen in Guttertal bei Melitopol
Begraben in Alexanderfeld

Laut Volksbund:
Bei Guttenthal,südl. Melitopol/Ukraine
noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt
sein Grab befindet sich derzeit noch an folgendem Ort: Werchowina - Ukraine

Die unterschiedlichen Informationen zum Grab kann ich nicht wirklich einordnen. Wurden nach dem 2. WK deutsche Soldaten in irgendeiner Weise verlegt?
Meint ihr, man kann die Aussage "Heldenfriedhof" aus dem Brief ernst nehmen? Ich hätte erwartet, dass man darüber dann etwas mehr findet. Oder war das eine Standardfloskel?

Vielen Dank und Grüße
Wiki
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.12.2017, 12:47
Benutzerbild von StefOsi
StefOsi StefOsi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2013
Beiträge: 3.859
Standard

Zitat:
Zitat von Wikinger Beitrag anzeigen
Laut Volksbund:
Bei Guttenthal,südl. Melitopol/Ukraine
noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt
sein Grab befindet sich derzeit noch an folgendem Ort: Werchowina - Ukraine

Die unterschiedlichen Informationen zum Grab kann ich nicht wirklich einordnen. Wurden nach dem 2. WK deutsche Soldaten in irgendeiner Weise verlegt?
Werchowina = Alexanderfeld = Verkhovyna = Верховина

P.S. Es gibt dort auch ein Friedhof - inwiefern für die lokale Bevölkerung oder ob dieser geographisch mit dem "Heldenfriedhof" übereinstimmt, ist eine andere Frage: https://www.google.de/maps/place/Ver...2!4d34.9648357

Geändert von StefOsi (27.12.2017 um 12:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.12.2017, 12:58
Wikinger Wikinger ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.12.2017
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von StefOsi Beitrag anzeigen
Werchowina = Alexanderfeld = Verkhovyna = Верховина
Ah, okay. Danke. Ich hab mich von Google Maps täuschen lassen, das hat mir ein anderes "Werchowina" angezeigt. Nicht sehr clever von mir. Da hätte ich auch mal drei Gehirnzellen mehr aktivieren können ;-)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
friedhof , melitopol , ukraine

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:30 Uhr.