#1  
Alt 15.11.2019, 12:15
genoveva184 genoveva184 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2019
Beiträge: 89
Standard Deutscher Arzt verstorben in USA 1939?

Hallo in die Runde,

ich habe über ancestry dieses Grab von Dr. med. Waldemar Linde (1893-1939) gefunden: https://search.ancestry.de/cgi-bin/s...=successSource

Die Lebensdaten stimmen exakt und waren uns auch bereits bekannt, jedoch dachten wir immer, er sei in München, wo er seine Praxis hatte, verstorben und sind jetzt entsprechend überrascht, dass er scheinbar in Kalifornien beerdigt liegt. Frau und Kinder blieben in Deutschland zurück. 1939 kann er ja noch kein POW gewesen sein, daher wollte ich hier mal fragen, ob es für 1939 evtl. Passagierlisten oder Einreiselisten gibt?

Viele Grüße
--Genoveva
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.11.2019, 13:59
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.160
Standard

Hallo,

auf demselben Friedhof gibt es ja auch noch Grabsteine für Dr Heinz Linde ( 1922 - 1955) und dessen vermutl. Frau Hildegard (1924- 1955) und deren Tochter Heidi Barbara ( 1954- 1955) sowie eine Lia Linde Butner, die erst 2005 im Alter von 102 Jahren verstorben ist.
Heinz, Hildegard und die Kinder Helga, Gerd und Karin sind 1952 in die USA eingereist.
Lia ist 1948 in die USA eingereist, da hatte sie einen Verlobten Oberst John Butner in Savannah.

Ich vermute, dass es sich lediglich um eine Erinnerungsplatte und nicht um das Grab des Waldemar handelt.

Gruß


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.11.2019, 14:13
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.160
Standard

Hier der Bericht über den Unglücksfall. https://cdnc.ucr.edu/?a=d&d=SBS19550...de----1955---1
"Three in One Family Die...

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)

Geändert von Kasstor (15.11.2019 um 14:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.11.2019, 14:28
genoveva184 genoveva184 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.06.2019
Beiträge: 89
Standard

Ganz vielen herzlichen Dank, Thomas!


Das mit der Erinnerungsplatte hört sich sehr logisch an, dann sollte ich besser doch erst nochmal in den Münchener Sterberegistern recherchieren.


Die anderen Namen sagen mir leider gar nichts, aber das muss nichts heißen. Ich weiß bis jetzt nur von 2 Töchter, die in den 1920ern geboren wurden. Aber vielleicht sind diese anderen Lindes auf dem Friedhof ja Verwandte. Das würde mir auch sehr nützen. Könntest du mir bitte den Link zu deren Einreise geben?


Vielen Dank & viele Grüße
--Genoveva
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.11.2019, 14:33
genoveva184 genoveva184 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.06.2019
Beiträge: 89
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Hier der Bericht über den Unglücksfall. https://cdnc.ucr.edu/?a=d&d=SBS19550...de----1955---1
"Three in One Family Die...

Thomas

Ach du Schande!

Aber vielen Dank für den Link. Das ist ja der Wahnsinn, was sich heut noch so alles herausfinden lässt!


VlG
--Genoveva
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.11.2019, 14:37
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.160
Standard

Hallo,


na vielleicht verwandt ist ja wohl untertrieben. Warum sollte man den Namen eines Wildfremden mit auf die Grabinschriften nehmen. Ich vermute ja, dass es sich, wenn denn die beiden bisher bekannten Kinder eine andere Mutter haben, bei Lia um die erste Ehefrau v Waldemarund Mutter des Heinrich/ Heinz handelt.
https://search.ancestry.de/cgi-bin/s...iv=1&ml_rpos=1 und
https://search.ancestry.de/cgi-bin/s...iv=1&ml_rpos=2
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.11.2019, 14:47
genoveva184 genoveva184 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.06.2019
Beiträge: 89
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Hallo,


na vielleicht verwandt ist ja wohl untertrieben. Warum sollte man den Namen eines Wildfremden mit auf die Grabinschriften nehmen. Ich vermute ja, dass es sich, wenn denn die beiden bisher bekannten Kinder eine andere Mutter haben, bei Lia um die erste Ehefrau v Waldemarund Mutter des Heinrich/ Heinz handelt.
https://search.ancestry.de/cgi-bin/s...iv=1&ml_rpos=1 und
https://search.ancestry.de/cgi-bin/s...iv=1&ml_rpos=2



Du hast natürlich völlig recht, alles andere wäre wirklich unlogisch oder seeehr sehr merkwürdig. Ich weiß halt (bis jetzt) nur von der einen Heirat 1922 in Deutschland und den 2 Töchtern. Dann muss ich dem mal auf den Grund gehen. Ist ja auch spannend so ein Fall


Leider lässt mich ancestry nicht auf die Links zureifen, weil ich scheinbar nur die Billig-Mitgliedschaft habe. Darf ich dir meine E-Mail per PN schicken und um einen sceenshot bitten?


LG
--Genoveva
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:48 Uhr.