#1  
Alt 03.06.2019, 21:52
Balduin1297 Balduin1297 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 241
Standard Seelenrevisionslisten und Umschreibungslisten in Riga

Hallo,
ich suche Einträge zu der Familie v. Twardowsky-Hartmann in den Seelenrevisionslisten und Umschreibungslisten Riga. Nur verstehe ich die lettischen Eintragungen nicht. Wo muss ich suchen, um Einträge zu den Twardowsky's zu finden?
Speziell suche ich folgende Eintragungen:
- Ludwig, Ehefrau und Kinder in der 8. Revision von 1834/1835
- Witwe von Ludwig und Kinder in der 9. Revision von 1850
- Witwe von Ludwig und Kinder in der 10. Revision von 1858
- Umschreibungslisten: Umzug der Ottilie von Riga nach Charkow, Mosdok oder Wassiljewka zwischen ca. 1845-1863

Im Jahr 1846 hat der Ludwig v. Twardowsky in der Kalkstraße 80 gewohnt.
Im Jahr 1861 hat die Witwe des Ludwigs in der Ritterstraße 22 gewohnt. Dort hat die Familie v. Twardowsky bis ca. 1885 gewohnt.

Da die Familie v. Twardowsky zum nicht immatrikulierten baltischen Adel gehört, muss sie auch in den Revisionslisten enthalten sein.


Link zu den Seelenrevisionslisten:

http://www.lvva-raduraksti.lv/de/men...3/ie/5513.html

Geändert von Balduin1297 (03.06.2019 um 23:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.06.2019, 11:05
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.808
Standard

Hallo Highwayman,

kannst Du die Quelle(n) der von Dir genannten drei Personen nennen?

Ansonsten, sind die Seelenrevisionen von Riga im wesentlichen nach Stadtteilen, z. B.:
Rīgas pilsētas strādnieku – nodokļu maksātāju – 1811. gada revīzijas saraksts: pilsētas 1.; 2.; 3. un 4. kvartāls; Pēterburgas un Maskavas priekšpilsētas; Pārdaugava; tai skaitā; Mūkusala (Mückenholm); Lielā Klīversala (Groß-Klieversholm); Kobrona skansts (Kobern Schantze); Mazā Klīversala (Klein-Klieversholm); Ķīpsala (Kiepenholm); Āgenskalna muiža (Hagenshof); Zasu muiža (Sassenhof); Iļģuciems (Ilgezeem); Jurģu muiža (Jürgenshof); Grāves muiža (Gravenhof); Torņakalns (Thorensberg); Bieķensala (Benkensholm); Vidriča muiža/Frīdriķa sala (Friedrichsholm); Zaķu sala (Hasenholm); Jumpravsala (Jungfernholm) (1. lieta)

Die aber für die von Dir genannten Adressen nicht zutreffend sind.

Darüber hinaus findet sich eine weitere Systematik der Wohnquartiere (KVARTĀLĀ NR., keine Stadtteile im eigentlichen Sinn, sondern nummerierte Stadtbezirke), die auch nach Stand, Berufsgruppen, Geschlecht, Religion, Grundbesitzer, etc. unterscheiden, z. B.:
Rīgas pilsētas pilsoņu–raskoļņiku – vīriešu – 1850. gada revīzijas saraksta alfabētiskais rādītājs (123. lieta)

Rīgas pilsētas mājkalpotāju – nodokļu maksātāju 1851. gada revīzijas saraksta papildinājumi – pilsētas 1. daļas 2. kvartāls Nr.86 (63. lieta)

Leider sind dies oftmals Namensregister mit schwer nachvollziehbaren Quellenangaben zu den jeweils genannten Personen.

Für eine Suche nach den Einwohnern Rigas in Wohnquartieren empfiehlt sich nach möglichen lettischen Begriffen zu suchen:
- REVĪZIJĀ RĪGĀ...
- REVĪZIJĀ RĪGAS PILSĒTAS...
- RĪGAS PILSĒTAS ... GADA REVĪZIJAS SARAKSTU
- Rīgas pilsētas pilsoņu...

Die entsprechenden lettischen Inhalte lassen sich mittels eines Übersetzungsprogramms (z. B. Google-translator) vorab ganz ordentlich übersetzen.

Wahrscheinlich bedarf es einer Durchsicht aller in Frage kommenden Register, etc..


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.06.2019, 21:53
Balduin1297 Balduin1297 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 241
Standard

Wieder einmal Dankeschön für deine Hilfe. Da habe ich also noch viel Arbeit vor mir. Bei Raduraksti ist erwähnt, dass es dort auch Umschreibungslisten gibt, die bis ca. 1912 gehen.
Wo kann man diese einsehen? Bei den Seelenrevisionen habe ich sie nicht gesehen. Und gibt es eine Übersicht von Riga mit den verschiedenen Stadtteilen oder der Wohnquartiere?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.06.2019, 09:42
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.808
Standard

Hallo Highwayman,

vielen Dank für Deine Rückmeldung.

Bitte schön, gerne geschehen.

Leider bin ich nicht im Besitz von Stadtplänen jener Zeit mit Quartiereinteilungen.

Allerdings findet sich im Adressbuch Riga 1846, Seite 83, eine Erwähnung zu "v. Twardowsky", Kalkstraße 80 im 3. Quartier des I. Vorstadtteils. Dieser Bereich der Kalkstraße ist eine Fortführung der in der Altstadt befindlichen gleichnamigen Straße.
Die Ritterstraße (vormals und bis 1859 als Galgenstraße benannt) befindet sich im 3. Quartier des II. Vorstadtteils. (Adressbuch Riga 1846, Seite 87)

Zu Umschreibungslisten kann ich Dir leider keine Informationen geben, da ich mich damit noch nicht beschäftigt habe.

Ich hoffe, mit diesen Angaben ein wenig helfen zu können?


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:25 Uhr.