Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 24.05.2020, 21:49
Vari Empire Vari Empire ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2020
Beiträge: 16
Beitrag Dokument: Taufschein? Tschechien? 1865 meine UR-UR Oma?

Guten Tag Zusammen,

ich habe hier ein Dokument, was wir vor kurzem aus einem Nachlass eines Bruders meine Oma erhalten haben, diese kommen Ursprünglich aus Österreich haben aber den Nachnamen Prager, was uns darauf schließen lässt, dass dieser Nachnahme ggf. was mit Prag in Tschechien zu tun hat.. Alle Dokumente die wir hier erhalten haben, sind in deutscher Schrift gehalten. Jedoch bei diesem Dokument kommen wir leider nicht weiter, da wir Zeichen und Sprache nicht entziffern können. kann uns hier jemand Hilfe geben, oder eine Quelle nennen, wo man sowas Übersetzen lassen kann? Hoffe habe hier nichts falsch gemacht.

https://www.bilder-upload.eu/bild-08...46079.jpg.html

MFG Vari Empire
Marcus
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.05.2020, 00:48
Anke's Ahnen Anke's Ahnen ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2012
Ort: Langenhagen
Beiträge: 156
Standard

Guten Abend Marcus,

das Dokument ist auf jeden Fall in tschechisch geschrieben.
Leider kann ich nur einzelne Wörter tschechisch, aber hier im Forum gibt es auch eine Übersetzungshilfe. Am Besten stellst du es dort ein.
Es kommen einige Namen drin vor, den Namen Prager hab ich jedoch nicht entdeckt.
Was ich entziffert habe:
Erwähnt wird eine Aloisia Sneiber, Ehefrau des Augustin Sneiber, ein Franz Hoffmann, ein Josef Samofada (oder ähnlich).
Unterstrichen ist dann: Albina
unverheiratete Tochter Barbara Farsky, katolisch
das nächste Wort heißt eigentlich besitzen
dann Franz Farsky, sein Beruf (weiß ich nicht), dann die Anschrift Velke Svatonovic 50 (früher Groß Schwadowitz) und seine Ehefrau Veronika geborene Josef Sinokym (oder ähnlich), selber Ort Nr 69, Bezirk Nachod, Kreis Königgrätz (heute Hradec Králové)
Oben unterstrichen ist der 20. Januar 1838.
Ausgestellt ist es am2.Mai 1865.
Vielleicht hilft es dir ja schon etwas.

Gruß
Anke
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.05.2020, 10:58
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 2.082
Standard

Ich fass den wesentlichen Inhalt zusammen.

Taufschein
Nach der Geburtsmatrik ab dem Jahre 1835 sind 36 Geburten in der Stadt Oupice ( =Upice / dtsch. Eipel)) verzeichnet.
Am 20 Januar 1838 ist mit den Taufpaten Aloisia Sneiberova
Ehefrau des Augustin Sneiber, Bäckers aus Oupice Nr. 35 und des
Franz Hofmann , Wirtes aus Upice Nr. 92 vom Kaplan Josef Samohrad in der PfarrkircheSt. Jakob getauft worden die
Albina
uneheliche Tochter der Barbara Farsky kath. diese eine leibliche Tochter des
verstorbenen Franz Farsky, Häuslers aus Velke Svatonovice Nr. 50 (= Gross Schwadowitz)
und dessen Ehefrau Veronika geb. des Josef Sinok, Häuslers
aus Gross Schwadowitz Nr. 69 beide Bezirk Nachod Region Königgrätz.
Hebamme Josefa Teichmann aus Upice Nr. 67
Für die Richtigkeit der Abschrift usw.......
Pfarramt von Upice am 2. Mai 1865
zur Zeit Pfarrverweser
Antonin Tomarek
Kaplan
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !

Geändert von Huber Benedikt (25.05.2020 um 14:35 Uhr) Grund: Korrekturen und Schreibfehler
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.05.2020, 11:11
Vari Empire Vari Empire ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.05.2020
Beiträge: 16
Standard

Wahnsinn Danke.. Ihr beide habt wir wirklich sehr gut geholfen. Vielen vielen Dank!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.05.2020, 11:28
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 2.082
Standard

Hallo
Bitte die zwischenzeitlichen Korrekturen beachten !!!
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.05.2020, 13:31
Vari Empire Vari Empire ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.05.2020
Beiträge: 16
Standard

gibt es Archive, wo man online nach diesen Leuten/Einträgen suchen kann?
Weil meine Oma aus Wien stammt, muss es eine Verbindung dahin geben...Melderegister etc? Scheinbar sind viele Onlinedatenbanken wegen der DSGVO wohl Geschichte.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.05.2020, 13:49
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 3.783
Standard

Hallo Vari Empire,

wenn deine Oma vor mehr als 100 Jahren geboren wurde, hast du gute Chancen online etwas zu finden. Ansonsten hast du ja wohl auch die Namen (und eventuell weitere Daten zu deinen Urgroßeltern).

Am besten du erstellst einen neuen Thread mit den Infos, die du schon hast, im Unterforum Österreich.

Liebe Grüße
Zita
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.05.2020, 19:56
Anke's Ahnen Anke's Ahnen ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2012
Ort: Langenhagen
Beiträge: 156
Standard

Hallo Marcus,

wenn es um die Albina geht, bist du hier richtig.
Weißt du wer die Albina ist oder muss die Verbindung erst noch gefunden werden?
Den Taufeintrag im Kirchenbuch findest du im Archiv von Zamrsk. Ich Habe grade mal geschaut und finde dieses Online-Archiv recht umständlich, da man in einem ellenlangen Inventarverzeichnis nach dem Ort suchen muss, was erst recht schwierig werden kann, wenn man nicht weiß wo der Ort eingepfarrt war / ist. Dann kann man das Kirchenbuch runterladen, um darin zu suchen. (Oder ich habe was übersehen. In der Gegend hab ich noch nicht gesucht) Die Geburtsmatriken (N) Velké Svatoňovice findest du übrigens auf Seite 2199 und 2200.

Gruß
Anke

Ps:
Vergiss die Seitenzahlen. Taufe war ja in Upice.

Geändert von Anke's Ahnen (25.05.2020 um 20:12 Uhr) Grund: Taufe in anderem Ort
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.05.2020, 20:23
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 3.783
Standard

Hallo Anke,
Albina war doch die Ururoma. Die Oma war in Wien, daher Österreich.
LG Zita
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25.05.2020, 20:36
Anke's Ahnen Anke's Ahnen ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2012
Ort: Langenhagen
Beiträge: 156
Standard

Hallo Zita,

ich dachte es wäre noch nicht klar, ob es in dem Schreiben um die Ur-ur-Oma geht, da Fragezeichen dahinter waren.


Hallo Marcus,

im Anhang der Original-Taufeintrag.


Gruß
Anke
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg CZEC0004D_Matriky-Church-books-Trutnov-167-8-1835-1857_00040.jpg (255,8 KB, 15x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
taufschein

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:23 Uhr.