#1  
Alt 09.08.2013, 19:37
Birgit61 Birgit61 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2012
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 101
Standard Frey - Schaffhausen

Hallo an Alle,

Könnte mir bitte jemand die Daten des Ehepaares Frey-Birk (Birck) mit Kindern und Vorfahren aus dem FB Wadgassen zukommen lassen?

Frey Matthias + 13.10.1735 Schaffhausen
OO 03.10.1711 Wadgassen
Birk (Birck) Anna * 1690 + 20.03.1746 Schaffhausen

Vielen Dank im Voraus.

freundliche Grüße,

Birgit
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.08.2013, 12:08
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Birgit,
aus dem Buch Wadgassen .

Nr. 1151
Frey Mathias * ? , Hirt in Werbeln + Schaffhausen 13.10.1735
oo2) Wadgassen 03.10.1711
Birk ( Bürdt / Büret ) , Anna , Trier + Schaffhausen 20.3.1746
T.von :
Birk Joes Petr. oo .............. Marg., Trier
Sohn aus 1148
Frey ( Frang ) Jakob , Siebenburg * ? +?
oo ?
Kinder
Jakob *
oo Wadgassen 28.1.1703 FINCK Margarethe
Georg *
oo LÖW Gertrud
Mathias * oo 1711 BIRK Anna
 
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.08.2013, 12:43
Birgit61 Birgit61 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.11.2012
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 101
Standard Frey - Schaffhausen

Hallo Irene,

herzlichen Dank für die Informationen.
Stehen in dem Buch auch die Kinder von Frey OO Birck
und die Kinder mit dessen erster Ehefrau drin?

freundliche Grüße

Birgit
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.08.2013, 13:17
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Birgit,

Kinder:

FREY Johannes * vorehel. Schaffhausen 23.06.1707 + (aus Ehe 1?)

FREY Christian * 25.4.1710 + Differten 3.2.1759 oo Wadg. 28.1.1737 RICHARD Maria (als Sohn aus der Ehe mit Anna Eva ...)

FREY Joes Friedrich * Werbeln 29.3.1713

FREY Wilh. * Werbeln 29.9.1715

FREY Anna Maria * Werbeln 31.1.1719 + Hostenbach 19.04.1788
oo mit BELVALT Christopherus

FREY Anna (Maria) * Werbeln 19.6.1722 + Hostenbach 08.10.1793
oo Wadgassen 26.7.1746 DECKER Joes
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.08.2013, 15:34
Josef Both Josef Both ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2011
Ort: 66773 Schwalbach-Hülzweiler
Beiträge: 839
Standard Frey

Hallo.

Hier geht es weiter.

Frey (Frang) Jakob, Siebenburg
*+?
Kinder:
1. Jakob, Hirt, Schaffh. *+?
oo28.01.1703 Finck Marg. *15.07.1681 Schaffh.+23.01.1752 Schaffh
Kinder: Angelika *11.06.1705 Schaffh+Hb08.06.1778
ooWdg02.06.1727 Wirtz Joes
Anna *Schaffh07.07.1708+Schaffh14.02.1780
ooWdg01.02.1728 Gebert Joes Michael

2. Georg, Hirt, Schaffh *+?
oo Löw Gertrud, Schaffh.
Kind. Petrus *Schaffh28.07.1709 +?

3. Mathias, Hiert, Werbeln (Daten sind dir bekannt).

Mfg
Josef Both
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.08.2013, 14:02
Birgit61 Birgit61 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.11.2012
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 101
Standard Frey - Schaffhausen

Hallo Irene und Josef,

recht herzlichen Dank für eure Informationen.

freundliche Grüße,

Birgit
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.10.2020, 19:15
dthiel dthiel ist offline männlich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2020
Ort: Paris
Beiträge: 3
Standard Jakob Frey aus Siebenburg ? (teil 1)

Hallo an Alle,


Jakob Frey ist auch einer meiner bekannten Vorfahren. Dann kommen in chronologischer Reihenfolge sein Sohn, Mathias Frey aus Wadgassen, dann Christian Frey aus Werbeln, dann Paul, Nikolaus, ein weiterer Paul und Johannes aus Differten und schließlich aus Creutzwald, mein Großvater Gaspard Frey, verheiratet mit Elise Remack aus Merten (ich konnte noch keinen Zusammenhang zwischen die Familienname Remack / Remacle / Remarck / Remarks die von Merten kommenn und denen aus Friedrichsweiler stammen und insbesondere zwischen meinem Aszendent Leonhard Remacle, der vor 1704 in Beaumarais geheiratet hatte, und Johannes Remarque, der um 1692 in Wadgassen heiratete Maria Bourbon, möglicher Nachkomme des Königs von Frankreich, aber das ist eine andere Geschichte ...) und schließlich meine Mutter Léonie geb. Frey aus Creutzwald.

Die meisten dieser Informationen fand ich in diesen Büchern"Die Einwohner der Gemeinde Wadgassen von 1650 - 1875 mit den Orten Differten, Friedrichweiler, Hostenbach, Schaffhausen, Wadgassen, Werbeln Band I AL - Josef Otto Treinen - Josef Burg - OFB Wadgassen 1650 -1875 Bd. I - Satznr. 787 ”.

Ich habe auch Leute aus dem Heimatkundlichen Verein Warndt in Ludweiler getroffen. Aber ich weiß nicht ob es möglich ist, die die Kirchenbücher aus Wadgassen online zu konsultieren wie man es in Frankreich kann ( eine größten Teil auf die Pfarrregistern sind digitalisiert and kostenlos online verfügbar). Wenn mir jemand helfen könnte, wäre das sehr schön, danke im Voraus. Für meine genealogische Forschung konsultiere ich die Kirchenbücher auf der Website der Mosel Abteilungsarchive und auf der Geneanet Website der leider viele Fehler enthält. Ich bin auch Mitglied des Lothringen genealogischen Kreises (CGL) der es mir ermöglicht, Bücher über die Saar und die Familien der Region zu konsultieren. Für Saarland fällt es mir schwer, online Informationen zu finden, abgesehen von Gedbas und den großen Listen von Nachnamen, die in Dörfern wie Bous, Altforweiler, Picard, Wallerfangen usw. gelebt haben.

Seit mehr als 10 Jahren erforsche ich seitdem auch die Ursprünge von Jakob Frey mit verschiedenen möglichen Hinweisen. Ich ging zum Rathaus von Böttstein in Aargau, um Informationen über einen bestimmten Jakob Frey zu suchen, der 1678 mit Verena Amman verheiratet war. Auf ihrer Heiratsurkunde konnte auch die Schreibweise des Namens Frey kann mit Frang verwechselt werden (der Dorfpriester gab mir Informationen über das germanische Alphabet in dieser Zeit, aber ich habe Probleme, die Schreibweise dieses Jakob Frey zu entziffern).

Während ich diesen Text vorbereitete, sah ich online ein offizielles Dokument in lateinischer Sprache über die Heirat von Jakobus Frang mit Margarthe Finck in Wadgassen im Jahr 1703. Es ist klar (ohne Mehrdeutigkeit) geschrieben, dass sein Vater Jakobi Frang aus Siebenburg stammte. Die Zeugen waren Joe Becker aus Hostenbach und Adamo Wirtz aus Differten (sehr vielen Dank Julie Meyer, dass Sie dieses sehr interessante authentische Dokument aus dem Kirchenbucher Wadgassen online gestellt haben). Ich habe auch erfahren, dass sein Frau Eva NN hieß. Vielen Dank auch an Julie für die Veröffentlichung der Geburtsurkunde von Catherina, einer Tochter von Jakobus Frey (dieses Mal ist sein Name Frey und nicht Frang geschrieben) und Eva, geboren 1699 (Pate Georg Zang von Hostenbach und Patin Catherina Klein von Liesdorf). Warum gab der Priester bei der Geburt seiner Tochter im Jahr 1699 den Namen Frey und gab in 1703 bei der Hochzeit seiner Tochter den Namen Frang ? Vielleicht Jakobs erste Name war Frey und ist auch später für seine Nachkommen aufgenommen. Es könnte sein, dass er mit schriftlichen Unterlagen nach Wadgassen kam die seine Identität rechtfertigten aber es war vielleicht schwer der handschriftliche Name Frey oder Frang zu erkennen (e und n, g und y, in der deutschen Schreibschrift sind sehr ähnlich).


Marco Reuther schrieb ins Saaarbrucker Zeitung: „Der Pfarrer der evangelischen Martinskirche im Püttlinger Stadtteil Köllerbach ist Kirchenhistoriker und auch Experte für die Zeit des Dreißigjährigen Kriegs. Nach 1648 kamen Siedler aus allen Richtungen. „Viele Schweizer sind eingewandert… Es kamen auch Tiroler, Menschen aus dem französischen und belgischen Raum, Schwarzwälder und Schwaben.”

Es ist wirklich schwierig, mehr über die Herkunft von Jakob Frey mehr zu erfahren. Hier sind vier Möglichkeiten, die ich mir erlaube, Ihnen ohne formellen Beweis vorzulegen.

1. Möglichkeit: Jakob Frey kam aus der Schweiz, stammt aber ursprünglich aus Baden-Württemberg

Nach verschiedenen Quellen, insbesondere auf dem Geneanet website, hätte Jakob Frey (Frang) der im 18. Jahrhundert in Wadgassen lebte, schweizerischen Ursprung mit einer Verbindung zu die Familie Frey aus Baden-Württemberg.

Hier sind einige Leute, die aus seiner Familie stammen könnten:

Georg Frey, KuhHirt
1600 : Geburt - Stubersheim, Alb-Donau-Kreis, Baden-Württemberg, Germany
Quellen: HFV Darmstadt - Information aus Besuchen bei der HFV in Darmstadt.
1663 : Beruf - Brensbach, Odenwaldkreis, Hessen, Germany
Hirt, Kuhhirt
Quellen: Online Ortsfamilienbuecher - http://www.online-ofb.de/
--- : Wohnort - Groß-Bieberau, Darmstadt-Dieburg, Hessen, Germany
Quellen: Online Ortsfamilienbuecher - http://www.online-ofb.de/
Quelle: Erika Metzieder

Hans Jakob Frey, Schmied, Steinsetzer und Zentschöffe, Gerichtsmann, Centschöff und Steinsetzer
* 1624 ? vielleicht Sohn oder Neffe von Georg Frey ?
00 1648? mit ??
00 1660 mit Margaretha Keipf *1609? +1685 (Seine erste Mann war Hans Funk * 1602, + 1660)
00 01.10.1685 Maria Catharina Klein *1638-1715
+ 20.03.1703 Gross Bieberau, Hessen

Jakob Frey
*1648 Böttstein, Aargau, Suisse. Er könnte der Sohn von Hans Jakob sein. Vielleicht ist Hans während des 30-jährigen Krieg in die Schweiz gegangen und hat in Böttschein geheiratet und geblieben ist bis 1660 ?
00 26.06.1678 Böttstein mit Verena Amman
+ >1685 Wadgassen ? (seine Frau Verena ist in Gross Bieberau in 1685 verstorben. Sind die vier kinders in Gross Bieberau geboren ? Margarethe *1680, Jakob 00 1703 Wadgassen, Georg , Matthias 00 1711 Wadgassen)

Verena Amman
*03.03.1652 Böttstein, Aargau, Schweiz (seine Eltern kommen aus Aargau)
+ 08.03.1685 Gross Bieberau, Hessen

Hier ist eine mögliche Logik:

Jakob Frey zog nach Wadgassen nach dem Tod seiner Frau Verena Amman 1685 in Gross Bieberau. Seine zweite Frau war Eva NN und Sie hatten 4 Kinder in Wadgassen.

Jakob Frey wäre 1648 in Böttstein geboren worden, was bedeuten würde, dass sein 1624 geborener Vater Hans Jakob zu dieser Zeit in der Schweiz lebte. Er hätte also in der Schweiz geheiratet oder wäre mit seiner ersten Frau vor 1648 nach Böttstein gekommen. Da sein Vater 1660 seine zweite Frau Margaretha Keipf in Gross Bieberau heiratete, ist es wahrscheinlich, dass sein 12-jähriger Sohn Jakob Ihn begleitet und würde daher nach Böttstein zurückkehren, um dort 1678 mit Verena Amman aus Aargau zu heiraten? Eine andere Möglichkeit: Seine erste Frau starb vor 1660 in der Schweiz und die Schwiegereltern von Hans Jakob hätten sich um ihren Enkel Jakob gekümmert, der bis mindestens 1678 in Böttstein geblieben wäre, danach wäre er zu seinem Vater gekommen bist dem Tod seiner Frau in Gross Bieberau im Jahr 1685. Erst nach diesem Datum wäre Jakob endgültig nach Wadgassen ausgewandert. Im Ortsfamilienbuch von Groß-Bieberau werden diese Kinder jedoch Ende des 17. Jahrhunderts nicht geboren.


Hinweis: Es gibt auch eine andere Quelle, die darauf hinweist, dass sein Vater Hans Jakob in 1649 mit Margaretha NN verheiratet. Margaretha is in 1685 gestorben im selben Jahr wie Verena Ammann, Jakobs Frau, in Gross Bieberau.


Diese Logik ist nicht unmöglich, aber dennoch merkwürdig, da es selbst im sehr schwierigen Kontext des Dreißigjährigen Krieges schwierig zu erklären ist, warum Hans Jakob von Gross Bieberau nach Böttstein in die Schweiz gezogen wäre. Es scheint mir, dass es Verwirrung mit vielen in der Schweiz lebenden Menschen mit dem Namen Frey und denen in deutschen Städten wie Gumpersberg, Brensbach und Groß-Bieberau . Eine Erklärung kann auch die Verwirrung zwischen der Stadt Schaffhausen in der Schweiz wo nur 30 km von Böttstein entfernt ist und Schaffhausen ortsteil von Wadgassen, sein.


Weder gibt es in diesen beiden Gebieten kein Frang noch Dörfer die welches einen Namen trägt, der dem von Siebenburg nahe kommt. Diese deutsche Familie Frey stamm von Hessen und Baden Württemberg am Rande der Region Franken.

Zusammenfassend scheinen mir diese verschiedene Referenzen falsch zu sein, insbesondere in Bezug auf die Migrationssequenz der Frey aus Groß-Bieberau -> Böttstein -> Groß-Bieberau -> Wadgassen. Es würde daher keine Verbindung zwischen dem Hirt Frey Georg aus Brensbach und Frey Jakob Hirt in Wadgassen.
Eine andere Frage, könnte Jakob Frey aus der Schweiz gekommen sein? Vielleicht weil laut Josef Weiland “Um 1700 lag das Schweizer Regiment Villars in Saarlouis. Soldaten dieses Regimentes haben dann in Saarlouis geheiratet oder den Dienst quittiert und sind im Raum Saarlouis seßhaft geworden….”.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.10.2020, 19:16
dthiel dthiel ist offline männlich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2020
Ort: Paris
Beiträge: 3
Standard Jakob Frey aus Siebenburg ? (teil 2)

2. Möglichkeit: Jakob Frey (Frang) ist ein Siebenbürger Sachsen

Frang + Siebenburg klingt gut zusammen. Wie Thomas Nägler schrieb: " Die Mehrheit der deutschen Ansiedler in Siebenbürgen waren Franken, zu denen in geringer Anzahl Angehörige anderer deutschen Stämme hinzukamen". Münster Sebastian, 1488-1552 schrieb "Die Siebenburg so man sunst auch Transsylvaniam nent, anno 1560".

Der Verein für Genealogie der Siebenbürger Sachsen hat eine Website "Genealogische Stammbäume der Siebenbürger Sachsen" entwickelt. Unter diesen Kolonisten gibt es viele Nachnamen FREY, FRANCK, FRANK. Es könnte zum Beispiel Frank sein, der im 17. Jahrhundert in Birthälm gelistet war.
Laut der Neuen Zürcher Zeitung „Die Leute stammen aus dem Saarland, dem westlichen Teil von Rheinland-Pfalz sowie teils aus Gebieten, die heute in Belgien oder Luxemburg liegen. Genau genommen sind es darum keine Sachsen, sondern Franken. Und ihre Sprache ist sozusagen auch fast dasselbe, wie das Urfränkische, dass in ähnlicher Form heute noch als luxemburgisch in Luxemburg gesprochen wird”.

Und auch nach Erich Zöllner in „Geschichte der Franken bis zur Mitte des sechsten Jahrhunderts. C. H. Beck, München 1970“:„ Der Name der Franken: “Die Bedeutung des neuhochdeutschen “frank” im Sinne von ‚frei‘ entstand hingegen zur Zeit der Merowinger im romanisierten Herrschaftsgebiet der Franken und beruht vermutlich ihrerseits auf dem Stammesnamen. Im Gegensatz zum Römer oder Gallier war ‚der fränkische Mann‘ schlichtweg ‚der Freie‘, woraus sich « Franc” als Substantiv und “franc” als Adjektiv herleiteten. Erst im 15. Jahrhundert wurde die deutsche Bedeutung „frei“ aus dem Französischen entlehnt.”

Das einzige Problem, wie Emma betont, wer unter den Siebenbürger Sachsen die im 17. Jahrhundert auch in einer ebenfalls sehr unruhigen Region lebte, hätte 500 Jahre nach dem Abzug ihrer Vorfahren nach Deutschland zurückkehren können? sehr unwahrscheinlich!?

3. Möglichkeit: Jakob kam aus Österreich

Elise in „W comme Wadgassen“ veröffentlicht am 26. April 2013 in: Challenge AZ 2013 „Wie in Lothringen ließen sich ab 1660 viele Migranten in Wadgassen nieder. Diese Migranten, meist aus Österreich oder aus andere Regionen Deutschlands haben es einerseits ermöglicht, das Territorium neu zu bevölkern, aber auch die Wirtschaft wiederzubeleben, indem sie neue „Industrien“ wieder aufgebaut und die Führung übernommen haben“.
Auf der Website " Hestroff, village de la Moselle francique" gibt Solnade Einzelheiten zur Einwanderung nach dem Dreißigjährigen Krieg oder zur Wiederbevölkerung von Hestroff "Unsere ersten Einwanderer kommen aus dem Gebäude (Maurer, Tischler, Dachdecker) und sind in der Regel alleinstehende und katholische Männer aus Bergländern wie Tirol… “.

Wir wissen, dass Jakob, einer von Jakobs Söhnen, am 28. Januar 1703 in Wadgassen mit Margarethe Finck heiratete. Sie wurde am 15. Juli 1681 in Schaffhausen geboren und ist die Tochter von Oswald Finck, geboren am 13. August 1636 in Umhausen, Tirol. Oswald heiratete Barbara Zang in Wadgassen in 1668. Er wanderte um 1660 aus Umhausen aus, er war Müller im Kloster Wadgassen. In Umhausen wurde im 17. Jahrhundert kein Frang aufgezeichnet.

Georg, ein weiterer seiner Söhne, heiratete Gertrud Löw. Sie hatten einen Sohn Petrus Frey, geboren am 28.07.1709 in Schaffhausen, der als Pate Peter Hirtz und Patin Anna Elisabeth Staab * 1685 Spurk. Sein Vater ist Christian Staab *1670 in Marquartstein, Traunstein, Bayern, leider kein Frey/Frang geboren zu dieser Zeit in diesem Dorf aufgenommen.

Amann war auch ein Tiroler Familienname. Zum Beispiel Christian Ammann war Maurer aus Tirol und starb in Schmittweiler am 16.5.1721 und seine Familie lebte auch in Liesdorf, daher die mögliche Verwechslung zwischen dem Schweizer Ehepaar Frey / Ammann.

Was den Nachnamen Frang betrifft, so stammte der einzige Frang, den ich im 17. Jahrhundert finden konnte, hauptsächlich aus Norwegen, aber einige Frang stammten aus den Dörfern Mankendorf und Heinzendorf in Schlesien während der österreichischen Ära in der Tschechischen Republik.


Wir wissen auch, dass Lothringen seine Wiederbevölkerung nach dem Dreißigjährigen Krieg größtenteils der Einwanderung von Tiroler durch die Schweiz verdankt.

Wenn die Menschen mit dem Namen Frang ursprünglich aus Österreich stammen, welche Verbindung zu "Siebenburg" wurde dann fälschlicherweise geschrieben, um die Länder des Ostens zu verwirren?

4. andere Möglichkeiten:

Wie Emma angibt, könnte es zum Beispiel Siebenbach (oder Siedenburg bei Hannover) sein, aber warum nicht auch Siegenburg in Bayern oder Siebenberg in Österreich. Anscheinend wurde zu dieser Zeit in diesen beiden Dörfern kein Frey / Frang aufgezeichnet, aber eine Christophe Dosch, geboren 1642 in Siebenberg, wanderte nach Mosel in das Dorf Lambach aus, wo er nach dem Dreißigjährigen Krieg als erster Einwohner Lambachs aufgeführt wurde.


Ich habe nur wenige Namen von Menschen gefunden, die möglicherweise in Siebenbürger geboren wurden und nach Westen und in unsere Region ausgewandert sind.

Petrus Cramer (Peter Krämer), Pfarrer, *1655 in Bonnersdorf (Boian), Sibiu, Siebenbürgen, oo am 28.01.1685 in Straßburg, + 26.08.1738 in Langensoultzbach im Elsass. Die Angaben zu seinen Geburts- und Heiratsorten müssen genau sein. Es wird sogar darauf hingewiesen, dass er während seiner Zeit als Schüler im Februar 1679 eine Dissertation veröffentlichte, die er in Schässburg (Sighisoara) unter dem Rektorat Elias Ladiver unterstützte. Dann wurde er zum Lehrer der 4. Klasse des weiterführende Schule in Schässburg (1679) ernannt. “


Und auch :


Sebald Pancratz, Lehrer
* 1620 - Siebenbürgen
oo 18.01.1650 Edewecht, Niedersachsen
+ 1688 - Friesoythe, Niedersachsen

Und vielleicht auch diese Leute kommen aus Siebenbürger ? (quelle: Gedbas)

Sebald Pancratz, Lehrer
* 1620 - Siebenbürgen
oo 18.01.1650 Edewecht, Niedersachsen
+ 1688 – Friesoythe, Niedersachsen

Und vielleicht auch diese Leute ? (quelle: Gedbas)

Johann Gugelmann * Siebenbürgen oo1749 Müllhein mit Catharina Fuchs

Johann Georg Wentzel *1642 Siebenbürgen oo 23.10.1691 Weißenburg im Elsaß

Maria Sütterlin (Saüterlin) * Siebenbürgen oo 1714 Hügelheim, Baden-Württemberg.

Christoph Silder * Siebenbürgen oo 9.11.1692 Herborn, Hessen

Matthis Roser * Siebenbürgen oo <1740 Tegernau, Baden-Wurtemberg
("Ganze Fam. ausgewandert nach Siebenbürgen; so auch: ML 2/1932, S. 52. - In OSB Tegernau nur * des Ki. * 21. 2. 1740)

Johann Simon Neidhardt *1713 Siebenbürgen war i Neu Dresden, Kr. Oststernberg Nm., Prov. Brandenburg ("Er ist 1766 Colonist in Neubarnim (Oderbruch) aus Siebenbürgen (Ungarn). Er ist 1787 Besitzer von 40 Morgen Land in Neu Dresden (Jahressteuer 20 Thaler)".

Weitere Fragen bleiben unbeantwortet:


- Wenn jemand Frang heißt, warum sollten wir ihn dann Frey nennen? Vielleicht, wie wir auf Wikipedia sehen können: „Frank leitet sich vom althochdeutschen Namen Franko ab, der wiederum auf den Stammesnamen der Franken zurückgeht. Die ursprüngliche Bedeutung ist "tapfer", später wurde diese zu "frei" umgedeutet“.

Viele Grüße
Daniel (Thiel)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 04.12.2020, 12:37
Kollmann Otwin Kollmann Otwin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2012
Beiträge: 413
Standard Frey

Hallo Birgit,

kleine Info:


SANDER Mathias, Weber
~ 15.10.1778 Schwalbach, rk
† 27.12.1844 Differten
(Q.: 1778/156 Schwalbach)
P.: Ley Mathias oo Schmitt Margaretha,Hülzweiler, May A. Maria oo Frank Jakob,Reisweiler
S.v. S. Mathias und MAY Anna Barbara
⚭ K 18.08.1807 Wadgassen
FREY Magdalena
* 13.06.1783 Differten, rk
† 26.09.1852 Differten
P.: Potier Magdalena, Differten und Fritz Michael, Differten
T.v. F. Johannes und SCHNEIDER Magdalena
Kinder:
1. Clemens * 24.07.1808 Differten, rk
† 04.12.1808 Differten
2. Magdalena * 01.12.1809 Differten, rk
† 06.11.1878 Wadgassen
I. ⚭ K 28.07.1833 Wadgassen
GEBER Philipp
* 02.11.1808 Elm/Derlen, rk
† 19.02.1842 Geislautern
S.v. NN NN und G. Anna Maria
unehelich
II. ⚭ K 08.10.1845 Wadgassen
FOLSCHWEILER Mathias, Schneider
* 20.03.1825 Werbeln, rk
S.v. F. Anna
unehelich
3. Wendelin * 15.07.1811 Differten, rk
† 23.10.1811 Differten
4. Nikolaus * 08.10.1812 Differten, rk
Bergmann
I. ⚭ K 24.09.1836 Wadgassen
AUGUSTIN Elisabeth
* 04.02.1814 Differten, rk
† 26.05.1852 Differten
T.v. A. Nikolaus und NENNO Anna
II. ⚭ K 23.10.1852 Wadgassen
AHR Anna Maria
* 21.09.1823 Differten, rk
T.v. A. Joseph und JACQUEMANN Margaretha
5. Johann * 23.05.1814 Differten, rk
† 03.04.1815 Differten
6. Wilhelm * 29.02.1816 Differten, rk
† 30.10.1818 Differten
7. Peter * 25.10.1818 Differten, rk
† 23.05.1861 Differten
Bergmann, Schuster
⚭ K 21.09.1841 Wadgassen
AUGUSTIN Anna
* 19.05.1818 Differten, rk
T.v. A. Nikolaus und NENNO Anna
[II. ⚭ K 21.07.1862 Wadgassen
GIER Paul, Tagelöhner]
8. Georg * 17.11.1820 Differten, rk
† 31.10.1888 Wadgassen
Bergmann
⚭ K 21.05.1845 Wadgassen
HANAUER Anna Maria
* 11.04.1822 Werbeln, rk
† 01.03.1889 Wadgassen
T.v. H. Paul und BECKER Margaretha
9. Mathias * 27.10.1822 Differten, rk
† 24.08.1831 Differten
Zwilling
10. Johann * 27.10.1822 Differten, rk
† Schaffhausen
Bergmann
Zwilling
⚭ K 09.04.1853 Wadgassen
WOLF Elisabeth
* 31.03.1826 Differten, rk
T.v. W. Jakob und AHR Barbara



FREY Peter Joseph, rk, Sieglar
*
† vor 1941

KOFFER Anna Maria, rk, Sieglar
Kinder:
1. Theodor * 16.11.1908 Sieglar, rk
† 21.02.1989 Sieglar ▯ Sieglar
⚭ S/K 24/26.11.1942 Holzweiler/Borschemich
(Q.: 1942/027 Holzweiler/1942/063/03 Borschemich)
(Zeugen:K: Adolf Frey, Sieglar und Wilhelm Hahn, Borschemich)
HAHN Anna Elisabeth
*/~ 31.10/02.11.1911 Borschemich
(Q.: 1911/041/04 Borschemich), rk
† 18.08.1988 Sieglar ▯ Sieglar
T.v. H. August und NIX Anna Elisabeth
P.: Vaehsen Joseph, Katzem und Hahn Maria, Borschemich



FREY Theodor
* 16.11.1908 Sieglar, rk
† 21.02.1989 Sieglar ▯ Sieglar
S.v. F. Peter Joseph und KOFFER Anna Maria
⚭ S/K 24/26.11.1942 Holzweiler/Borschemich
(Q.: 1942/027 Holzweiler/1942/063/03 Borschemich)
(Zeugen: K: Adolf Frey, Sieglar und Wilhelm Hahn, Borschemich)
HAHN Anna Elisabeth
*/~ 31.10/02.11.1911 Borschemich
(Q.: 1911/041/04 Borschemich), rk
† 18.08.1988 Sieglar ▯ Sieglar
P.: Vaehsen Joseph, Katzem und Hahn Maria, Borschemich
T.v. H. August und NIX Anna Elisabeth
Kind:

1. Franz Joseph * 19.02.1947, rk
P.: Adolf Frey, Sieglar und Anna Catharina … , Borschemich
2. Wilhelm * 05.09.1949, rk
P.: Wilhelm Hahn, Borschemich und
Barbara Müller geb. Frey, Siegburg


mfg
Otwin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
birck , birk , frey , schaffhausen , wadgassen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:37 Uhr.