#1  
Alt 28.03.2019, 11:05
Benutzerbild von AndreaSchwN
AndreaSchwN AndreaSchwN ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 05.03.2019
Ort: Bayern
Beiträge: 33
Standard Unterlagenqualität aus dem Archiv Eichstätt

Guten Morgen!


Ich möchte nächste Woche das Diözesanarchiv im Bistum Eichstätt aufsuchen (Mein erster Archivbesuch - wie aufregend!). Gerne würde ich natürlich gefundene Einträge mit nach Hause nehmen. Laut Gebührenordnung werden Papierkopien und Digitalsate (einfache, mittlere,druckfähige Qualität) angeboten. Kann mir bitte jemand einen Tipp geben, was sinnvoll ist um sie zu Hause auch noch vernünftig lesen zu können?


Sonnige Grüße
Andrea


Auf der Suche nach FN in Bayern: Marberger, Heckl, Schwegler, Hackner, Berky, Nerb, Jaletzky
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.03.2019, 11:43
RHab RHab ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2017
Ort: Bayern / Chiemgau
Beiträge: 101
Standard

Hallo,

in Eichstätt bekommst du die Kirchenbücher in Form von kopierten und gebundenen dicken Büchern vorgelegt (jeweils maximal 10 Bücher pro Aushebung - egal ob eine Pfarrei oder gemischte Pfarreien; mehrere Aushebungen sind möglich), was zum Forschen recht angenehm ist.

Ich habe meine relevanten Fundstellen ganz offen mit dem Handy abfotografiert, und niemand hatte was dagegen.

Wenn du vom Archivpersonal Papierkopien machen lässt, legen sie die Bücher auf den Kopierer und drücken aufs Knöpfchen. Die Kopie ist daher praktisch genauso gut wie das Original.

Grüße
Ralph
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.03.2019, 12:51
Benutzerbild von AndreaSchwN
AndreaSchwN AndreaSchwN ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.03.2019
Ort: Bayern
Beiträge: 33
Standard

Hallo Ralph,


hast Du zu Hause noch alles schön lesen können? Hab ich das richtig verstanden - es wäre eine Kopie vom kopierten Orginalenbuch?


Schöne Grüße


Andrea
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.03.2019, 14:54
RHab RHab ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2017
Ort: Bayern / Chiemgau
Beiträge: 101
Standard

Hallo Andrea,

ich würde mir über die Qualität der Kopien zunächst mal keine großen Sorgen machen.
Wenn du was nicht lesen kannst, wird es in aller Regel nicht an der Kopierqualität, sondern an der ganz speziellen Handschrift des Pfarrers liegen.

Wie gesagt, mit dem Handy werden die Kopien meist besser als mit dem Kopierer/Scanner, weil du ja a) viel näher ranzoomen kannst und b) die Auflösung von z.B. 12 MPixel besser als die der meisten Kopierer ist. Immer vorausgesetzt natürlich, das Archivpersonal hat nichts dagegen. Eine Ablichtung der benachbarten Einträge schadet auch nicht, da man diese oft zum Schriftvergleich heranziehen kann.

Grüße
Ralph
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.04.2019, 15:22
Benutzerbild von AndreaSchwN
AndreaSchwN AndreaSchwN ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.03.2019
Ort: Bayern
Beiträge: 33
Standard

Hallo Ralph,


ich war nun diese Woche im Archiv in Eichstätt. Deine Aussage stimmt, das man 10 Bücher bestellen kann, aber die Einträge zu fotografieren war absolut nicht erlaubt. Hat sich wohl was geändert
Nichtdestotrotz war mein Besuch sehr ergiebig!


Sonnige Grüße


Andrea
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.04.2019, 21:10
Benutzerbild von Bachstelze1160
Bachstelze1160 Bachstelze1160 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2017
Ort: 72531 Hohenstein
Beiträge: 195
Standard

Zitat:
Zitat von RHab Beitrag anzeigen
Hallo Andrea,

ich würde mir über die Qualität der Kopien zunächst mal keine großen Sorgen machen.
Wenn du was nicht lesen kannst, wird es in aller Regel nicht an der Kopierqualität, sondern an der ganz speziellen Handschrift des Pfarrers liegen.

Grüße
Ralph

Hallo Ralph,

da habe ich Greenhorn, schon andere Erfahrungen gemacht:

In dem Diözesenarchiv Freiburg Breisgau, war ich als erstes, da konnte man von den Microfilmrollen am viewer Bilder kopieren, der war aber so verstaubt Haare drin oder fusseln, die dann bei jedem Ausruck mit drauf waren, am liebsten hätte ich da erst mal den Staubsauger an das Gerät angelegt.

Also Foto davon machen wäre besser. Oder aber reinigen lassen, aber da ich dort neuling war und wegen Adent Winterstau Verkehr hatte ich damals nur noch 1 Stunde Zeit, wenn man das Personal besser kennt kann man sicher auch mal fragen, dass die das säubern.

Grüßle
__________________
Dank und herzliche Grüße <3

Die Bachstelze


Ich sende einen Dank in den Himmel, wenn ein Pfarrer sich Mühe gab zu schreiben, das freut ihn dann!
Was die Ahnen wohl so alles mitbekommen, was wir wegen Ihnen uns für eine Arbeit machen!!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:26 Uhr.