Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Berlin Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 19.02.2020, 18:13
Balduin1297 Balduin1297 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 435
Standard

Mit welchem Alter wurde man ab den 1920er Jahren Rentner? Mit 70 Jahren? Denn bei den Namensregistern der Sterbeeinträge wurden leider keine Vornamen, sondern Berufe eingetragen. Und dort kommt immer wieder die Bezeichnung Rentier oder Pensionär vor.

Geändert von Balduin1297 (19.02.2020 um 19:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20.02.2020, 16:19
Benutzerbild von Posamentierer
Posamentierer Posamentierer ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 512
Standard

Hallo Balduin1297,

Rentier bedeutete nicht Rentner, sondern dass jemand von seinem Vermögen lebte. Und wenn er kein Beamter war, wird er auch kein Pensionär gewesen sein. Diese Müllers kannst Du schon mal ausschließen.

Viel Erfolg!
__________________
Lieben Gruß
Posamentierer
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 20.02.2020, 17:42
Balduin1297 Balduin1297 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 435
Standard

Und wie wurden die "richtigen" Rentner genannt? Die gab es ja auch. Der Julius August war Lederarbeiter, dann Zuschneider und zuletzt Buchbinder.

Geändert von Balduin1297 (20.02.2020 um 17:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 21.02.2020, 16:02
Balduin1297 Balduin1297 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 435
Standard

Ich habe jetzt die Sterberegister des Standesamt V a, zudem der letzte Wohnort des Julius in der Naunynstraße gehörte, bis 1937 durchsucht und habe ihn leider nicht gefunden. Weiß jemand, wohin er vielleicht umgezogen sein könnte? Und weiß jemand, wie das Standesamt V a nach 1937 hieß?

Geändert von Balduin1297 (21.02.2020 um 16:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 21.02.2020, 17:37
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.406
Standard

Hallo Balduin,

laut hier: http://www.ahnenforschung-klatt.de/standesamt.htm

StA. 5A ab 1938 StA. Berlin-Kreuzberg

online ab 1938 Standesamt Kreuzberg von Berlin
--> http://www.content.landesarchiv-berl...show/index.php

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (21.02.2020 um 17:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 21.02.2020, 19:35
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.583
Standard

1921 gab es aber einen Buchbinder Jul. nur in Niederschönhausen, wenn ich richtig geguckt habe.

Gruß


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 21.02.2020, 21:04
Balduin1297 Balduin1297 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 435
Standard

Vielen Dank. Dann ist er wohl umgezogen. Was mich auch wundert, warum er so spät nochmal die Arbeit gewechselt hat. Denn 1916 war er mit 59 Jahre noch Zuschneider und im Jahr 1918 mit 61 Jahren laut der beiden Heiratsurkunden Buchbinder. Vielleicht ist das auch ein Fehler und er war immer noch Zuschneider.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:28 Uhr.