Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Hessen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 13.07.2017, 08:50
Federkleid Federkleid ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.04.2014
Ort: Helmstedt
Beiträge: 348
Standard

Antwort aus Neu-Isenburg:
ich soll mal in Luckenwalde im Geburtsregister suchen lassen, ob es einen Eintrag zur 2. Ehe gibt.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 23.09.2017, 19:25
Federkleid Federkleid ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.04.2014
Ort: Helmstedt
Beiträge: 348
Standard

Hallo an Alle,

heute bekam ich Post aus Luckenwalde. In seiner Geburtsurkunde steht kein Vermerk zur 2. Heirat.
Also muss er wohl wo anders geheiratet haben.
Nicht in Neu-Isenburg, und auch nicht in Lauenburg, Pommern.
Wenn ich wüsste, wo er sie kennen gelernt hat...
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24.09.2017, 08:24
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.475
Standard

Hallo Michaela,

Ich weiß, dass Du schon nach Isenburg geschrieben hattest, aber für den Fall, dass Du dort noch einmal selbst recherchieren möchtest: Die Standesamtsregister von Neu-Isenburg findest Du (wie die für ganz Hessen) hier:

http://lagis-hessen.de/de/subjects/g...str?q=isenburg

Die Heiratsregister von Neu-Isenburg sind bis 1928 online, aber nicht indiziert, d.h. es wird eine etwas aufwendigere Suche. Manche Register haben am Anfang oder Ende ein Register, aber nicht alle.

Außerdem: Es gibt in Frankfurt einen Pflegedienst einer Sandra Güdter. Neu-Isenburg und Frankfurt sind recht nah bei einander. Mal anschreiben und nachfragen, ob vielleicht eine Verbindung besteht, kann nicht schaden.

Viel Glück!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 24.09.2017, 08:35
Federkleid Federkleid ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.04.2014
Ort: Helmstedt
Beiträge: 348
Standard

Hallo,

leider bin ich momentan zu sehr beschäftigt, da schaffe ich es nicht, mir die Heiratsregister anzusehen.
Ich vermute eher, dass er wo anders geheiratet haben muss.
Ich zeige mal den Randvermerk zur Scheidung meines Urgroßvaters.

Die Sandra ist mit mir verwandt. Sie steht schon in meinem Stammbaum.
Nur habe ich noch nicht die Info, dass sie in Frankfurt arbeitet.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg ehe gabbert güdter.jpg (180,6 KB, 14x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 03.02.2018, 10:17
Federkleid Federkleid ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.04.2014
Ort: Helmstedt
Beiträge: 348
Standard

Nachtrag:
Emma Adeline Ottilie Meier: Sie wurde am 23.12.1891 in Lauenburg geboren.
Ihre Eltern:
Arbeiter Friedrich MEIER, evangelisch
Emilie MEIER, geborene HERING
Wohnhaft in der Mauer Straße II in Lauenburg

Bisher habe ich noch nichts weiter zur 2. Ehefrau meines Uropas finden können.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 04.02.2018, 00:09
salami salami ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.11.2008
Beiträge: 414
Standard

Hallo Michaela,

Dir liegt die Sterbeurkunde von Eduard von 1943 vor, dort steht aber kein Verweis auf seine Eheschließung?
Der Tod der 2. Ehefrau Emma Adeline Ottilie ist noch nicht bekannt? Falls sie 1943 noch lebt, würde ich über die Heimatortskartei (beim Bundesarchiv) versuchen herauszubekommen, wo sie nach dem Krieg gelebt hat, dann weiter ihren Sterbeort recherchieren und dort ihre Sterbeurkunde anfordern. Hoffentlich ist da der Verweis auf ihre Eheschließung ausgefüllt.
Sind weitere Kinder aus der Ehe Güdter/Meier bekannt, die evtl. weitere Anhaltspunkte liefern könnten?
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 04.02.2018, 09:30
Federkleid Federkleid ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.04.2014
Ort: Helmstedt
Beiträge: 348
Standard

Guten Morgen,

zu deiner Frage:
"Dir liegt die Sterbeurkunde von Eduard von 1943 vor, dort steht aber kein Verweis auf seine Eheschließung?"
Nur, dass sie die Ehefrau war. Weiter steht da nichts.

Zu:
"Der Tod der 2. Ehefrau Emma Adeline Ottilie ist noch nicht bekannt? Falls sie 1943 noch lebt, würde ich über die Heimatortskartei (beim Bundesarchiv) versuchen herauszubekommen, wo sie nach dem Krieg gelebt hat, dann weiter ihren Sterbeort recherchieren und dort ihre Sterbeurkunde anfordern. Hoffentlich ist da der Verweis auf ihre Eheschließung ausgefüllt.
Sind weitere Kinder aus der Ehe Güdter/Meier bekannt, die evtl. weitere Anhaltspunkte liefern könnten?"

Ich habe jetzt höchstens noch erfahren, dass ihre Mutter 1940 in Lauenburg gestorben ist. Sie selber wohl nicht. Sie starb wohl erst nach der Vertreibung nach Deutschland. Es gibt da so einen Hinweis, dass ein Gerd-Bodo Güdter in Anklam mit einer Emma gelebt hat. Vielleicht war das ihr Sohn. In Anklam ist man noch am Suchen.
Ich informiere mich mal über die Heimatortskartei. War das in Bayern ein Archiv? Da habe ich dann bereits nachgefragt, da ließ sich nichts finden.

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 04.02.2018, 09:38
Federkleid Federkleid ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.04.2014
Ort: Helmstedt
Beiträge: 348
Standard

Nochmal zur Heimatortskartei:
ich habe mal bei einem Herrn Leipold im Lastenausgleichsarchiv in Bayreuth nachgefragt. Er suchte gebührenpflichtig für mich, fand aber nichts.

Seine Antwort:
"Neben den Lastenausgleichsakten wäre eine Recherche in den Beständen der Heimatortskartei (HOK) und der Kartei des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) gute Ansätze. Leider ist das für Recherchen für Privatkunden nicht erlaubt. Als Legitimation dienen hier nur Bestattungen und Vollmachten von Gerichten."

Also geht das nicht?
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 04.02.2018, 09:58
Federkleid Federkleid ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.04.2014
Ort: Helmstedt
Beiträge: 348
Standard

Ich habe eben eine Anfrage beim DRK Suchdienst mit allen mir bekannten Daten gemacht. Verwandtschaftsverhältnis: Urgroßmutter.
Bin mal gespannt, ob ich eine Antwort bekomme.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 04.02.2018, 11:52
salami salami ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.11.2008
Beiträge: 414
Standard

Zitat:
Zitat von Federkleid Beitrag anzeigen
Nochmal zur Heimatortskartei:
ich habe mal bei einem Herrn Leipold im Lastenausgleichsarchiv in Bayreuth nachgefragt. Er suchte gebührenpflichtig für mich, fand aber nichts.

Seine Antwort:
"Neben den Lastenausgleichsakten wäre eine Recherche in den Beständen der Heimatortskartei (HOK) und der Kartei des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) gute Ansätze. Leider ist das für Recherchen für Privatkunden nicht erlaubt. Als Legitimation dienen hier nur Bestattungen und Vollmachten von Gerichten."

Also geht das nicht?
Doch, man kann das Bundesarchiv mit einer Suche in der Heimatortskartei beauftragen, siehe die Informationen hier und die weiterführende PDF-Datei.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:32 Uhr.