#1  
Alt 06.01.2015, 11:04
Geesthopper Geesthopper ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2013
Ort: Nordfriesland
Beiträge: 158
Standard Todesursache

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1916
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: Berlin Oberschöneweide, Vobelshof
Fernabfrage vor der Beitragserstellung genutzt [ja/nein]:
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken):


Liebe Mitforscher,

laut Sterbeurkunde stirbt Willy G.A. Holzheuer jr. am 8.3.1916 auf dem Weg von Vobelshof? zum Königin Elisabeth Hospital. Die Eintragung erfolgt Aufgrund der Mitteilung des Amtsvorstehers Berlin-Oberschöneweide. Laut "Familiengerüchten" war es ein Suizid.

Dazu folgende Fragen:

War dieses Vobelshof? eine Ortschaft oder eine Hofstelle, in den Berliner Adressbüchern und auf Karten finde ich keinen entsprechenden Ort.

Wo könnte man die tatsächliche Todesursache erfahren bzw mit entsprechenden Nachforschungen beginnen?

Vielen Dank für Eure Bemühungen,

Julia
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.01.2015, 11:14
tempelritter tempelritter ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 565
Standard

Hallo Julia,
ich denke, es heisst Nobels Hof und gemeint ist der hier:
http://www.luise-berlin.de/strassen/bez16h/n254.htm
__________________
Gruß Chris
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.01.2015, 11:25
Benutzerbild von jacq
jacq jacq ist offline männlich
Super-Moderator
 
Registriert seit: 15.01.2012
Ort: Im schönen Norden
Beiträge: 7.736
Standard

Hallo Julia,

"Auf dem Wege von Nobelshof nach dem Königin Elisabeth-Hospital"

Wiki (s. Poggendorffweg): http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_d...h%C3%B6neweide
Karte von 1926: http://www.alt-berlin.info/cgi/stp/l...&ost=13.506111
Maps: https://www.google.de/maps/place/Pog...aaa8c660f1ceca
HistoMap: http://geom.beuth-hochschule.de/histomap/de/index.html
__________________
Viele Grüße,
jacq

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.01.2015, 11:27
Geesthopper Geesthopper ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.05.2013
Ort: Nordfriesland
Beiträge: 158
Standard

Vielen Dank Chris, wieder ein Puzzel-Teilchen, er wird als Kontorbursche bezeichnet, also dort im Petroleumlager gearbeitet haben.

Gruß Julia
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.01.2015, 12:17
Geesthopper Geesthopper ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.05.2013
Ort: Nordfriesland
Beiträge: 158
Standard

Danke Jacq, ihr seid einfach Klasse!

Gruß Julia
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.01.2015, 15:17
Benutzerbild von Herbstkind93
Herbstkind93 Herbstkind93 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 1.643
Standard

Die Todesursache ist immer in den Kirchenbüchern verzeichnet.
Die Beerdigung fand in der Regel in der Heimatgemeinde statt.
Musst also schauen, welche Gemeinde für seinen letzten Wohnort zuständig war.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.01.2015, 20:20
Geesthopper Geesthopper ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.05.2013
Ort: Nordfriesland
Beiträge: 158
Standard

Hallo Herbstkind 93,

vielen Dank für deine Nachricht, er wohnte in Hohen Neuendorf, werde dort nun noch einmal mit Vornamen und Datum anfragen.
Gruß, Julia
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.01.2015, 20:56
Benutzerbild von Herbstkind93
Herbstkind93 Herbstkind93 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 1.643
Standard

Die Kirchenbücher von Hohen Neuendorf können im Evangelischen Landeskirchlichen Archiv Berlin angeschaut werden.
http://www.landeskirchenarchivberlin...andsubersicht/

http://www.landeskirchenarchivberlin...hesbestand.pdf
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.01.2015, 09:23
Geesthopper Geesthopper ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.05.2013
Ort: Nordfriesland
Beiträge: 158
Standard

Vielen Dank für die Infos, mal sehen ob ich per Mail oder Post eine Kopie anfordern kann. Gruß, Julia
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.01.2015, 14:47
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8.266
Standard

Hallo,
"Fabrik Nobelshof"; vermutlich benannt nach dem Entwickler des Sprengstoffs Alfred Nobel (bzw. der Firma, die daraus entstand) ?

im Jahr 1916 deutet es meiner Meinung nach eventuell auf Unfall bei der Herstellung von Sprengstoff etc. hin, während des 1.Weltkriegs.

Wenn er wirklich von Hohen Neuendorf so weit nach OS zur Arbeit gefahren ist, muss es schon ein lukrativerer Job gewesen sein, als nur in einem Petroleumlager.
Der gefährliche Job bei Sprengstoffherstellung wird gut bezahlt gewesen sein

gewollten Selbstmord schließe ich aus.
Vielleicht hatte man ihm "Lebensmüdigkeit" unterstellt, weil er sich für diesen gefährlichen Job gemeldet hatte

P.S.
vergleiche
"Sprengstoff AG, Dynamit AG in Hamburg-Nobelshof"
https://books.google.de/books?id=Bqj...elshof&f=false

Gruss

Geändert von Anna Sara Weingart (08.01.2015 um 15:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:57 Uhr.