Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 15.01.2020, 21:02
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 3.450
Standard Name des Vaters

E
Quelle bzw. Art des Textes:
Jahr, aus dem der Text stammt: 1909
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Berlin
Namen um die es sich handeln sollte:



Hallo zusammen,

wie heisst Eurer Meinung nach der Vater des Bräutigams? Ich lese Gusteq - nur was soll das für ein Name sein?

Danke für die Hilfe & Viele Grüße,
OlliL
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Unbenannt.jpg (137,2 KB, 20x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.01.2020, 21:09
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.622
Standard

Hallo,

bei der erratischen Schreibweise von a, e und u kann es sich auch um einen ganz normalen Gustav handeln.

Gruß


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.01.2020, 21:09
WeM WeM ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: ehemaliger Landkreis ROL
Beiträge: 665
Standard

grüß dich,


im Vergleich der Schreibweise des v bei "verstorbenen" und des a bei "achthundert" lese ich: Gustav


lg, Waltraud
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.01.2020, 21:10
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.119
Standard

Hallo,

nach ich würde sagen, der heißt Gustav. Das "a" wird hier etwas eigenwillig geschrieben, aber siehe auch bei Ehefrau darunter, da sieht das "a" genau so aus.

Gruß
Reiner
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.01.2020, 21:15
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 3.450
Standard

Hallo,


also Ja - Gustav ist wohl das einzige was wirklich Sinn macht, aber das kleine a bei "Anna" sieht schon recht anders aus als das a in "Gustav".....


Aber der Vergleich mit v bei "verstorbenen" ist gut.



Viele Grüße, OlliL
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.01.2020, 21:18
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 6.531
Standard

Hallo.

Das ist für mich eindeutig ein Gustav

Liebe Grüße
Marina
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.01.2020, 21:34
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 3.450
Standard

Danke für die Hilfe. Ich werde Gustav nehmen - auch wenn da Gustev steht - das sagen jedenfalls die ganzen anderen e und a in dem Ausschnitt


Danke Euch!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.01.2020, 21:42
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.119
Standard

Zitat:
Zitat von OlliL Beitrag anzeigen
Danke für die Hilfe. Ich werde Gustav nehmen - auch wenn da Gustev steht - das sagen jedenfalls die ganzen anderen e und a in dem Ausschnitt
Aber für das "a" bei "Ehefrau" gilt das m.E. nicht, denn hier sieht es doch wohl so aus wie das "a" beim "Gustav", oder nicht?
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.01.2020, 21:46
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.622
Standard

Zitat:
Zitat von OlliL Beitrag anzeigen
Danke für die Hilfe. Ich werde Gustav nehmen - auch wenn da Gustev steht - das sagen jedenfalls die ganzen anderen e und a in dem Ausschnitt

Nö, da steht Gustav, der a-Teil vom ä in März sieht auch nicht anders aus. und er hat eben keine klare Schreibweise in seinen Buchstaben. Bei verstorbenen sind die Verbindungen zwischen den Längsstrichen der e´s fast Querstriche.


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)

Geändert von Kasstor (15.01.2020 um 21:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.01.2020, 21:57
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 3.450
Standard

Nunja... sagen wir - er schreibt die a und e wie es ihm beliebt Aber aus dem Kontext heraus ergibt sich schon das richtige Wort.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:36 Uhr.