#1  
Alt 16.10.2021, 13:56
Mupfel Mupfel ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2021
Beiträge: 9
Standard Hochzeitsbräuche

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum:
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung:
Konfession der gesuchten Person(en):
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Hallo zusammen!

Im alten Fotoalbum meiner Oma gibt es sehr viele wenig oder gar nicht beschriftete Fotos. Ich versuche zur Zeit, zumindest einigen Gesichtern wieder Namen zuzuordnen.
Dabei bin ich u.a. auf dieses Hochzeitsbild gestoßen. Ich glaube, die Braut ist eine Schwester meiner Urgroßmutter. Und ich würde schätzen, dass es Ende der 1920er Jahre entstanden sein könnte. Meine Urgroßmutter ist aus der Gegend bei Kulm.

Bei vielen der Gästen kann ich nicht einmal raten, wer sie sein könnten. Natürlich kann es sich einfach um die Familie des Bräutigams handeln. In der zweiten Reihe halten einige Frauen tolle Blumensträuße in den Händen. Manche tragen auch weiße Kleider. Nun frage ich mich, ob das früher üblich war, oder ob es evtl. auch üblich war, dass mehrere Paare an einem Tag heirateten und sich darüber hinaus auch zusammen haben fotografieren lassen.

Kann mir bei dieser Frage jemand weiter helfen?

Lg
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20210721_230459695~3.jpg (231,2 KB, 34x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.10.2021, 14:03
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 12.802
Standard

Ein Großelternpaar hat im November 1927 geheiratet.


Fast alle weiblichen Gäste halten einen Blumenstrauß (wie gesagt: im November).
Sowohl die, die bereits verheiratet sind (Schwestern, Mutter) wie auch die, die erst 15 oder 16 Jahre alt sind (Cousinen).
Einige tragen auch weiße Kleider.


Bezogen auf Dein Foto: Eine Heirat, ein Brautpaar.
Der Rest: Gäste (Verwandte und Bekannte).
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.10.2021, 22:45
Pommerellen Pommerellen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2018
Beiträge: 823
Standard

Hallo,
ich sehe das genau so eine Hochzeit. Vermutlich auf dem Land. Neben dem Brautpaar in der Regel die Eltern und ggf. Onkel und Tanten ggf. Großtanten und -onkel.
Im Vordergrund in der Regel Nichten und Neffen oder jüngere Cousinen, Cousins. Hinter dem Brautpaar die Geschwister und Cousins und Cousinen mit dem jeweiligen Ehepartner. Freunde ehr selten evt. die Brautzeugen und Brautjungfern. Kommt immer darauf an wie groß die Familie war. Der Winter war eine typische Hochzeitszeit in der Gegend.

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:30 Uhr.