Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Neumark (Ostbrandenburg) Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 24.08.2014, 22:41
Benutzerbild von clarissa1874
clarissa1874 clarissa1874 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Köln (Cologne)
Beiträge: 1.765
Standard Greiner in Steinbusch

Ludwig GREINER
"ein Jüngling", ev.
24 Jahre alt
Glasschleifer in Adamsverdruß, Kreis Ortelsburg
Vater: Wilhelm GREINER, Glasschleifer in Steinbusch bei Wollenberg in der Neumark
und
Charlotte MILKAU
ev., 24 Jahre alt
Vater: Daniel MILKAU, Fabrikant in Adamsverdruß
oo 05.01.1843 in Friedrichshoff [Friedrichshof]
Quelle: Ev. Traubuch Friedrichshof, Kreis Ortelsburg, Ostpreußen, Nr. 2/1843

Anmerkung: Bei Wollenberg dürfte es sich um den Ort Woldenberg handeln.

Geändert von clarissa1874 (24.08.2014 um 22:49 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 08.10.2014, 18:32
Daniel Kuss Daniel Kuss ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2013
Beiträge: 207
Standard Ein Steinhaufen in Zielnzig

Hallo zusammen,

bei meinem letzten Besuch in der Neumark habe ich folgenden Zufallsfund gemacht:

Im Waldgebiet nördlich von Zielenzig befindet sich am Wegesrand ein Schild mit Hinweisen zu einem Johan Friedrich Wilhelm Honig, Hilfslehrer aus Templowo (Tempel, Kreis Oststernberg), der am 1. Mai 1843 in Zielenzig durch Enthauptung mit dem Beil wegen Mordes hingerichtet wurde. Zudem genannt sind ein Scharfrichter aus Heisenberg, sowie der Landkreisbeamte aus Sulecin (Zielenzig, Kreis Oststernberg) namens Tanem. Das Opfer des Honig, eine Grundbesitzerswitwe stammte aus Swiebodzin (Schwiebus).

Abschrift des Hinweisschildes, deutscher Teil am 12. August 2014:

Geschichte des Steinhaufens

Am Sonntag, den 23. August 1840 ermordete ein gewißer Johan Friedrich Wilhelm Honig, Hilfslehrer aus Templewo, seine Geliebte, Witwe eines Grundbesitzers, weil sie ihre Schwangerschaft und geheim Entbindung in Swiebodzin nicht verheimlichen wollte. Am 1. März 1841 gab das Bezirksgericht in Frankfurt an der Oder das Urteil bekannt, das den Täter infolge durch langsames Brechen auf dem Rad zum Tode verurteilte. Der König milderte das Urteil und änderte die Strafe in Enthauptung mit dem Beil. Am Morgen des 1. Mai 1843 wurde Honig mit einem Leiterwagen und zahlreichem Geleit zum Zielenziger Rathaus zum Hinrichtungsort gefahren. Dort wurde das Todesurteil von einem Scharfrichter aus Heisenberg vollstreckt. Die Exekution beobachteten angeblich 7000 Personen. Kurz vorher wandte sich ein Landkreisbeamter aus Sulecin namens Tanem an den Verurteilten mit den Worten: "Leben Sie wohl Honig.". Der Spruch wurde dann später beim Skatspielen bis zum Zweiten Weltkrieg verwendet. Das Beil des Scharfrichters, das bei der Enthauptung verwendet wurde, befindet sich heute in einem Berliner Museum und erinnert an die letzte derartige Exekution. In der Nähe der Stelle, wo Honig hingerichtet wurde, ist Honig unter einem kleinen Steinhaufen begraben. Noch vor dem Krieg gab es die Sitte, dass jeder Vorübergehende einen Stein zu dem Haufen hinzuwarf.

(Projekt jest dofinansowany przez Unie Europejska w ramach Fundusza Mikroprojektow Inicjatywy Wspolnotowej INTERREG III A Euroregionu Pro Viadrina.)

Die Fotos sind weniger aussagekräftig als der Text:

http://www.dilibra.com/1611-01011-zu...r-neumark.html

Viele Grüße aus Brandenburg, Daniel
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 15.10.2014, 21:40
Daniel Kuss Daniel Kuss ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2013
Beiträge: 207
Standard Friedhof in Rauden, Kreis Oststernberg in der Neumark

Möglicherweise interessant für Ahnenforschung Rösche und Schlichting sowie für Ahnenforschung in Rauden (Rudna), Kreis Oststernberg in der Neumark. Von Landsberg an der Warthe kommend in Richtung Zielenzig fahrend befindet sich linke Hand kurz vor dem Ortseingang Rauden (Rudna) der evangelische Friedhof der ehemaligen deutschen Gemeinde. Gleich zu Beginn sieht man einen liebevoll vom Heimatkreis Oststernberg e.V. errichteten Stein mit der Inschrift TYLKO PAN BOG ZNA ICH IMIONA / NUR DER HERR KENNT IHRE NAMEN. Auf dem Friedhof findet man nur noch wenige Grabsteine. Zwei davon enthalten lesbare Inschriften, ein Grab des Eigentümers Otto Rösche sowie ein Familiengrab, in dem der Landwirt Heinrich Schlichting bestattet wurde.

Hier ruht in Gott mein Lieber Mann unser guter Vater der Eigentümer Otto Rösche, * 2.4.1883, + 8.7.1926.

Hier ruhen in Gott unsere lieben Eltern Heinrich Schlichting, Landwirt, * 5.3.1863, + 30.7.1936

Insgesamt 24 Fotos finden sich hier: http://www.dilibra.com/1612-01012-ev...r-neumark.html

Viele Grüße aus Brandenburg,
Daniel Kuss
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 13.04.2015, 07:54
Benutzerbild von DerChemser
DerChemser DerChemser ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2013
Ort: Lichtenwalde
Beiträge: 1.825
Standard

Guten Morgen.

Mir liegt ein Ahnepass vor, ausgehend von Willy Hermann ZIEHM, *25.10.1903 in Stettin

weitere FN und Orte sind:

ZIEHM Stettin, Boock (Kr. Randow), Dorotheenwalde (Kr. Randow),
PASCHKE Nettelort (Kr. Bromberg)
HASSE Steinwehr (Neumark), Rohrbeck
ACHTERBERG Rothenklempenow (Kr. Randow)
BALK Steinwehr
ÖMKE
WERTH
OTT
STARGARD
RÖSSKE
MÜLLER


Bei Fragen oder Interesse, meldet euch einfach.

Viele Grüße
Tom
__________________
Sachsen: BRENNER DÖHLER FREUDENBERG GUTSCHE HENZSCHEL KRAMER PETRICH PINKAU RICHTER WÄCHTLER
Böhmen: DIESL EICHLER FISCHER HALLO/HOLLA/HÖLLE PSCHERA WÜNSCH
Thüringen: DASSLER FUNK THON
Schlesien: ARLT HERZOG KNOBLICH LINKE NISSEL SCHLAUSCH WAGNER WOINECK
Pommern: BRANDT RIEGMANN SCHÜNEMANN STEINERT WEGNER WITTIG
Ostpreußen: GIESE/GIESA MARKLEIN NETT/NETH/NÄTH SEMLING
Neumark: GRUNZKE
Meck-Pomm: BEIER SCHÜNEMANN STEINERT
Brandenburg: HOLZ RICHTER
Bayern: BESENECKER GEIGER REISS/RIES
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 25.07.2015, 13:57
Daniel Kuss Daniel Kuss ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2013
Beiträge: 207
Standard Elisa Margarete Johanna Koplin, geb. 06.04.1893 in Soldin

Dem Ahnenpass des Gendarmerie-Hauptwachtmeisters Karl Friedrich Wilhelm Haseloff, geb. 23.03.1887 in Brück (hauptsächlich interessant für Ahnenforschung in Brandenburg) sind auch Neumark-Funde zu entnehmen.

Zum Zeitpunkt der Beglaubigung war Wilhelm Haseloff als Gendarmerie-Hauptwachtmeister in Tauerzig, Kreis Oststernberg in der Neumark wohnhaft. Die Ehefrau des Haseloff war Elisa Margarete Johanna Koplin, geb. 06.04.1893 in Soldin/Neumark, Tochter des Fuhrmanns Otto Koplin und Auguste Wilhelmine Henkel.

http://www.dilibra.com/index.php?pag...d&threadID=480

Viel Erfolg und Grüße
Daniel
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 29.07.2015, 21:05
DerBerliner DerBerliner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 2.672
Standard FN Röstel, Leschke aus Zielenzig

Aus "Der Tagesspiegel" vom 26. Juli 2015:

In dem Nachlassverfahren des am 11.1.1941 geborenen und zwischen dem 30.8.2008 und dem 2.9.2008 verstorbenen, zuletzt Landhausstraße 32, 10717 Berlin wohnhaft gewesenen Manfred Röstel kämen als Erben in Betracht: Die namentlich nicht bekannten Eltern und deren Abkömmlinge der am 19.4.1915 in Zielenzig Kreis Oststernberg (heute Sulecin/Polen) geborenen und am 13.6.1985 mit letztem Wohnsitz in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf, Landhausstraße verstorbenen Lisbeth Emilie Pauline Röstel geb. Leschke. Meldet sich binnen 6 Wochen nach Veröffentlichung niemand aus dem genannten Personenkreis seine Rechte unter genauer Darlegung des Verwandtschaftsverhältnisses beim hiesigen Gericht an, wird ein Erbschein ohne Berücksichtigung dieser Rechte erteilt werden.
61 VI 384/08 Amtsgericht Charlottenburg

Elmaraus Berlin
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 12.10.2015, 17:53
Benutzerbild von DerChemser
DerChemser DerChemser ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2013
Ort: Lichtenwalde
Beiträge: 1.825
Standard

Hallo.
Mir liegt ein Familienstammbuch vor über:

Richard Fritz SCHULZE, *20.12.1886 in Wolfen
und
Martha Luise POHLANDT, *05.02.1897 in Jessnitz
Weiter Angaben wurden gemacht zur Hochzeit, zur Trauung, zur Geburt eines Kindes (Luise Doris), zum Tod des Ehemannes, sowie zu den Eltern/Großeltern der Eheleute (FN sind SCHULZE aus Bitterfeld und Groß Kühnau, WEISKE aus Schwemsal, JAHUS aus Frose b. Aschersleben, ZORN aus Wolfen, POHLANDT aus Dobersaul (Dobrosulow), BEHRENDT aus Jessnitz, RUGE aus Güntersberg (Osiecznica) und MÜLLER aus Jessnitz).

Bei Fragen oder Interesse, meldet euch einfach.


Viele Grüße
Tom
__________________
Sachsen: BRENNER DÖHLER FREUDENBERG GUTSCHE HENZSCHEL KRAMER PETRICH PINKAU RICHTER WÄCHTLER
Böhmen: DIESL EICHLER FISCHER HALLO/HOLLA/HÖLLE PSCHERA WÜNSCH
Thüringen: DASSLER FUNK THON
Schlesien: ARLT HERZOG KNOBLICH LINKE NISSEL SCHLAUSCH WAGNER WOINECK
Pommern: BRANDT RIEGMANN SCHÜNEMANN STEINERT WEGNER WITTIG
Ostpreußen: GIESE/GIESA MARKLEIN NETT/NETH/NÄTH SEMLING
Neumark: GRUNZKE
Meck-Pomm: BEIER SCHÜNEMANN STEINERT
Brandenburg: HOLZ RICHTER
Bayern: BESENECKER GEIGER REISS/RIES
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 04.01.2016, 17:56
grammaticus grammaticus ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2014
Beiträge: 1
Standard Neumärker in Stettin

Liebe Forumsmitglieder,

wer auch in der Neumark-Mailingliste auf genealogy.net ist, weiß es schon, aber zur Sicherheit mache ich auch hier darauf aufmerksam, dass ich in den letzten Monaten in den online verfügbaren Stettiner Standesamts-Registern (Heirats- und Sterberegister) zahlreiche Zufallsfunde zu Personen aus der Neumark gemacht habe. Die Daten habe ich herausgeschrieben und in die GEDBAS-Datenbank eingespeist. Die betreffende Datei umfasst über 5.000 Personen, und jeder kann sie im gedcom-Format herunterladen. Schaut einmal hinein - vielleicht ist ja auch für euch etwas dabei:

http://gedbas.genealogy.net/person/database/48532

Herzliche Grüße

Raphael (Dammer)
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 01.03.2016, 15:15
Benutzerbild von IngridB
IngridB IngridB ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2010
Beiträge: 581
Standard ASCHERMANN aus Hessen

ein Zufallsfund im KB Duplikat Neuanspach/Neumark :

Trauung am 10. Juli 1834

Er : Carl Christian ASCHERMANN, 40 J., Witwer
Bürger u. Kleidermachermeister zu Driesen,
vorher zu Frankfurt/Oder,
sein Vater : Wilhelm Aschermann, Kleidermacher
zu Eschwege an der Werra in Niederheßen

Sie : Charlotte Wilhelmine geb. WILDE, 28 J.,
unverheiratet gewesen,
ihr Vater : Gottlob Wilde +
Lehnschulze zu Alt - Karbe bei Friedeberg
__________________
Dauersuche : Familienname SCHLADITZ, in Berlin, Halle/Saale, Dresden sowie Landkreise Wittenberg, Nordsachsen, Saalkreis. Freue mich über jede Mitteilung !
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 03.03.2016, 07:40
Benutzerbild von DerChemser
DerChemser DerChemser ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2013
Ort: Lichtenwalde
Beiträge: 1.825
Standard

Guten Morgen.

Mir liegt ein Familienstammbuch vor von

Albert Gustav Robert KUHL, *02.08.1874 in Driesen (Drezdenko)
und
Bertha Anna BRUNKE, *16.02.1871 in Hornburg (Kr. Halberstadt)

weitere Angaben wurden gemacht zur Hochzeit, den Eltern der Eheleute (FN sind KUHL, KLEMSTEIN, BRUNKE und SCHUHMACHER), sowie der Geburt von 4 Kindern (Anna Else Bertha, Hertwig Martha Emma, Leopold Ernst Julius, Ewald Gustav Franz).

Bei Fragen oder Interesse, einfach melden.

Viele Grüße
Tom
__________________
Sachsen: BRENNER DÖHLER FREUDENBERG GUTSCHE HENZSCHEL KRAMER PETRICH PINKAU RICHTER WÄCHTLER
Böhmen: DIESL EICHLER FISCHER HALLO/HOLLA/HÖLLE PSCHERA WÜNSCH
Thüringen: DASSLER FUNK THON
Schlesien: ARLT HERZOG KNOBLICH LINKE NISSEL SCHLAUSCH WAGNER WOINECK
Pommern: BRANDT RIEGMANN SCHÜNEMANN STEINERT WEGNER WITTIG
Ostpreußen: GIESE/GIESA MARKLEIN NETT/NETH/NÄTH SEMLING
Neumark: GRUNZKE
Meck-Pomm: BEIER SCHÜNEMANN STEINERT
Brandenburg: HOLZ RICHTER
Bayern: BESENECKER GEIGER REISS/RIES
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bärwalde , königsberg , pahl , trittau

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:05 Uhr.