#1  
Alt 29.06.2020, 21:36
Benutzerbild von Friedrich Wilhelm
Friedrich Wilhelm Friedrich Wilhelm ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2013
Ort: Mark Brandenburg
Beiträge: 316
Standard NKGB- Operationsgruppe des 9. Eisenbahnregiments

Guten Abend,

mein Urgroßvater wurde im März 1946 durch die NKGB- Operationsgruppe des 9. Eisenbahnregiments verhaftet und ins Speziallager 3 nach Hohenschönhausen verbracht. Von dort kam er später ins Speziallager Nr. 7 nach Sachsenhausen, wo er im September 1949 starb. Die ganze Geschichte findet sich hier.

Gibt es irgendwo nähere Hinweise auf die Operationsgruppe des russischen 9. Eisenbahnregiments? Gibt es Literatur zu den Operationsgruppen und deren Vorgehensweisen?
Nach Augenzeugen wurde die Verhaftung durch Deutsche vorgenommen. Waren in den Operationsgruppen häufiger Deutsche eingesetzt?
Alle Hinweise sind von Interesse.

Herzlichen Dank.
Gruß Norbert
__________________
Meine Seite: www.ahnengeschichte.de

Ständige Suche nach:

Seyer / Seier in der Prignitz
Schaar / Seidenschnur in der Prignitz
Hinweise zum Bildhauer Josef Dorls und zum Berliner Diözesanbaurat Carl Kühn
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.06.2020, 23:24
Stefan86 Stefan86 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2012
Beiträge: 143
Standard

Hallo Norbert,

mein Großvater wurde kurz nach dem Krieg als Jugendlicher verhaftet und brachte die Jahre bis Anfang 1950 in verschiedenen KZs zu, unter anderem Mühlberg und Buchenwald.

Auch er wurde von einem Deutschen, in diesem Fall einem älteren Herrn, der wohl als Hilfspolizist eingesetzt war und eine rote Armbinde trug, abgeholt zum Verhör. Dieser hat ihn aber dann im nächsten Amtsgericht an sowjetische Offiziere übergeben, also das Verhör nicht selbst geführt o.Ä. Ich habe von vielen Fällen gehört/ gelesen, in denen die Verhaftungen ganz ähnlich abgelaufen sind.

Viele Grüße

Stefan
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.07.2020, 08:14
Benutzerbild von Friedrich Wilhelm
Friedrich Wilhelm Friedrich Wilhelm ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.02.2013
Ort: Mark Brandenburg
Beiträge: 316
Standard

Hallo Stefan,

danke für Deine Antwort.
Bei meinem Urgroßvater stellten sich die Herren als Bahnpolizei vor, was aber wohl nicht den Tatsachen entsprach. Zumindest scheint hier ein sachlicher Zusammenhang zu bestehen, da bei Urgroßvater bei der Reichsbahn angestellt war.

Viele Grüße
Norbert
__________________
Meine Seite: www.ahnengeschichte.de

Ständige Suche nach:

Seyer / Seier in der Prignitz
Schaar / Seidenschnur in der Prignitz
Hinweise zum Bildhauer Josef Dorls und zum Berliner Diözesanbaurat Carl Kühn
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:00 Uhr.