#651  
Alt 21.06.2020, 13:28
WeM WeM ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: ehemaliger Landkreis ROL
Beiträge: 752
Standard

hallo Araminta,


Zitat:
Zitat von Araminta Beitrag anzeigen
Hallo,
ich hatte im November 2016 eine Anfrage zu meinem Großvater gestellt.
Im Dezember 2018 bekam ich auch eine mehr als super Antwort mit Wehrstammbuch.
Aber es gab ja die Umstellung und aus Angst das meine Anfrage untergeht, habe ich 2018 nochmal eine Anfrage an dieselbe Adresse abgeschickt.

Dazu habe ich jetzt eine Antwort bekommen, die aber komplett anders ausgefallen ist. Zum Beispiel stand in dem Schreiben, dass kein Wehrstammbuch ermittelt werden konnte aber das habe ich im Dezember 2018 ja bekommen.
Ich bin jetzt etwas verunsichert, weil ich zu meinen Urgroßvätern auch eine Anfrage geschrieben habe und dort zu einem schon eine Antwort kam, leider auch ohne Wehrstammbuch.
Natürlich gibt es nicht mehr zu jedem Soldaten eine solches Buch, zumal mein Urgroßvater bei der Waffen SS war.
Aber trotzdem habe ich die Befürchtung, dass ich vielleicht an die falsche Adresse geschrieben habe.
Wie gesagt, ich warte ja noch auf die Antwort zu einem anderen Uropa und wenn es solche Wehrstammbücher gibt, hätte ich sie natürlich gerne.

Wie seht ihr das? Habt ihr ähnliche Erfahrungen oder Tipps für mich?
Vielen Dank
Barbara

Hast du schon mal versucht, in invenio https://www.bundesarchiv.de/DE/Navig...o/invenio.html
etwas zu deinem Urgroßvater (Waffen SS) zu finden?
Möglicherweise gibt es Unterlagen in anderen Abteilungen des Bundesarchivs - habe ich auf der homepage gefunden:
https://www.bundesarchiv.de/DE/Conte...ublicationFile


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


@alle,
a) ich bin der Meinung, dass dieses ganze Thema umbenannt werden sollte.
Schließlich gibts die WASt nicht mehr. ist jetzt Bundesarchiv - PA.
Wenn ich einen Titel für das Thema vorschlagen darf, dann:
Erfahrungen mit dem Bundesarchiv - Abteilung PA (bis 31.12.2018 DD-WASt)
b) dieses Thema könnte m.E. geschlossen werden:
https://forum.ahnenforschung.net/sho...ht=WAst-Anfrag
Könnte man ja hier klären.
@Mods,
was meint ihr?


schönen Sonntag,
Waltraud

Geändert von WeM (21.06.2020 um 14:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #652  
Alt Heute, 08:26
lars1969 lars1969 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2019
Beiträge: 84
Standard

Also ich wollte nochmal kurz Feedback geben. Ich habe gestern eine Antwort zu meinen Anfragen bekommen.

Von den drei Anfragen gab es zu einer Person eine Karteikarte
die mit negative gekennzeichnet ist. Ich gehe mal davon aus das man also nicht weiss ob er gestorben oder wo er geblieben ist.

https://www.bundesarchiv.de/DE/Conte...kartei-pa.html

Nun aber zum zweiten Punkt.Das Bundesarchive besteht ja aus mehreren Abteilungen, die jeweils unterschiedlich schwerpunkte haben. siehe hier:

https://www.bundesarchiv.de/DE/Conte...teilungen.html

haben.

Jetzt hat man mich gebeten, sich bzgl. meines Vorfahren nochmal an die Abteilung BE zu wenden, da dort vielleicht auch noch Informationen liegen könnten.

Das hatte mich nun etwas verwundert. Da ich einen Antrag ans Bundesarchive gestellt hatte und nicht an das ehemaliges WASt.
Ich dachte es durchläuft alle Abteilungen, was somit ein Trugschluss ist.
Nun muss ich einen weiteren Antrag stellen oder wieder etwas warten...laut der netten Dame am telefon, haben die derzeit aber wohl nur eine durchlaufzeit von 4 Wochen Abteilung BE.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:15 Uhr.