#1  
Alt 03.04.2019, 20:45
aspbk aspbk ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2018
Beiträge: 19
Standard Schilde Krs. Dramburg

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1930
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Schilde
Konfession der gesuchten Person(en): evangl.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Hallo,

ich bin auf der Suche nach Informationen über meiner Großmutter A.Harmel.

Bekannt ist, dass sie 1931 in Schilde Krs. Dramburg geboren wurde. Leider ist mir über
weitere Vorfahren nichts bekannt.

Kann jemand bestätigen, dass das Register des Standesamtes Schildes verschollen ist bzw. hat jemand möglicherweise Informationen über damalige Einwohner?

Vielen Dank und Gruss

Ben
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.04.2019, 16:59
Benutzerbild von Herbstkind93
Herbstkind93 Herbstkind93 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 1.627
Standard

Hallo Ben,


wissen denn deine Eltern nichts über ihre eigenen Großeltern?
Die sind doch sicherlich irgendwo in "Restdeutschland" gestorben?
Oder sind sie auf der Flucht gestorben, oder schon vorher?
Wenn sie nach der Flucht bzw. Vertreibung gestorben sind,
müsstest du deren Sterbeurkunden raussuchen.




LG
Herbstkind
__________________
Dauersuche nach FN Samariter (Samland; Berlin; Spremberg/Lausitz)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.04.2019, 20:21
aspbk aspbk ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.02.2018
Beiträge: 19
Standard

Hallo,

leider ist über die Großeltern wenig bekannt. Der Vater meiner Oma ist wohl
auf der Flucht verstorben. Die Mutter dann vor der Geburt meines Vaters.

Habe damit bis auf den Geburtsort meiner Oma keinerlei Infos. Auch die Hochzeitsurkunde enthält keine Infos zu ihren Eltern.

Derzeit befinde ich mich da in einer Sackgasse.

Gruss
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.04.2019, 03:47
Benutzerbild von Herbstkind93
Herbstkind93 Herbstkind93 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 1.627
Standard

Hallo Ben,


sie ist also nach dem Krieg gestorben?
Da dir die Geburt deines Vaters bekannt sein sollte,
kannst du ihr Sterbejahr ja eingrenzen.
In welchem Ort hat deine Oma nach dem Krieg gelebt?
Dort würde ich nach der Sterbeurkunde deiner Urgroßmutter suchen.


LG
Herbstkind
__________________
Dauersuche nach FN Samariter (Samland; Berlin; Spremberg/Lausitz)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt Gestern, 22:39
Philipp Philipp ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2008
Beiträge: 656
Standard

Hallo!

Es gibt zwar einige Unwägbarkeiten, und Herbstkind93 hat eigentlich die zentrale Frage schon ins Spiel gebracht, von wegen vom Bekannten zum Unbekannten, aber mal Stück für Stück:


Einzig genannter Fixpunkt: Die Großmutter ist 1931 in Schilde geboren.
Die kirchlichen und standesamtlichen Unterlagen von Schilde Krs. Dramburg sollen allesamt verschollen sein. Das ist nicht gut, aber eventuell noch zu verschmerzen.

Die Eltern werden in der Heiratsurkunde nicht genannt, mussten jedoch bei der Verlobung erklärt werden. Ihre Namen sind in den Sammel-/Belegakten beim Standesamt zumeist erhalten.

Wenn die (Urgroß-)Mutter ebenfalls den Krieg überlebt hat, wäre es eventuell eine sinnvolle Maßnahme, auch ihren Sterbeeintrag und die zugehörige Belegakte zu suchen. Anhaltspunkte wären Suche über Einwohnermeldeämter, Adressbücher, Telefonverzeichnisse, Schriftwechsel o.ä., ggf. anhand der Wohnorte der Großmutter. Da die Großmutter zu Kriegsende noch minderjährig war, ist es vorstellbar, dass die Familie einheitlich flüchtete oder vertrieben wurde.

Weiter könnte eine Anfrage an das Lastenausgleichsarchiv in Bayreuth hilfreich sein. Dort gibt es Gemeindeseelenlisten und die Karteikarten der Heimatortkartei. Hierbei wäre aber zu beachten, dass man hierfür regelmäßig den Wohnort 1939 kennen muss. Und das muss nicht Schilde sein.
Die Suche nach Kriegsgräbern beim Volksbund weist keine Harmel eindeutig aus Schilde aus. Ebenso nicht die Verlustlisten des 1. Weltkrieges.
Es ist durchaus möglich, dass Schilde nur eine Station in der Geschichte der Familie war und dass die Eltern, aber auch eventuelle Geschwister, woanders geboren wurden, und die Familie zum Kriegsende wieder an einem anderen Ort wohnte. Geschwister der Großmutter wären übrigens auch ein guter Forschungsansatz, wenn man in der eigenen Linie nicht vorankommt.

Der Vater soll auf der Flucht verstorben sein.
Das kann allerdings vieles heißen. Auch dass er z.B. nach der Flucht an Entkräftung starb und es einen regulären Sterbeeintrag in Deutschland gibt. Oder es gibt irgendwo eine Notbeurkundung. Wenn die Familie getrennt worden war, wurde vielleicht ein Beschluss über den Tod nach Verschollenheitsgesetz notwendig.
Da würde ich zunächst abwarten, was die anderen Überlegungen und Aktionen für Ergebnisse bringen. Wenn man erstmal einen Namen und vielleicht sogar ein Geburtsdatum hat, sucht es sich wesentlich leichter, z.B. bei der WASt, DRK oder Volksbund oder denkmalprojekt.org

VG
Philipp
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:46 Uhr.