Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenkunde
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 26.02.2020, 19:01
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 3.629
Standard

Zitat:
Zitat von AndreasWick Beitrag anzeigen
Schon mal vielen Dank für eure Deutungsversuche. Ich habe nur Wickleders bis ca. 1750 gefunden. Alle werden Wickleder geschrieben, nur in Lübeck ist im Kirchenbuch Wieckleder eingetragen worden. Ob allerdings die Lübecker zu ins gehören, wird vermutet, ist aber noch nicht endgültig geklärt.
Wenn nun also Wick von Viccus kommt, was ich auch schon gelesen hatte, welche Bedeutung könnte denn dann leder oder eder sein? Ich leider noch auf dem Schlauch.
Dass Wick im Fall Wickleder von wik, vicus - Dorf kommt, habe ich nicht gemeint. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass das weich in Weichbild von wik kommt. In der Zusammensetzung mit -leder ergibt wik - Dorf aber für mich keinen Sinn. Deswegen halte ich wick - weich und damit Weichleder für eine der Möglichkeiten. Diese Annahme krankt aber daran, dass in Chemnitz im Bereich mitteldeutscher Dialekte nicht k für ch stehen kann. Im niederdeutschen Bereich, also in Lübeck, wäre das möglich. Für mich ist außerdem ein -öd-Ort noch nicht aus dem Spiel. Eine Entscheidung ist mE beim derzeitigen Stand nicht möglich. Hier muss mal wieder die Familienforschung helfen. Der Name kann schon ein paar Jahrhunderte früher entstanden sein und auch ganz woanders, wenn auch die Namenverbreitung auf den Raum Chemnitz hinweist. Und wer weiß, wie er ursprünglich lautete.
Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (26.02.2020 um 19:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 26.02.2020, 21:13
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.317
Standard

Hallo,

gerätselt und vermutet wurde ja bisher schon einiges - leider ohne schlüssigen Erfolg.
Vielleicht handelt es sich bei Wickleder um eine Verschleifung durch Verhören / Verschreiben.

Ich gehe von einem zweigliedrigen german. / althochdt. Rufnamen aus.
Dabei könnte der erste Teil auf ahd. wig "Kampf, Krieg", der zweite Teil auf ahd. beraht "hell, glänzend, strahlend" basieren

Bei Förstemann, Spalte 1588, findet sich ein Name Viclebert, der diesem Aufbau entspricht.
Schlecht resp, im Dialekt gesprochen könnte aus -lebert auch -leder herauszuhören sein.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 27.02.2020, 05:56
AndreasWick AndreasWick ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.02.2020
Beiträge: 37
Standard

Jetzt tun sich doch mehr Fragen auf, aber es klingt alles sehr interessant. Ihr seid galt Profis. Ich dachte immer an den Dorfgerber.

Helft mir bitte nochmals, da ich noch keine Erfahrung mit der Geschichte der Namensbildung habe:

Was könnte Weichleder bedeuten?
Was besagt die Endung -öd oder -löd bei Wiglöd und wie wäre dann die Namensübersetzung?
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 27.02.2020, 05:59
AndreasWick AndreasWick ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.02.2020
Beiträge: 37
Standard

Die letzte Erklärung finde ich ja auch sehr interessant, aber erkläre mir bitte, wie man von - beraht auf -lebert kommt. Hab nachgelesen, dass - lebert von Leopard kommen kann. Aber kann das althochdeutsch sein?
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 27.02.2020, 08:52
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 3.629
Standard

Zitat:
Zitat von AndreasWick Beitrag anzeigen
Jetzt tun sich doch mehr Fragen auf, aber es klingt alles sehr interessant. Ihr seid galt Profis. Ich dachte immer an den Dorfgerber.
Helft mir bitte nochmals, da ich noch keine Erfahrung mit der Geschichte der Namensbildung habe:
Was könnte Weichleder bedeuten?
Was besagt die Endung -öd oder -löd bei Wiglöd und wie wäre dann die Namensübersetzung?
Danke, aber im Moment fühl ich mich so überhaupt nicht wie ein Profi, versuche nur mein Bestes.
Also: falls wirklich Weichleder, könnte es sich um den Berufsübernamen für einen Hersteller oder Händler dieser speziellen Ledersorten handeln. Aber wie gesagt: im Raum Chemnitz halte ich eine Form wick (also mit -k) für weich nicht für möglich. Im niederdeutschen Raum wäre das möglich, aber dort heißt weich mW week und nicht wiek. Außerdem kann dort leder, ledder auch Leiter bedeuten. Es kann also sein, dass die norddeutschen Wieckleder nicht nur genealogisch, sondern auch onomastisch mit den sächsischen Wickleder nicht verwandt sind. Aber das müsste weitere Familienforschung klären.
Die Endung -öd bei bayerischen und österreichischen Orten wird hier erklärt als Bezeichnung wüst gefallener und später wieder besiedelter Orte. Allgemein wird mit Einöde eine Ansiedlung in Einzellage bezeichnet.
https://de.wikipedia.org/wiki/Einzelsiedlung#Etymologie
https://books.google.de/books?id=lW3...snamen&f=false
Zu Wigl- habe ich noch keine Erklärung. Und was wick im sächsischen Raum bedeuten könnte, weiß ich auch noch nicht.
Sicher bin ich aber, dass es der Dorfgerber nicht ist.

Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (27.02.2020 um 08:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 27.02.2020, 15:50
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.317
Standard

Zitat:
Zitat von AndreasWick Beitrag anzeigen
Die letzte Erklärung finde ich ja auch sehr interessant, aber erkläre mir bitte, wie man von - beraht auf -lebert kommt. Hab nachgelesen, dass - lebert von Leopard kommen kann. Aber kann das althochdeutsch sein?
Hallo,

nicht -lebert, sondern -bert basiert auf ahd. berath.
Die Silbe -le- kann bei der Entstehung des Namens Viclebert eingefügt worden sein.
Die Herausbildung von FN aus altdt. / german. Rufnamen ergab die mannigfaltigsten Möglichkeiten, die von Förstemann erfasst wurden.

NB: Althochdeutsch kennt -lebert nicht (G. Köbler, Althochdeutsches Wörterbuch, 2014)
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 28.02.2020, 09:14
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 3.629
Standard

Hallo zusammen,
hier mal die Einträge im DWB zu den Stichworten wick und wicken
http://woerterbuchnetz.de/cgi-bin/WB...18944#XGW18944
http://woerterbuchnetz.de/cgi-bin/WB...19036#XGW19036
Und hier zu leder
http://woerterbuchnetz.de/cgi-bin/WB...03167#XGL03167

Die Vielzahl der Bedeutungen und der sich ergebenden Kombinationsmöglichkeiten machen es so schwierig, für den FN Wickleder eine unzweifelhafte Deutung abzuleiten.

Wenn man zB für wicken die Bedeutung knarren (von Stiefeln) herausgreift und für leder die Bedeutung ledernes Bekleidungsteil, könnte man schlussfolgern, der erste Namensträger habe charakteristische Beinkleider oder Stiefel aus Leder getragen.

Das ist nur eine von vielen denkbaren Kombinationen, die einen Sinn ergeben würden. Dabei sind Berufsübernamen für Produzenten, Verarbeiter und Händler von Lederprodukten, dialektale zB norddeutsche Besonderheiten und die Alternative eines -öd-Namens oder eines zweigliedrigen Personennamens noch garnicht berücksichtigt.

@Laurin: wäre das nicht ein Fall für Prof. Udolph?

Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (28.02.2020 um 09:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 28.02.2020, 12:17
Benutzerbild von Kaktus
Kaktus Kaktus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2017
Beiträge: 190
Standard

Die Diskussion ist ja ganz schön in Gang gekommen....
@ Xylander: Ich gebe dir Recht, das mit dem Zusammenbauen und auch die Reihenfolge kommt nicht hin!
Mal sehen ob sich noch was ergibt.
Kaktus
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 28.02.2020, 12:18
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.317
Standard

Zitat:
Zitat von Xylander Beitrag anzeigen
@Laurin: wäre das nicht ein Fall für Prof. Udolph?
Ich werde mich mal mit ihm ins Benehmen setzen - vielleicht sehen wir dann klarer.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 28.02.2020, 14:12
AndreasWick AndreasWick ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.02.2020
Beiträge: 37
Standard

Ich bedanke mich bei euch für die vielen Anregungen, Ideen und Deutungsvorschläge. Ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn Prof. Udolph etwas dazu sagen kann. Dann weiß ich vielleicht, wer der erste Namensträger war.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
wickleder

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:49 Uhr.