Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #41  
Alt 27.08.2018, 21:41
NVMini1009 NVMini1009 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.03.2014
Ort: Hamminkeln
Beiträge: 139
Standard

Hallo,

daran, dass es sich um einen Sohn von Henrich Küper auf Nießing handeln könnte, hatte ich auch schon gedacht. Aus irgendeinem Grund hatte ich den Gedanken dann verworfen, aber jetzt – mit den Heiraten seiner Schwestern in Haldern – hat er sich ja doch noch als richtig erwiesen.
Übrigens hat auch Johanns Bruder Henrich (~ 30.08.1689) nach Haldern geheiratet, am 03.05.1716 eine Herns Heedkamps (Henrica Heetkamp). Eindeutig beweist das die Taufpatin bei deren Tochter Alheidt am 21.03.1720: Joanna Stenkamp.

Nico
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 31.08.2018, 21:19
Benutzerbild von Julio
Julio Julio ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2015
Ort: Deutschland / Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 455
Standard

Es hat sich noch nicht ausgeküppert. Hier habe ich eine Margaretha Küpers entdeckt, die seit dem 1.5.1718 in Bocholt mit einem Henrich Beyering verheiratet war. Der Mann nennt sich auch Reigers oder Meiering. Richtig dürfte wohl Beyering sein. Bei seiner ersten Eheschließung am 2.5.1706 mit Gretha Bolte heißt es auch Beyerlinck, bei einem Kind auch Beiers. Margaretha Küpers hatte mit ihm die folgenden Kinder:

Joannes, 1.6.1719 (Paten: Hendrick Fischer und Theodora Rörinck)
Gesina, 23.11.1721 (Paten: Johan Cupers und Jenneken Oorbrugge)
Gesina, 14.10.1726 (Paten: Johan Boltinck und Hendrina Katte)
Hermannus, 2.1.1729 (Paten: Johan Beyering und Mecheld Waesen)

Den Paten nach zu urteilen, müsste diese Familie eventuell in der Bauerschaft Herzebocholt gewohnt haben. Bei den Kindern taucht wieder der Vorname Hermannus auf, und ein Johan Cupers wird Pate. Dem Alter nach könnte es sich um die Margaretha handeln, die am 28.10.1692 als Tochter von Herman Küper/Boiting und Jenneken Gerlinck getauft wurde. Der Taufpate Johan Cupers könnte somit ihr am 23.11.1693 getaufter Bruder sein. Was aus Eltern und Kinder Beyering wird, ist noch offen.

Margaretha Kupers wird am 20.9.1723 Taufpatin bei einem Kind von Joan Küpers und Elsken Eimers. Bei der Eheschließung des Joan Küpers mit Elsken Eimers tritt ein Trauzeuge auf, der ebenfalls Joan Küpers heißt. Zur näheren Erläuterung ist beim Zeugen der Zusatz vermerkt: frater.

Jetzt hatten sowohl Henrich Küper also auch Herman jeweils zwei Söhne aus ihren Ehen, die Joannes hießen: 25.7.1691 und 23.11.1693 (Söhne von Herman, zwei Jahre auseinander) bzw. 8.5.1678 und 20.2.1684 (Söhne von Henrich, sechs Jahre auseinander). Henrich hatte aber keine Tochter Margaretha. Stehen wir wieder am Anfang unserer Betrachtungen?

Julio
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 31.08.2018, 23:49
NVMini1009 NVMini1009 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.03.2014
Ort: Hamminkeln
Beiträge: 139
Standard

Also die Margaretha passt eindeutig zum Hermann.
Auffällig ist, dass die Heirat Beyering/Küpers am gleichen Tag stattfand wie die des Ehepaares Küpers/Eimers, am 1. Mai 1718.

Tja, nun ergibt sich noch ein neues Problem. Mit dem Trauzeugen Joan Küpers ist klar, dass auf jeden Fall zwei Kinder namens Johann überlebt haben müssen. Neben der Vaterschaftsfrage kommt daher noch die Mutterschaftsfrage ins Spiel - da in beiden Fällen die beiden Johanns aus unterschiedlichen Ehen stammen.

Besonders beim ältesten nun in Frage kommenden Joannes (1678) frage ich mich nun, ob es beachtenswert sein könnte, dass Elsken Eimers am 19. November 1701 getauft und damit gerade mal 16 Jahre alt war. Die vier Joannes waren, nach Alter sortiert, 24, 26, 34 und (gerade noch) 39. Da aber z. B. anderswo einer meiner Vorfahren 1812 im Alter von 46 Jahren eine 18-jährige geheiratet hat, sind diese Altersunterschiede sicher nicht unbedingt auszuschließen.


Aber das ganze schau ich mir morgen noch mal an, vielleicht fällt mir ja doch noch etwas auf, oder es kommt mir eine Idee - gerade bin ich schon recht müde, nachdem ich ziemlich genau den halben Tag außer Haus war. Tja, an Schule bis 18 Uhr muss ich mich jetzt wieder gewöhnen..

Nico
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 01.09.2018, 02:00
Benutzerbild von anika
anika anika ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2008
Beiträge: 2.312
Standard Familie Küper/Kuiper Bocholt (Liedern bzw. Lowick), 17. Jhdt.

Hallo Julio

Nun auch noch Beyering.

Ob sich hier eine Verbindung ergibt zu den Kindern von Heinrich Beyering mit Margaretha Küppers weiß ich allerdings nicht.

Unter meinen Ahnen befindet sich ein Lambert Beyering, er heiratet am
02.06.1785 in Rees Helena Offenberg.
Lambert wurde nicht in Rees getauft.

Ihr Sohn Johannes wurde am 17.04.1789 in Rees getauft und heiratet am 20.05.1817 in Loikum Hendrina Eckerfeld Johannes starb am 04.06.1857 in Mussum.

Pfarrer Pail sagte mir das sein Vater Lambert auch in Mussum starb, bisher fand ich im KB Bocholt keinen Sterbeeintag von Lambert Beyering.

Mal abwarten was sich zu den Küppers noch alles finden lässt

anika
__________________
Ahnenforschung bildet
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 01.09.2018, 13:09
NVMini1009 NVMini1009 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.03.2014
Ort: Hamminkeln
Beiträge: 139
Standard

Hallo,

der Joannes Beyering starb übrigens auf Mussum 22 - Groß-Schmeinck. Dort hatte nämlich der Stiefsohn seiner Frau, Albert Böing, eingeheiratet.

Bei den Taufen der Familie Beyering, die übrigens in Bergswick lebte, fällt auf, dass mit Vornamen recht frei umgegangen wurde:

18.03.1786, Cornelia, Tochter von Bartholomæus Beÿer und Joanna Offenberg
17.04.1789, Joannes, Sohn von Giesbertus Beÿer und Helena Offenberg
18.09.1790, Wilhelmina, Tochter von Lambertus Beÿrich und Helena Offenberg
11.12.1791, Hendrina, Tochter von Albertus Beÿering und Helena Offenberg

Die Aussage "Lambert wurde nicht in Rees getauft" ist übrigens falsch.
Im Taufbuch findet man am 1. Mai 1756 einen Albertus Lambertus, als dessen Mutter Geesken vande Kolck angegeben ist. Als Taufpate (!) findet sich Joan Beÿrich. Das seltsame daran ist, dass "Jan te Beiers" und Geesken van der Kolck schon am 22. Juni 1756, also ein Jahr zuvor, in Rees geheiratet haben.
Der Vater könnte der 1719 getaufte Sohn der Eheleute Beyering/Küpers sein, aber das ist momentan nicht mehr als eine lose Vermutung. Nachher schaue ich mal nach den Taufpaten der restlichen Kinder aus der Ehe Beyering/van de Kolck.

Nico

Nachtrag: am 9. Januar 1792 starb in Rees Joanna Helena Offenberg gen. Beÿerinck im Kindsbett, sie war 40 Jahre alt. Ihren Mann kann ich in Rees nicht finden, das passt dazu, dass er in Mussum gestorben sein soll.

Geändert von NVMini1009 (01.09.2018 um 13:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 01.09.2018, 15:20
Benutzerbild von Julio
Julio Julio ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2015
Ort: Deutschland / Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 455
Standard

Hallo Nico,


Lambert Beyering hat noch zweimal in Rees geheiratet:


am 4.2.1794 eine Hendrina Merquet (+ Rees 1.10.1794, 37 Jahre)

am 19.5.1795 Joanna Tillemans aus Loikum.


Zufällig fand ich bei der Suche auch den folgenden Eintrag in Rees:


am 5. Mai 1794 starb in Rees der hochwürdige Herr Scholaster und Canonicus Johannes Henricus Beyerich.


Gruß Julio
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 01.09.2018, 15:52
NVMini1009 NVMini1009 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.03.2014
Ort: Hamminkeln
Beiträge: 139
Standard

Na sieh mal einer an, da schaue ich in Loikum mal nach Beyering und finde folgendes:
Am 3. Mai 1757 heirateten dort Gerardus Weÿkamp "ex parochia Bochold" und Gessina Beyering "ex hanc parochia". Trauzeugen waren Fredricus Weÿkamp und Henricus Beÿering. Das könnte dann wohl die Tochter der Eheleute Beyering/Küpers sein. Bei ihrem ersten Kind am 26.01.1758 ist eine Joanna Beyering Taufpatin. Sie selbst ist am 28.04.1765 Taufpatin bei einem Kind von Rudolf ten Hagen und Margaretha Beyering.

Diese weiteren Beyerings passen natürlich erstmal nicht dazu. Allerdings ist es so, dass die Familie Beyering/Küpers wohl um 1730 nach Wertherbruch gezogen ist.
Sie lassen am 16.03.1732 in Loikum als Henricus Beÿers und Margaretha Cupers die Tochter Margaretha taufen, Taufpaten sind Henricus Nienhuis und Margaretha Bennincks. Am 11.05.1736 folgt der Sohn Joes Henricus, Taufpaten sind Georgius Monicken und Johannes Gerhardus Göers. Mehr Kinder finde ich gerade nicht.

Nico
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 01.09.2018, 16:19
Benutzerbild von anika
anika anika ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2008
Beiträge: 2.312
Standard Familie Küper/Kuiper Bocholt (Liedern bzw. Lowick), 17. Jhdt.

Hallo

Danke für den Albertus, den hatte ich in Rees noch nicht gefunden.

anika
__________________
Ahnenforschung bildet
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 01.09.2018, 16:32
Benutzerbild von Julio
Julio Julio ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2015
Ort: Deutschland / Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 455
Standard

Hallo Nico,


Bartholomäus Beyering ist am 23.9.1831 im Alter von 76 Jahren in Loikum verstorben.


Julio
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 01.09.2018, 16:40
NVMini1009 NVMini1009 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.03.2014
Ort: Hamminkeln
Beiträge: 139
Standard

Ah, danke, das muss er ja sein. Die KBs von Loikum zwischen 1829 und 1860 stehen mir leider nicht zur Verfügung, sonst hätte ich das wohl auch schon gefunden.

Es scheint mir, dass Albert Lambert Beyering im Alltag nur "Bert" oder ähnlich genannt wurde, was zu den richtigen Namen "Lambert" und "Albert", aber auch zu falschen wie "Giesbert" und "Bartholomäus" geführt hat - interessant.

Bei den übrigen Taufpaten der Kinder aus der Ehe Beyering/van de Kolck kommt der Name Beyering übrigens nicht vor. Demnach ist weiterhin unklar, ob Joannes Beyering der Sohn der Eheleute Beyering/Küpers ist. Aber eventuell könnte der Scholaster und Canonicus ja der 1736 in Wertherbruch geborene Sohn dieser Eheleute sein.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:20 Uhr.