#11  
Alt 25.07.2010, 16:53
Benutzerbild von Silke Schieske
Silke Schieske Silke Schieske ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Arendsee/Altm.
Beiträge: 4.105
Standard

Hallo,

Ich selber sammel alles was ich finden kann. Wenn ich bei den Kindern oder Geschwistern aufhören wurde, hätte ich mit Sicherheit noch keinen lebenden gefunden.

Wenn ich den Stammbaum später mal ausdrucke, mussen die Kindeskinder ja nicht mit drauf sein.
Ansonsten mache ich es wie "XJS", das mit der Tapete klingt sehr interessant.

LG Silke
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25.07.2010, 18:44
Benutzerbild von mini
mini mini ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2008
Ort: Oberfranken
Beiträge: 361
Standard

Zitat:
Zitat von Fronja Beitrag anzeigen
Ich höre nicht bei der Heirat der Mädchen auf. Schreibe bei meinem Stammbaum aber immer den Mädchennamen rein (habe einen an meiner Wand, der zur Übersicht dient).


LG
Stefanie

Hallo Stefanie,

normalerweise ist es üblich, sowieso nur die Geburtsnamen zu verwenden, auch wenn die "Dame" geheiratet hat. Sie kann ja einmal oder auch fünfmal geheiratet haben Der Geburtsname ändert sich nie.
Klugscheiß aus, ich hoffe, Du fühlst Dich nicht angegriffen.
__________________
Schöne Grüße

mini


Suche: Johann Christoph Hacke, Uhrmacher, + vor 1761 in Halberstadt
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25.07.2010, 19:07
Rena1986 Rena1986 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.07.2010
Ort: NRW
Beiträge: 143
Standard

Also ich muss sagen ich bin froh, dass ich Geburts- und Ehenamen schreibe. Hat mich schon hier und da vor einer Verwechslung "gerettet".
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.07.2010, 20:21
Benutzerbild von Fronja
Fronja Fronja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 577
Standard

@mini

Habe es einfach nur noch mal erwähnt, weil es auch einige Leute gibt, die dann den "neuen" in de Stammbaum schreiben und "geb. ..." dazu.

Fühle mich dadurch auch nicht angegriffen.

LG
Steffi
__________________
Bickhard(t), Rühl - Simmershausen
Jantzen, Jentz, Grabow, Zeisi(n)g - Kröpelin, Dorf Glashagen, Grevesmühlen, Grebbin, Wismar
Badzinski, Gellerich - Hannover
Badzinski, Heiermann, Schafstein, Hö(oe)v(f)ener - Castrop-Rauxel, Herne und Umgebung
Badzinski, Trojan - Kr. Sensburg
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 25.07.2010, 21:57
Benutzerbild von moni_g-f
moni_g-f moni_g-f ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2010
Ort: sehr idyllisch in Niederbayern
Beiträge: 943
Standard

Hallo Wiesenfee,

ich sammle auch definitv alles was ich auftreiben kann und sei es die Eltern und Großeltern eines angeheirateten Groß-Onkels
Auch versuche ich möglichst alle Kinder, Kindeskinder usw. zu erfassen, mit Geburtsnamen und "aktuellem" Namen, will ja schließlich wissen mit wem ich um zig Ecken verwandt bin.

Vg moni_g-f
__________________
Der Sinn einer Behörde besteht in ihrer Existenz.

Geduld ist das Einzige, was man verlieren kann, ohne es zu besitzen.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 25.07.2010, 22:28
roi roi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2006
Ort: Münsterland
Beiträge: 377
Standard

"Ich bin noch ganz am Anfang und überrascht, dass sich auch die Namen der Männer änderten.."
Das gilt nicht für ganz Deutschland sondern ist von Gegend zu Gegend verschieden. Dabei geht es eigentlich nicht um Familiennamen, sondern um Hofnamen. Wir haben uns in diesem Forum schon öfters damit befasst, gib in der Suchfunktion einfach den Begriff "Hofnamen" ein.
Kann sein, dass dich das nie betrifft, aber viele Anfänger müssen da erst mal umdenken, wenn sie meinen, dass Kinder grundsätzlich den Familiennamen des Vaters erbten.
In der Ahnenforschung werden gewöhnlich alle Personen unter ihrem Geburtsnamen erfasst.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 26.07.2010, 00:10
asteroiddana asteroiddana ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2010
Ort: Bonn
Beiträge: 156
Standard

ichsammle auch alles und finde es immer wieder interessant das sich die Vorfahren meiner 2xUrgroßmutter und meines 2xUrgroßvaters jahrzehnte zuvor schon einmal gekreuzt haben. Momentan verfolge ich die Linie meiner Großmutter da ihre direkten Ahnen seit mind. 300 Jahren am selben Ort lebten. Was natürlich für mich sehr praktisch ist da ich auch vor Ort noch forschen kann und die mit einem Besuch bei der Verwandtschaft verbinden kann
Ich notiere auch alle Todgeburten und Sterbefälle von Kindern die vor der Taufe verstorben sind. Selbst 2. Ehen werden weiter verfolgt. Auch ich arbeite mit einem Programm und habe dadurch auch die Möglichkeit beim späteren Bericht auszusuchen bei wem die Ahnenfolge beginnen soll und was sie enthalten soll.

Viele Grüße
Anja
__________________

Meine FN:
KARNSTAEDT (Berlin Wilmersdorf, Neu Rosenthal);
SCHÖNICKE,LIEBE, OCKERT,BÄNSCH,WIESE (Platkow)
GRÜNEBERG,MEHLING (Gusow)
MÜNCHOW (Letschin, Bollersdorf, Garzin)
SYDOW,BARDELEBEN (Hasenholz)
RUSCHKE,HANISCH,NACKIES,KUHNERT,LEHMANN; MORITZ,HEIDE,ERDMANN,KÜHN,ROLL,MIETHKE (Letschin);
ROLL (Sophienthal)
LINSE,BLÖDORN (Kiehnwerder, Letschin)
HASSE,KOPPE (Wriezen);
LINKE,HÄNELT (Fehrbellin, Weißensee)
HÜBNER (Fehrbelin, Nauen)
EYLERT (Nauen)
NEISE,KÜSTER (Torgelow, Ückermünde)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 26.07.2010, 10:02
gudrun gudrun ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2006
Beiträge: 3.275
Standard

Hallo,

nur in gerader Linie habe ich nur am Anfang meiner Forschung geforscht. Sehr schnell kamen die Geschwister und deren Ehepartner dazu und die Kinder dieser Paare. Dann versuchte ich den Erzählungen nachzugehe. Mit dem sind wir Verwandt, aber keiner wußte mehr wie. Bei einigen habe ich es inzwischen rausgefunden. Bei einer Familie bin ich immer noch dran zu suchen.
Nur die gerade Linie ist doch langweilig.

Viele Grüße
Gudrun
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 27.07.2010, 12:30
Benutzerbild von XJS
XJS XJS ist offline weiblich
Moderator
 
Registriert seit: 03.01.2009
Ort: Bückeburg
Beiträge: 3.362
Standard

Zitat:
Zitat von maulwurf Beitrag anzeigen

Aus vielen Gesprächen mit noch lebenden Verwandten habe ich auch Anekdoten und besondere Schicksale notiert. Ich finde Tot- und Fehlgeburten ebenso wichtig wie die Todesursachen, Scheidung auch bei Kinderlosigkeit usw. Gibt es Programme, wo ich das wirklich alles hineinbekomme?

Hier ist eine List mit Links zur HP der Hersteller.

Schau Dich mal um, lad Dir ein paar Demo-Versionen runter und probier es einfach aus.

Ich habe mit Ahnenblatt angefangen und hab dann auf Ages umgeschwenkt.
__________________
Vom Standpunkt der Jugend aus gesehen
ist das Leben eine unendlich lange Zukunft.
Vom Standpunkt des Alters aus
eine sehr kurze Vergangenheit.
Arthur Schopenhauer, 1788 - 1860, dt. Philosoph
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 28.07.2010, 10:07
maulwurf maulwurf ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2009
Ort: Eckernförde, SH
Beiträge: 37
Standard

Dankeschön !
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:24 Uhr.