#1  
Alt 04.09.2019, 18:45
Benutzerbild von Interrogator
Interrogator Interrogator ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2014
Ort: Emsland
Beiträge: 1.532
Standard Kindsgeburt vor Eheschließung

Hallo,

zum 1. Male lese ich im Geburtseintrag INFANS statt FILIUS/FILIA.

Die Eltern haben ca. 1 Monat nach der Geburt des INFANS geheiratet.
Ist das Pastoren Geheimsprache ?
__________________
Gruß
Michael
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.09.2019, 18:55
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.439
Standard

Hallo,

ist ja spannend, habe ich noch nie gesehen - Ansonsten ist das ein ganz normaler Eintrag und zum Geschlecht steht auch was geschrieben?
Von welcher Zeit reden wir?
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.09.2019, 19:59
tuedelluet tuedelluet ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Bremen
Beiträge: 443
Standard

Gesehen habe ich das zwar auch noch nicht, aber wenn der Pfarrer den Rest auch alles Latein schrieb, würde mir bei dem INFANS das "totgeborene Kind" einfallen, bei dem oft auch nicht weiter w/m stand.


Und um die Frage von Scheuck zu ergänzen: katholisch oder evangelisch?
__________________
Gruß aus Bremen

tuedelluet
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.09.2019, 20:03
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.439
Standard

Eine Totgeburt war mir auch zunächst in den Sinn gekommen, aber "meine" Totgeburten stehen alle in den Sterbe-Büchern. "Totgeborene Tochter", "totgeborener Sohn".
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.09.2019, 20:12
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 5.574
Standard

Zitat:
Zitat von Interrogator Beitrag anzeigen

1. zum 1. Male lese ich im Geburtseintrag INFANS statt FILIUS/FILIA.

2. Die Eltern haben ca. 1 Monat nach der Geburt des INFANS geheiratet.
3. Ist das Pastoren Geheimsprache ?
Guten Abend,
1. nichts Besonderes. Wenn ich ein Beispiel finde, liefere ich es nach.
2. Davor oder danach?
3. Eindeutiges NEIN.
4. ZUnächst einmal weist nichts auf eine Totgeburt hin.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.09.2019, 20:23
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.011
Standard

Hallo.

Das ist doch nicht tragisch. dass das Kind vor der Eheschließung der Eltern geboren wird.

Welchen Familiennamen trägt das Kind ? Jenen des Kindsvaters oder jenen der Kindsmutter ?

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.

Geändert von Andrea1984 (04.09.2019 um 20:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.09.2019, 09:07
Benutzerbild von Interrogator
Interrogator Interrogator ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.10.2014
Ort: Emsland
Beiträge: 1.532
Standard

Zunächst mein DANK.

Geburt 1800 Kind nur mit dem Namen Joh. Heinrich genannt. Für die kath. Taufe sind nur die PATRINI (Paten= genannt, kein TESTIS (Zeuge).
Dieses Kind heiratet später.
Kein Hinweis auf ILLEG... und nachfolgende/geplante Ehe der Eltern....
__________________
Gruß
Michael
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.09.2019, 09:26
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.439
Standard

Hallo,

der ganze Eintrag "läuft" aber unter dem Namen der Mutter?
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck

Geändert von scheuck (05.09.2019 um 09:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.09.2019, 14:37
Benutzerbild von Interrogator
Interrogator Interrogator ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.10.2014
Ort: Emsland
Beiträge: 1.532
Standard

Nein - Die Eltern, die danach heiraten, sind genannt - ohne weitere Vermerke.
__________________
Gruß
Michael
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.09.2019, 15:29
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.439
Standard Geburt

Zitat:
Zitat von Interrogator Beitrag anzeigen
Nein - Die Eltern, die danach heiraten, sind genannt - ohne weitere Vermerke.
Hallo,

bei allem Respekt, das ist aber doch alles etwas sehr merkwürdig, oder?

Ich gehe ja davon aus, dass Du x-fach überprüft hast und sicher bist, dass die im Tauf-Eintrag genannten Eltern identisch sind mit denen, die einen Monat nach dieser Taufe geheiratet haben.

Sind Taufe und Heirat am selben Ort bzw. in derselben Kirche/Kirchengemeinde?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Pastor dieses Kind so eingetragen hat, weil die Eltern das Aufgebot ja "sowieso schon" bestellt hatten bzw. heiraten werden, also ist das Kind nicht unehelich und trägt den FN des Vaters.

Kann es sein, dass bei der Heirat irgendwas nicht stimmt? Kann sich der Schreiber da im Monat "vertan" haben? - Ist ein Tintenfleck im KB beim Datum ?
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:58 Uhr.