#81  
Alt 30.07.2009, 09:31
Naseweiß Naseweiß ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.09.2007
Ort: Stutensee
Beiträge: 252
Standard

Hallo Wuschel,

die Unterscheidung zwischen Christine und Christina sind nur minimal, da in alten KB das e und das a kaum zu unterscheiden sind. Fürstenfeld gehörte zum gleichen Kirchenspiel wie Ebenfeld und es gibt in diesem KB nur diesen einen Eintrag für das angegebene Geburtsdatum. Sowohl in Molotschna als auch in Kronau (Ebenfeld gehörte zeitweise zu Molotschna, später zu Kronau) gibt es nur diesen einen Eintrag für dein Geburtsdatum.
Aber du kannst auch selbst recherchieren:

http://search.labs.familysearch.org/...69151%3Bw=1641

Hier findest du Duplikate der Kirchenbücher, die nach St. Petersburg ins Archiv geschickt wurden. Die frühesten Einträge stammen von 1833, dann gehts bis 1885. Danach kann man nicht im I-Net recherchieren, die Bücher liegen in St. Petersburg und wurden noch nicht verfilmt... Leider, denn ich bräuchte auch dringend entsprechende Einträge für meine Recherchen.
Für dich interessant sind die Bücher aus Taurien / Melitopol: Eigenfeld, Hochstädt und Molotschna. Die Ecksteins waren ursprünglich in Friedrichsfeld ansässig, das gehört zu Hochstädt. Mit der Zeit wanderten die Kinder auch ins Kirchenspiel Eigenfeld und wenige ins Kirchenspiel Molotschna ab. Molotschna wurde dann später geteilt, das neue Gouvernement Cherson (Kherson) umfasste auch das Kirchenspiel Kronau, dahin gehört dann Ebenfeld, Fürstenfeld usw. Hier findet man auch einige Ecksteins. Ich habe alle KBs fast durch, und kann dir die Daten zukommen lassen. Dazu bräuchte ich allerdings deine e-Mail-Adresse....
August Eckstein hatte noch eine Menge Geschwister, und die direkte Linie ist auch recht umfangreich.
Oder genügt dir die einfache Linie, ohne Geschwister? Die ist recht übersichtlich.
Aber ich habe ca. 500 Ecksteins ergänzt, soweit möglich alles Nebenlinien, soweit ich sie finden konnte, und dann nochmal einige Personen, die ich noch nicht in den Stammbaum einordnen kann. Leider fehlen in den KB bei den Traueinträgen die Namen der Eltern der Brautleute, so kann ich 3 Eheschließungen mit den Kindern nicht zuordnen, weil mir die Geburtseinträge der Ehepartner fehlen und ich nicht weiß, aus welcher Linie die Eheleute stammen. Da einige KBs verschollen sind, vermute ich die Geburten entweder in einem anderen Kirchenspiel (eher unwahrscheinlich) oder in den fehlenden Jahren.... Die Originale der KBs sind leider weitgehend verloren oder in den örtlichen Archiven, also von hier aus kaum zugänglich. Da könnte man die Brauteltern finden.... Aber wie gesagt, nur wenige sind wohl noch vorhanden.

So, dass war jetzt wirklich lang... Näheres gerne auch über PM bzw. ins private Mailfach..

Gruß
Naseweiß
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 30.07.2009, 09:36
Naseweiß Naseweiß ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.09.2007
Ort: Stutensee
Beiträge: 252
Standard

Zitat:
Zitat von exorcio Beitrag anzeigen
Hallo!
Haben Sie irgendwelche Quellen über Auswanderer zw. 1811 und 1820 ?
Die beste Quelle ist immer noch der Stumpp!

Die Auswanderung aus Deutschland nach Rußland in den Jahren 1763 bis 1862
7. Auflage, mit zahlreichen Karten; Das Buch ist derzeit vergriffen, eine Neuauflage ist geplant
Autor: Karl Stumpp

Hier findest du viele Infos, wann die Orte gegründet wurden. Und die Revisionslisten von 1811, die Hr. Stumpp gesucht und hier veröffentlicht hat. Leider fehlen dann zu den KB noch ca. 20 Jahre, die nicht dokumentiert sind.

Aber wirklich das Standardwerk, ist auch über Fernleihe in einer großen Bibliothek in deiner Nähe zu bekommen.

Gruß
Naseweiß
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 30.07.2009, 10:39
exorcio exorcio ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 94
Standard

Das Buch von Stumpp hab ich seit 80-er Jahren
Die Revisionslisten von 1811 sind für mich nicht hilfreich, weil meine Vorfahren 1811 nicht unter der Einwohner von Alt-Nassau aufgezählt sind. Ich denke sie sind 1817-1819 eingewandert.
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 31.07.2009, 07:32
wuschel wuschel ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 7
Standard

Hallo Naseweiß,

habe gestern mit meiner Mutter telefoniert, sie hat sich ebenso wie ich über Deine Infos gefreut. Hab vielen Dank dafür!

Christine/a Rausch, genau, das ist meine Urgroßmutter, dies hat meine Mutter gestern bestätigt.

Danke für den Link, werde ihn mir heute Abend ansehen.

Schicke Dir gleich meine Mailaddi per PN.

Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 31.07.2009, 10:29
exorcio exorcio ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 94
Standard

Zitat:
Zitat von wuschel Beitrag anzeigen
Christine/a Rausch, genau, das ist meine Urgroßmutter, dies hat meine Mutter gestern bestätigt.

Ich bin auch Rausch (aus Kreis Kronau - Alt-Nassau /Molotschna )
Mit Zitat antworten
  #86  
Alt 31.07.2009, 10:44
exorcio exorcio ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 94
Standard

Christine Rausch, geb. am 01.06.1883 in Fürstenfeld, Tochter von Christian Rausch und Maria geb. Matthäus ist Ihre Urgroßmutter ?
Mit Zitat antworten
  #87  
Alt 31.07.2009, 22:13
wuschel wuschel ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 7
Standard

Hallo exorcio,

lt. meiner Mutter ist Christina Eckstein, geb. Rausch am 03.06.1883 in Ebenfeld ihre Oma, also meine Urgroßmutter.
Ich weiß aber, dass August Eckstein Christina Rausch in 2. Ehe geheiratet hat und er 1 Tochter mit in die Ehe brachte. Die erste Frau hieß wohl Marie/a und eine Tochter Anne oder Anna.

LG

Geändert von wuschel (31.07.2009 um 22:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #88  
Alt 28.10.2009, 09:32
Naseweiß Naseweiß ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.09.2007
Ort: Stutensee
Beiträge: 252
Standard @exorcio

Zitat:
Zitat von exorcio Beitrag anzeigen
Also, Emma Rausch (geb. 1900 ) heiratete im Jahre 1924 Johann Eckstein ( 1893 ) in Eigenfeld, Kreis Kronau.
Johann wurde auf einer Ökonomie ( Landgut ) geboren.
Die Familie wohnte in Fürstenfeld und hatte 3 Töchter:
Lilly ( 1925 ), Elli ( 1927 ), Lina ( 1938 ).
Johann starb in den 50-er Jahren in der Verbannung in Kostroma

Die Töchter von Johann und Emma leben in Deutschland. Eine ist soviel ich weiss vor kurzem gestorben. Welche von drei weiss ich nicht weil ich kein Kontakt zu dieser Familie habe. Kann aber versuchen über Verwandte an ihre Kontaktdaten zu kommen
Das ist alles was ich über "meine" Ecksteins kenne
Konntest du inzwischen Kontaktdaten herausfinden?? Wäre ganz toll, wenn das noch klappen könnte...

Gruß
Naseweiß
Mit Zitat antworten
  #89  
Alt 09.12.2009, 19:48
Volker Volker ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2006
Beiträge: 141
Standard Ukrainische Archive

Hallo,

ich lese soeben Deinen Eintrag zu den Archiven. Insbesondere die Kirchenbücher von Neuhoffnungstal und Eugenfeld würden mich interessieren. Wie kommt man an die Unterlagen heran? Hast Du Erfahrungen mit dem Archiv in Saporoshe?

Viele Grüße

Volker
Mit Zitat antworten
  #90  
Alt 10.12.2009, 09:40
Naseweiß Naseweiß ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.09.2007
Ort: Stutensee
Beiträge: 252
Standard

Hallo Volker,

wen meinst du denn nun? Also ich war noch bei keinem Archiv, ist ja nicht gerade um die Ecke... Ich suche in den verfilmten Büchern der Mormonen, leider gehen die nur bis 1885...

Wenn du nicht mich gemeint hast, schreibe doch den "Empfänger" deiner Nachricht dazu...

Liebe Grüße
Naseweiß
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:52 Uhr.