#31  
Alt 03.12.2008, 20:43
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Gelegenheitsfunde

Akten des Landeshauptarchiv Dresden ,
zusammengestellt : Gelegenheitsfunde in AfS 1962 , Heft 6 , von Prof. Arno LANGE

GB Leisnig 13 , 116 b

Andres Steffan , 1612 Fleischer in Schwerin , Sohn v.: Stephan A. Bauer u. Gerichtsschöffe in Minkwitz bei Leisnig.

Fiedler Leonhard , 1586 in Berneburg , Sohn v.: Moritz F. " Goldschmitz " bei Leisnig.

KB. Colditz
Hammer Georg , 1579 Steinmetz in Straßburg , hinterließ 4 Kinder , Bruder Nickel H. , Bauer in Ebersbach bei Geithain /Sachsen

Hönig Berthol , ein Bote aus Frankfurt / Oder + Colditz /Sachsen 17.09.1599

Khuefuß Chillian , 1570 , oo Witwe von Bartel Schleiffer , Doberenz bei Rochlitz

GB. Lommatzsch 98, 116

Köler Blasius , im Lande Böhmen 1579 , Eidam v. Antonius Kristen , Krögis bei Meißen

GB. Grimma 129, 218 b
Krautheupt Peter , 1680 , Sohn v.: Peter K. Großbardau bei Grimma.

GB. Colditz

Mühlner Matthes , 1643 , Sohn v.: Christoph M. Hausdorf bei Colditz

GB. Oschatz 327. 100
Münch Asmus , 1671 Konden , Stift Magdeburg , Sohn v.: Erhard M. Naundorf bei Oschatz

K.B. Colditz

Naumann Hans um 1600 Schneider in Kaaden , Sohn v.: Blasius N. Schönbach bei Colditz

Österreicher Heinrich , Maler und Bürger in Leipzig , aus Erfurt , arbeitet im Schloß Colditz + ebd. 27.4.1611

Pfefferkorn Peter , Sohn von Urban P., Langenleuba = Oberhain , ging um 1598 als Schneider nach Ungarn , dann verschollen.

G.B. Leisnig 15 , 301 b

Schapt Hans , 1578 im Weimar ; oo Elisabeth Hoffmann , T.v. Franz H.,
Großweitzschen.

Schönbergk Matthes , 1601 in Blanckenburg , Bruder v. Peter Sch. Meinitz bei Leisnig

GB. Bad Lausick 163 , 63

Schultze Barthel , Zörbig , nachgelassene Söhne Christoph und Velten beziehen Geld aus dem Gute von Nickel Sch. , Kleinbardau bei Grimma 1578.

K. B. Colditz

Sehler / Seiler Thomas aus Schönbeck bei Magdeburg + 28.12.1610 bei seinem Bruder in Hausdorf bei Colditz , S.v. Andreas S. ,Hausdorf
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 03.01.2009, 23:46
cfboening cfboening ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2008
Ort: North Carolina, USA
Beiträge: 74
Standard Wappenbriefe Sachsen

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum:
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung:
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken):


Gute resource fuer Wappenbriefe von Sachsen:

http://www.archiv.sachsen.de/ofind/S...1162/index.htm

Chris
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 13.01.2009, 12:02
Benutzerbild von clarissa1874
clarissa1874 clarissa1874 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Köln (Cologne)
Beiträge: 1.731
Standard Zufallsfund; Bornemann

Johann Gottlieb Bornemann, Einwohner u. Nachbar, lebt laut Traueintrag seines Sohnes Johann Karl Leopold Bornemann, Feuerwehrmann in Berlin, 30 1/2 Jahre alt, vom 05.12.1852 in Teutschenthal bei Halle an der Saale. Der Sohn heiratet in Rüthnick, Kreis Ruppin, Brandenburg Karoline Louise Sietmann genannt Ex, deren Eltern in Lindow (Mark) leben. Die voreheliche Tochter Marie Caroline Wilhelmine wird am 28.01.1848 in Lindow (Mark) geboren.
Vielleicht hilft dieser Hinweis jemandem weiter.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 12.05.2009, 08:17
Benutzerbild von Hans Pawlik jr.
Hans Pawlik jr. Hans Pawlik jr. ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2006
Ort: Wien und Klagenfurt
Beiträge: 54
Standard Gletitsch ex Leibzig oo 1742 in Graz, Steiermark

Gletitsch ex Leibzig oo 1742 in Graz, Steiermark

Steiermark, Graz, Hauptstdtpfarre zum Hlg. Blut, Trauungsbuch 1741-1751, 1742.IV.28:
"der Edle Herr Johan Wilhelm Gletitsch Ein Proviantofficir auß Sachsen von der Statt Leibsig gebirtig deß H. Johan Casper Gletitsch Lauthenist beÿ Seiner Königl: Maÿ in Polln mit Theresia beder Ehelicher sohn. Mit der tugentsamben Jungfrau Anna Maria Garttnerin deß H: Mathias Garttner Pirschenckh zu Niderminster in Regenspurg mit Magdalena beden Eheliche Dochter".

Hans Pawlik jr.
Genealoge, Österreich
www.genealogy.at
austria@genealogy.at
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 12.08.2009, 21:20
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Von seinem Pferd beleidigt

Kb. der Auenkirche Markkleeberg b.Leipzig


1677 , Nr. 3 ) Christian Zehne von Bretten bürtig gewesener Reuter unter den Lüneburgischen Völckern und des von Fullen Bedienter , ist den 4. April von seinem Pferde aufs Hertz geschlagen und tödlich beleidigt worden , hernach den 1. May Abends um 9 Uhr gestorben und den 3. May mit einer Leichenpredigt allhier begraben worden , seines Alters 24 Jahr.

Archiv f. Sippenforschung 1939 , Gelegenheitsfund.
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 12.11.2009, 17:13
kattei kattei ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2009
Beiträge: 135
Standard Zufallsfund-Pinnewitz-StA Raußlitz

Habe in meinen Unterlagen einen Geburtseintrag der nicht zu meinen Ahnen gehört.
Es geht um die FN Schubert und Schneider.
Jahrgang 1886

Bei Interesse zum im Titel genannten Ort bzw. StA meldet euch bitte bei mir.
Genaueres dazu dann nur per PN.

LG Kathleen
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 05.12.2009, 17:28
Benutzerbild von Konni
Konni Konni ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.991
Standard Steckbrief: Peter Götschmann

Amtsblatt Coblenz 1837

Der unter Polizei-Aufsicht stehende Peter Götschmann, 42 Jahre alt, evangelisch, Steinhauer, zu Sibigiratha in Sachsen gebürtig, zuletzt in Köln wohnhaft, hat sich der gegen ihn wegen Diebstahls eingeleiteten Untersuchung durch die Flucht entzogen; indem ich dessen Signalement hierunten mittheile, ersuche ich sämmtliche Polizei-Behörden auf denselben zu wachen, ihn im Betretungsfalle zu arretiren und mir vorführen zu lassen.

Köln, den 8. Mai 1837
Der Instruktions-Richter
Wever

Signalement des Götschmann:
Größe: 5 Fuß 4 Zoll; Gesicht: oval; Haare: schwarzbraun; Stirn: niedrig; Augenbraunen: schwarzbraun; Augen: braun; Nase: proportionirt; Mund: gewöhnlich; Kinn: rund; Bart: schwarzbraun; Gesichtsfarbe: bräunlich; besondere Kennzeichen: sächsischen Dialekt, und hat in Folge von Gicht einen schleppenden Gang.
__________________
Viele Grüsse
Konni
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 07.12.2009, 17:50
Benutzerbild von Konni
Konni Konni ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.991
Standard über die Grenze geschafft: Adolf Friedrich Kretschmann

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Potsdam 1816

Der unten näher beschriebene Barbier Adolf Friedrich Kretschmann aus Freiberg im Königreiche Sachsen, ist wegen Bettelns und Mangels an Legitimation verhaftet und als Vagabond über die Grenze geschafft worden.

Den 18ten Oktober 1816
Königl. Regierung zu Potsdam
Erste Abtheilung

Personsbeschreibung:
Der Kretschmann ist 59 Jahr alt, 5 Fuß 4 Zoll groß, schwächlicher Statur, hat blonde Haare und Augenbraunen, bedeckte Stirn, blaue Augen, gewöhnliche Nase und Mund, längliches Kinn, gesunde Gesichtsfarbe, und ist mit einem offenen Bruchschaden behaftet.
__________________
Viele Grüsse
Konni
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 11.12.2009, 02:08
WRupprecht WRupprecht ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 29.11.2009
Ort: Siegerland (aber bald wieder Leipzig)
Beiträge: 60
Beitrag Zufallsfund: Personen im Sächsischen Landtag

Hallo,

habe "Personen im Sächsichen Landtag" gefunden:

Die Auswahlliste umfasst 2.013 Parlamentarier sowie 42 Stenografen, die im Zeitraum von 1833 bis 1933 und/oder 1946 bis 1952 im Sächsischen Landtag saßen bzw. für diesen tätig waren.

http://landtagsprotokolle.sachsendigital.de/personen/


Vielleicht ist der eine oder andere Name wichtig für die Recherche.


Viele Grüße
__________________
Wolfgang

Suche: Leipzig: Rupprecht, Ebersberger, Hase, Fleig, Siersleben, Wagner, Lützen: Schlippe, Gühne, Rieger, Bolz, Speck, Pegau: Diesner, Jansch
Markranstädt: Rieger, Hamburg: Rieger, Rother, Waldenburg (Schlesien): Jung, Präkelt, Schneider, Wallasch
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 05.01.2010, 13:26
Benutzerbild von Forscherin
Forscherin Forscherin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 579
Beitrag Knoch aus Leipzig

aus dem Trittauer Sterberegister 1881:

Nr. 46 +1. April begr. 5. April
Johanna Henriette Anna Bockmann, geb. Knoch, eine Ehefrau in Witzhave. Sie war verheirathet mit dem Insten Hinrich Friedrich Wilhelm Bockmann in Witzhave, aus welcher Ehe keine Kinder am Leben sind. Die Verstorbene, uneheliche Tochter der Anna Amalie Knoch in Leipzig, ist geboren in Leipzig den 28. Januar 1851. Dieselbe starb bei einem Besuch im Hause des Lehrers Diestel in Rausdorf. Rede am Grabe.
__________________
tschüsss
Sabine

immer auf der Suche nach den Familiennamen Paap und Hassenklöver
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
clausnitzer , frauenstein , gletitsch , graz , leibzig , stetefeld , süßenguth

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zufallsfunde Hans Pawlik jr. Berlin Genealogie 197 19.07.2018 22:42
Kärnten / Rosegg / Villach Nadine Österreich und Südtirol Genealogie 27 01.02.2011 22:15
Staats–Gymnasiun zu Klagenfurt (1886) schaefera Österreich und Südtirol Genealogie 13 16.04.2008 22:00

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:24 Uhr.