Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Meine Meinung zum Dialekt
Ich spreche selbst Dialekt (oder kann/könnte es zumindest) und bin für den Dialekterhalt 211 64,33%
Ich kann keinen Dialekt sprechen, begrüße aber die Bestrebungen Dialekte zu erhalten 91 27,74%
Ich lege keinen Wert auf Dialekt, könnte/kann jedoch Dialekt sprechen 15 4,57%
Ich lege keinen Wert auf Dialekt, spreche auch keinen 13 3,96%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 328. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #71  
Alt 26.12.2007, 11:52
Wolfg. G. Fischer Wolfg. G. Fischer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2007
Beiträge: 4.047
Standard Die Zukunft der Dialekte

Zitat:
Original von Udo Wilhelm
Rhöner Mundart > http://www.christoph-kaeppeler.de/Rh...er_o-tone.html
Sehr schöner Link, da kommt mir vieles bekannt vor!

Abstimmen kann ich leider nicht, da die Wahlmöglichkeiten nicht reichen. Bei uns wurde mit uns Kindern Hochdeutsch gesprochen, untereinander und auch sonst sprachen meine Eltern Platt.

Als Teenager habe ich dann versucht, unseren Dialekt noch zu lernen, mit mäßigen Erfolg. Besser wurde es zwar, nachdem ich weggezogen war, aber ich kann mich nicht fließend unterhalten.

Natürlich habe ich eine Färbung und es werden bei uns auch Dialektwörter benutzt, die es sonst im Hochdeutschen nicht gibt, z.B. "iddel".
  #72  
Alt 06.01.2008, 02:32
Udo Wilhelm Udo Wilhelm ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.03.2006
Beiträge: 305
Standard

Hallo zusammen,

beim Stöbern im Internet bin ich auf einige Tolle Seiten gekommen und unter anderem auch auf einen Dialektatlas

Lauschangriff auf deutsche Mundarten - Der Dialektatlas von DW-WORLD.DE
http://www6.dw-world.de/de/dialekt.php

Förderverein Bairische Sprache und Dialekte e. V.
www.bayerische-sprache.de

Akademie för uns kölsche Sproch
www.koelsch-akademie.de

Mundart Net(z) - En rheinische Hompäätsch
http://www.mundart.net/

Viele Grüße
Udo
  #73  
Alt 06.01.2008, 14:36
schaefera
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Udo Wilhelm


Akademie för uns kölsche Sproch
www.koelsch-akademie.de


Viele Grüße
Udo
Hallo,

hier ein Link zu Köln

http://www.koeln-ratgeber.de/dialekt.php

Schöne Grüße
  #74  
Alt 21.02.2008, 19:20
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.949
Standard Dialekte

Ich komme aus dem Sauerland. Der dortige Dialekt stirbt langsam aus. Da meine Familie genealogisch gemischt ist (Norddeutschland, Wittgenstein, Nordhessen), wurde bei uns nur hochdeutsch gesprochen. Meine mütterlicherseitigen Onkel (Herkunft Friesland) sprechen dagegen untereinander Platt. Das verstehe ich deswegen besser als das Sauerländische, weil das kaum noch einer spricht.

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
  #75  
Alt 18.03.2008, 19:01
Benutzerbild von Christian Benz
Christian Benz Christian Benz ist offline männlich
Administrator
 
Registriert seit: 30.03.2003
Ort: 94209 Regen [Mail: benz.christian@gmx.de]
Beiträge: 2.931
Standard

Hallo,

Zitat:
Auch ausserhalb von Bayern wird Bairisch gern gehört - Die beliebtesten und unbeliebtesten Dialekte

Von allen Dialekten, die in Deutschland gesprochen werden, ist Bairisch am beliebtesten. 35 Prozent der Bevölkerung bekennen in einer aktuellen Allensbacher Umfrage, dass sie die bajuwarische Mundart besonders gerne hören. 29 Prozent der Deutschen mögen das norddeutsche Plattdeutsch, mehr als jeder Fünfte (22 Prozent) hört Berlinerisch sehr gern.
Der Artikel als PDF: http://www.ifd-allensbach.de/uploads...s/prd_0804.pdf

Gruß,
Chris

Geändert von Christian Benz (01.06.2012 um 09:04 Uhr) Grund: Ungültigen Link gegen PDF-Download ersetzt
  #76  
Alt 20.03.2008, 00:59
Fehrle Fehrle ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2008
Ort: Schweiz, Thurgau
Beiträge: 375
Standard

als Alemannin freue ich mich besonders über wikipedia in Alemannisch

http://als.wikipedia.org/wiki/Houptsyte
__________________
Suche alles zu den FN Moisel /Reichenberg, Kutscheidt/ Essen, Reiner/ Tuttlingen und Fehrle / Steisslingen
  #77  
Alt 20.03.2008, 03:07
jsproede
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo zusammen,
habe Eure Beiträge mit viel Vergnügen gelesen. Bei mir im Elternhaus war der Dialekt nicht so ausgeprägt. Eigentlich dachte ich bisher, daß ich nicht so mundartlich festgelegt bin. Aber das ade ist mir doch in Fleisch und Blut übergegangen.
Gruß
Jutta
  #78  
Alt 03.04.2008, 19:12
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 6.111
Standard Ostpreussisch online gesucht

Hallo zusammen,

ich finde Mundart herrlich! Ob Fränkisch, Bairisch, Schwäbsich, Allgäuerisch, Sächsisch, Östereichisch oder Schwyzer Dütsch, es macht mir große Freude zu redn, sachn, schwätza oder ähnliches.
Gerne würde ich Ostpreussisch als weiteren Dialekt sprechen wollen. Daher meine Frage:

Gibts online irgend wo Ostpreussisch für Anfänger?

Im Voraus vielen Dank für euere Bemühungen.

Gruß
AlAvo

ups, Beitrag sollte eigentlich unter Mundart eingestellt werden :O
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


  #79  
Alt 04.04.2008, 19:44
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 6.111
Standard RE: Ostpreussisch online gesucht

Hallo C. Benz,

vielen Dank für die Bereinigung meines Mißgeschickes

:O

Gruß
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


  #80  
Alt 21.07.2008, 22:46
ChapaChupo ChapaChupo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.07.2008
Beiträge: 14
Standard

hallo zusammen,

ich finde es auch sehr schade, dass immer mehr dialekte und mundarten verloren gehen, da ich diese auch für kulturgut halte...leider wurden vor dem hintergrund des deutschen bildungsbürgertums dialekte als soziolekte abgestempelt, weswegen viele eltern sich bemühten ihren kindern hochdeutsch beizubringen...
in meinem fall war das problem, dass meine eltern beide "immis" sind, wie man hier so schön sagt und was soviel wie zugewandeter bedeutet...mein vater spricht gar keinen dialekt, meine mutter trierer platt...kölsch habe ich dann sozusagen als erste fremdsprache gelernt
leider ist aber das, was heute an dialekt gesprochen wird auch nicht mehr das, was es mal war, da einfach viele eigene wörter verloren gegangen sind und stattdessen die hochdeutschen wörter mit dialektaussprache verwendet werden.
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:28 Uhr.