#1  
Alt 08.08.2018, 11:13
Regenbogen02 Regenbogen02 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2008
Ort: Ilmenau
Beiträge: 363
Standard Auswandererdatenbank Landesarchiv Thüringen

Hallo,
Das Thüringer Landesarchiv hat eine Auswandererdatenbank (PDF) unter diesem Link:
https://www.thueringen.de/mam/th1/st...uswanderer.pdf
Beste Grüße
Gerd
__________________
[URL="https://pechsteins-buecher.jimdo.com/[/URL] (KEIN SHOP!)
Neues Buch zu Namens- u. Ahnenforschung
"Ein Pechstein auf dem Pechstein saß und dachte über Pechstein nach" , Ein Streifzug rund um die Nachnamen Pechstein/Bechstein), Reisebuch "Fuerteventura Insel unserer Träume" und Reiseberichte

[B, Ahnenforschung Metzger, Kolditz u. a.[/B]
Suche alles zu NN PECHSTEIN, auch als PESCHTEN,PESKIN, PESCHKE
NN KOLDITZ, COLDITZ in Sachsen (Affalter, Waldenburg), um Ottendorf/Thür.,
NN METZGER in Hohenlohe
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.08.2018, 12:44
Wolfg. G. Fischer Wolfg. G. Fischer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2007
Beiträge: 3.148
Standard

Zitat:
Zitat von Regenbogen02 Beitrag anzeigen
Hallo,

das Thüringer Landesarchiv hat eine Auswandererdatenbank (PDF) unter diesem Link:
https://www.thueringen.de/mam/th1/st...uswanderer.pdf

Beste Grüße
Gerd
Hallo Gerd,

danke für den Link, es sind aber noch nicht alle Landesteile erfasst.

Mit besten Grüßen
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.08.2018, 11:29
Benutzerbild von katharos24
katharos24 katharos24 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2010
Beiträge: 39
Standard

Hallo Wolfgang,

die Liste ist abgeschlossen. Sie beruht laut Vorwort auf der Arbeit des Archivars Rudolf Ruhe und erfasst nur Personen aus den Fürstentümern Schwarzburg-Sonderhausen und Schwarzburg-Rudolstadt.

Zitat:
Vorwort
[...]
Geschichte und Inhalt

Die Datenbank erfasst Personen, die im 19. Jahrhundert aus den thüringischen Fürstentümern Schwarzburg-Rudolstadt und Schwarzburg-Sondershausen in die USA und andere Länder ausgewandert sind. Die Angaben stammen aus amtlichen Akten, der Tagespresse sowie der in Rudolstadt zwischen 1846 und 1871 verlegten "Allgemeinen Auswanderungszeitung". Die Datenbank beruht auf einer Kartei, die in jahrzehntelanger Arbeit von dem Rudolstädter Archivar Rudolf Ruhe (1913-1978) angefertigt wurde.
(https://www.thueringen.de/mam/th1/st...uswanderer.pdf , S. 3)

Die Liste ist übrigens auch nicht vollständig. So ist z.B. mein 5xUrgroßonkel, der 1859 in die USA auswanderte, nicht verzeichnet, seine Frau, die mit den 3 Kindern ein Jahr später folgte, schon (Identifikations-Nummer: 4159).

Alles in allem ist es jedoch ein recht gutes Hilfsmittel für die Familienforschung in den beiden Fürstentümern.

Beste Grüße
Katrin

Geändert von katharos24 (09.08.2018 um 14:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:21 Uhr.