Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 07.03.2020, 11:53
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 674
Standard Verunsichert! Hat einer Erfahrung mit so einer (aufregenden) Konstellation? -

Hallo!

Nachdem ich nun seit Wochen alles wieder und wieder umgekrempelt habe (gehe langsam auf dem Zahnfleisch), um meinen oder einen evtl. Fehler zu finden, brauch ich eure Erfahrung. Hatte irgendeiner von euch schon so etwas wie in der Anlage und wie würdet ihr es einschätzen. Handelt es sich um die gleiche Person bzw. Familie oder nicht?
Habe nun alle Möglichkeiten einer Verwechslung ausschließen können. Alles nochmals komplett kontrolliert und egal wie ich es biege es käme immer dieser Weg nach Hirschenstand dabei raus. -

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir eure Erfahrung mitteilen würde und bedanke mich dafür vorab, lg fajo
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Bitte um Hilfe.pdf (640,7 KB, 45x aufgerufen)
__________________
Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration. ... < von Bob Marely -**



Geändert von fajo (07.03.2020 um 18:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.03.2020, 18:36
Malte55 Malte55 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 898
Standard

Moin,
so recht sehe ich kein Problem. Ist aber auch nicht meine Ecke.
Auffallend ist vielleicht der kurze Abstand 1724 zu 1725, was vielleicht für den frühen Tod des ersten Kindes spricht.
Ist denn der Johann Lorenz *1670 schon gefunden? Könnte Lorenz nur als Beiname und Verweis auf die 1. Frau hinzugekommen sein?
LG Malte
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.03.2020, 19:06
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 674
Standard

Zwischen den Geburten 1724 u. 1725 liegen über 9 Monate. Wäre also kein Problem.
Der Johannis Lorentz wäre durch den Hinweis im Sterbeeintrag 1670 (PDF erster Ausschnitt) gefunden. Mit dem Beinamen evtl. 1. Frau betreffen, hatte ich auch erst gedacht. Allerings werd ich das nicht rausfinden können.-
Weshalb ich so verunsichert bin, ist die Änderungen des Vornamen über die komplette Zeit und zu guter letzt dann auch noch der veränderte Nachname, beim Tot der zweiten Ehefrau?
OK, in dem Zeitraum war eine Seuche im Umlauf. Was man anhand vieler Eintragungen im Sterbebereich sehen kann. Sie sind extrem kurz und ungenau verfasst, eher wie eine Kladde... eindeutig Stress, würde ich meinen.
__________________
Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration. ... < von Bob Marely -**


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.03.2020, 19:29
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.742
Standard

Ich sehe hier absolut kein Problem.

Astrid
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.03.2020, 19:32
Malte55 Malte55 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 898
Standard

Also soll der 1. Eintrag in der PDF von 1770 der Taufeintrag des Johann Lorentz *1670 sein!?
Für mich wäre dieser Eintrag eher ein Heiratseintrag!
Die Abwandlungen bei den Vornamen sehe ich nicht so eng.
LG Malte
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.03.2020, 19:57
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 674
Standard

Zitat:
Zitat von Malte55 Beitrag anzeigen
Also soll der 1. Eintrag in der PDF von 1770 der Taufeintrag des Johann Lorentz *1670 sein!?
Für mich wäre dieser Eintrag eher ein Heiratseintrag!
Die Abwandlungen bei den Vornamen sehe ich nicht so eng.
LG Malte
oh, sorry ist es wohl auch! Bin schon ganz wuschig.
Das mit den Vornamen würde noch gehen, aber als dann auch noch aus Lerch Lorig wurde, war es etwas zu viel für meine wenige Erfahrung.
__________________
Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration. ... < von Bob Marely -**



Geändert von fajo (07.03.2020 um 19:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.03.2020, 20:11
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.897
Standard

Hallo

Es sind immer die gleichen Vornamen, aber teilweise in Latein und im Genitiv geschrieben (was dort auch korrekt ist).

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.03.2020, 20:26
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 674
Standard

... so nun hier die korrigierte PDF. Richtiger Eintrag Taufe betreffend 1771, allerdings heiß er da dann Johann Georgiuns?
Entschuldigt bitte nochmals!



@Svenja
Das ist mein Problem Latein...
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Hilfe.pdf (636,4 KB, 9x aufgerufen)
__________________
Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration. ... < von Bob Marely -**



Geändert von fajo (07.03.2020 um 20:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.03.2020, 21:11
Benutzerbild von Ursula
Ursula Ursula ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: BW
Beiträge: 1.061
Standard

Hallo fajo,

sind Dir denn andere Lorigs in dem Ort begegnet? Gibt es eine oder mehrere solcher Familien dort?
Stimmt das Alter Deiner gestorbenen Rosina, hast Du ihren Geburtseintrag?

Dass der Mann mal Johannis, Johann Lorenz oder nur Lorenz genannt wird, darin sehe ich kein Problem.

Aber hilf mir bitte auf die Sprünge, wer ist Johann Georg? Wie gehört er in die Familie?

LG
Uschi

Geändert von Ursula (07.03.2020 um 21:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.03.2020, 21:52
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 3.621
Standard

Hallo fajo,

mMn steht dort "Lörig" und Ö=E ist mir schon oft begegnet. Dass in manchen Gegenden das G als CH ausgesprochen wird, ist auch bekannt und nach Lerich hast du ja selbst in anderen Beiträgen gefragt. Also kein Problem aus meiner Sicht.

Liebe Grüße
Zita
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:48 Uhr.