Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Internet, Homepage, Datenbanken > Ancestry-Datenbank
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 12.02.2012, 20:36
Benutzerbild von Negenborner
Negenborner Negenborner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2009
Beiträge: 142
Standard Hilfegesuch bei ancestry

Hallo und guten Abend,

ich würde mich freuen, wenn mir ein Forenmitglied bei einer Suche auf ancestry.de helfen könnte.
Ich suche im Bereich "Militärische Aufzeichnungen" nach folgender Person:

Johann Heinrich Wilhelm KOHRING
* 16.09.1883 Siestedt
+ 15.01.1917 Garleaska (Garlcaska); gefallen

Meinen bisherigen Recherchen zeigen, dass er im I.R. 26 1. Kompanie gewesen ist. Es könnte sich jedoch um ein preussisches aber auch bayerisches Regiment handeln.

Vielen Dank für Eure Bemühungen im Voraus

Carsten

Geändert von Negenborner (12.02.2012 um 20:41 Uhr) Grund: Ortsergänzung
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.02.2012, 21:22
wolf44 wolf44 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2011
Ort: Mecklenburger Seenplatte
Beiträge: 270
Standard

Hallo Carsten,

das ist der einzige Eintrag: Verlust-Liste Nr. 1383 (26 Feb 1917)

kohring.jpg

Gruß Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.02.2012, 22:17
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.828
Standard

Hallo,

eine Ergänzung: Es handelt sich um die Preußische Verlustliste 769.

Freundliche Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.02.2012, 04:12
Benutzerbild von hermie
hermie hermie ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2007
Ort: 53° 53' 21.095" N 11° 27' 42.692" O
Beiträge: 1.054
Standard

folgendes konnte ich noch finden bei www.volksbund.de wenn noch nicht bekannt

Nachname:
Kohring

Vorname:
Wilhelm

Dienstgrad:
Unteroffizier

Todes-/Vermisstendatum:
15.01.1917

Wilhelm Kohring ruht auf der Kriegsgräberstätte in Focsani-Osuar (1. WK). Endgrablage: Ossariograb

Gruss Hermie
__________________
Suche in M-V: FN "Bekendorf, Brüning, Krüger, Krull, Hartig, Frick, Gads, Schwarz, Hintz, Schmidt, Täge, Winkelmann, Witthohn, Poels, Schliemann, Krohn, Knaak, Hagedorn, Daniels, Magerfleisch, Luckow, Krei(y), Eschenhagen, Richter, Schade, Heidtman"
Pommern: FN "Jahnke, Kretschmer, Wolter, Lade, Beiersdorf, Zander, Kühn, Gehrke, Conrad, Abraham, Mauritz"
Westpreußen: FN "Her(r)mann, Lezonka, Borowska, Tucholsky"
USA: FN "Heidtman, Piland" / England: FN "Gehrke, Buxton, Piland"
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.02.2012, 19:39
Benutzerbild von Negenborner
Negenborner Negenborner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.09.2009
Beiträge: 142
Standard

Hallo und guten Abend,

vielen Dank für Eure Hilfe.

Gruß Carsten
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.02.2015, 13:57
sandberm sandberm ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2014
Ort: Kassel
Beiträge: 25
Standard

Ich wollte dieses alte Thema wieder "aufwärmen":

Auch ich habe einen Vorfahren, der lt. Volksbund in Focsani-Osuar im Ossuarengrab beigesetzt wurde.

Nun kann ich zwar Focsani sowohl in Wikipedia, Google Maps als auch im Genealogische Orts-Verzeichnis (GOV) finden. Jedoch gibt es keine Angabe zu "Osuar". Weiss jemand ob es sich dabei um einen Ortsteil handelt? GGf. weicht die rumänische Schreibweise so stark ab, dass man unter der Schreibweise "Osuar" nichts findet?

Danke für jeden Hinweis!

Marcus
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.02.2015, 14:09
StefOsi StefOsi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2013
Beiträge: 4.060
Standard

Ein Osuar scheint "einfach" nur ein "Beinhaus" zu sein, für die Gebeine der Toten auf einem Friedhof. Siehe: http://ro.wikipedia.org/wiki/Osuar (habs nur grob durch translate gejagt)

Siehe auch Ossuarium: http://de.wikipedia.org/wiki/Beinhaus

Geändert von StefOsi (03.02.2015 um 14:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.02.2015, 14:13
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.828
Standard

Oder hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Ossuar_%28Knochenkasten%29

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.02.2015, 14:13
Benutzerbild von jacq
jacq jacq ist offline männlich
Super-Moderator
 
Registriert seit: 15.01.2012
Ort: Im schönen Norden
Beiträge: 7.837
Standard

Moin Marcus,

Osuar ist rumänisch für Beinhaus (lat. Ossuarium).

dt.: http://de.wikipedia.org/wiki/Beinhaus
ro.: http://ro.wikipedia.org/wiki/Osuar
__________________
Viele Grüße,
jacq

Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.02.2015, 15:40
sandberm sandberm ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2014
Ort: Kassel
Beiträge: 25
Standard

Vielen Dank an alle!

Dann handelt es sich bei der Angabe des Grabes beim Volksbund um eine Doppelung: Osuar und Ossuarengrab bezeichnen synonym das Gleiche.

Marcus
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:04 Uhr.