#1  
Alt 03.03.2018, 23:51
Ahnemj Ahnemj ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2016
Beiträge: 231
Standard Lagerstandorte 1939-45

Hallo.

Das suchen bei dem DRK ist recht mühsam wenn man nicht genau den Standortsnamen hat, deshalb meine Frage an's Forum
gibt es eine Karte von den Lagerstandorten 1939-45?
__________________
LG ahnemj                
Geschwister zu sein ist wie ein Baum. Die Zweige mögen in unterschiedlichen Richtungen wachsen, doch die Wurzeln halten einen zusammen.


FN JORDAN Ostpreußen Kr. Mohrungen
FN RIPPERT Ostpreußen Kr. Mohrungen und Pruppendorf
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.03.2018, 08:10
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.515
Standard

Hallo Ahnemj,

in welchem Zusammenhang und für welche Region steht Deine Frage?

Schon allein in Deutschland gab ja eine Vielzahl von Lagerarten, z. B. Kriegsgefangenenlager, Um- und Nachumsiedlerlager, KZ's, DP-Lager (Displaced Persons), etc. im genannten Zeitraum.


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.03.2018, 11:27
Ahnemj Ahnemj ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.04.2016
Beiträge: 231
Standard

Hallo AlAvo,

bin auf der suche nach einem Onkel der seit 1945 in Bagrationowsk Kreis Preußisch Eylau vermisst wird.
Beim DRK (kann man unter "
Suche per Standortname ") P-Eylau gefunden Onkel aber nicht gefunden.
Jetzt möchte ich den Umkreis erweitern kenne aber die Lagernamen nicht.

Wenn alles nichts bringt schreibe ich den DRK an.

__________________
LG ahnemj                
Geschwister zu sein ist wie ein Baum. Die Zweige mögen in unterschiedlichen Richtungen wachsen, doch die Wurzeln halten einen zusammen.


FN JORDAN Ostpreußen Kr. Mohrungen
FN RIPPERT Ostpreußen Kr. Mohrungen und Pruppendorf
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.03.2018, 11:48
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.515
Standard

Hallo Ahnemj,

vielen Dank für Deine Rückmeldung.

Der Suchansatz ist mit diesen Angaben ist relativ schwierig, denn aus diesen geht nicht hervor ob Dein Onkel, z. B. Militärangehöriger oder Zivilist war.
Er könnte in dem genannten Lager Bagrationowsk verstorben oder später in irgendeinem anderen Lager umgekommen sein.

Vielleicht kannst Du ja hier den Namen und Geburtsdaten einstellen?
Damit bestünde eventuell eine kleine Chance ihn bzw. seinen Verbleib zu finden.


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.03.2018, 12:40
Ahnemj Ahnemj ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.04.2016
Beiträge: 231
Standard

Zitat:
Zitat von AlAvo Beitrag anzeigen
Der Suchansatz ist mit diesen Angaben ist relativ schwierig, denn aus diesen geht nicht hervor ob Dein Onkel, z. B. Militärangehöriger oder Zivilist war.
Er könnte in dem genannten Lager Bagrationowsk verstorben oder später in irgendeinem anderen Lager umgekommen sein.

Vielleicht kannst Du ja hier den Namen und Geburtsdaten einstellen?
Damit bestünde eventuell eine kleine Chance ihn bzw. seinen Verbleib zu finden.
Hallo AlAvo.

Kein Problem.... wird gemacht.
Otto JORDAN
* 24.10.1913 24.07.1913
__________________
LG ahnemj                
Geschwister zu sein ist wie ein Baum. Die Zweige mögen in unterschiedlichen Richtungen wachsen, doch die Wurzeln halten einen zusammen.


FN JORDAN Ostpreußen Kr. Mohrungen
FN RIPPERT Ostpreußen Kr. Mohrungen und Pruppendorf

Geändert von Ahnemj (05.03.2018 um 11:03 Uhr) Grund: Geburtsdatum war falsch
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.03.2018, 13:20
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.515
Standard

Hallo Ahnemj,

vielen Dank für Deine weitere Rückmeldung und die Daten.

Eigentlich wollte ich bei der Online-Suche des Volksbundes nachsehen, leider ist aber die Seite gerade nicht erreichbar.
Werde es jedoch gegen später gerne noch einmal versuchen.


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.03.2018, 16:54
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.515
Standard

Hallo Ahnemj,

nachdem die Online-Suche des Volksbundes wieder funktioniert, habe ich dort nach Otto Jordan, * 24.07.1913, gesucht. Leider habe ich ihn nicht gefunden.

In der Veröffentlichung "Orte des Gewahsams von deutschen Kriegsgefangenen in der Sowjetunion (1941-1956), Findbuch", Heraugeber: Suchdienst des Roten Kreuzes, Stiftung Sächsische Gedenkstätten und Andere sind nachfolgende Lagerstandorte für deutsche Kriegsgefangene erwähnt:

RSFSR/Kaliningrad/Preußisch Eylau (Bagrationowsk)
Hauptlager, Nr. 7-533
Betriebszeit: 19.01.1946 bis 12.01.1948
Kapazität (Personen): 6000-1000
Signatur RGVA: 1n/3r/1/75
(Seite 68)

RSFSR/Kaliningrad/Preußisch Eylau (Bagrationowsk)
Zweiglager, Nr. 7-533/1
Betriebszeit: 18.03.1946 bis 12.01.1948
Kapazität (Personen): 1200-1000
Signatur RGVA: 1n/3r/1/49 und 1n/3r/12
(Seite 67)

RSFSR/Kaliningrad/Gut Rossitten
Zweiglager, Nr. 7-533/2
Betriebszeit: 18.03.1946 bis 12.01.1948
Kapazität (Personen): 1400-1100
Signatur RGVA: 1n/3r/1/239, 1n/3r/5, 1n/3r/12
(Seite 67)

RSFSR/Kaliningrad/Königsberg
Hauptlager, Nr. 7-533/3
Betriebszeit: 19.01.1946 bis 12.01.1948
Kapazität (Personen): 1100-600
Signatur RGVA: 1n/3r/1/37, 1n/3r/12
(Seite 68)

RSFSR/Kaliningrad
Zweiglager, Nr. 7-533/4
Betriebszeit: 18.03.1946 bis 12.01.1948
Kapazität (Personen): 1200-1000
Signatur RGVA: 1n/3r/1/37, 1n/3r/12
(Seite 67)

Gemäß dieser Lagerstandorte habe ich die entsprechenden Vermissten-Bildlisten des DRK durchsucht, ebenso die der Zivilinternierten in Bagrationowsk, leider ohne Erfolg.

Dennoch kann sich eine Anfrage beim Suchdienst lohnen, da weit nach der Erstellung der VBL Gefangenenakten aus der Sowjetunion an das DRK übergeben wurden oder sich zwischenzeitlich sonstige weitere Informationen ergeben haben könnten.


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 04.03.2018, 23:40
Ahnemj Ahnemj ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.04.2016
Beiträge: 231
Standard

Hallo AlAvo,

vielen lieben Dank für deine Mühe.

Ich habe auch
nach den obigen Infos beim DRK unter Kaliningrad und Rossitten
geschaut aber nichts gefunden.

Jetzt werde ich wohl ein Formular ausfüllen und abschicken.

DANKE nochmal.



__________________
LG ahnemj                
Geschwister zu sein ist wie ein Baum. Die Zweige mögen in unterschiedlichen Richtungen wachsen, doch die Wurzeln halten einen zusammen.


FN JORDAN Ostpreußen Kr. Mohrungen
FN RIPPERT Ostpreußen Kr. Mohrungen und Pruppendorf
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.03.2018, 07:52
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.515
Standard

Hallo Ahnemj,

vielen Dank für Deine Rückmeldung.

Bitte schön, ist doch gerne geschehen und war keine Mühe.

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deiner Suchanfrage!


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.03.2018, 10:31
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 3.301
Standard

Hallo,

könnten Sie uns hierzu auch noch den Geburtsort nennen:
'Otto JORDAN
* 24.07.1913'.

Vielleicht hilft uns das bei der Suche weiter.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:17 Uhr.