Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 10.09.2016, 20:47
Jürgen Wermich Jürgen Wermich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2014
Beiträge: 4.114
Standard

Zitat:
Zitat von henrywilh Beitrag anzeigen
Aha, offenbar regionales Brauchtum:
Paten: 1) Opa väterlicherseits 2) Oma mütterlicherseits
Sicherlich irgendein regionales Brauchtum, so regelmäßig, wie das hier vorkommt, aber Paten?
Die Levantes sind schließlich separat aufgeführt.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.09.2016, 23:01
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 11.587
Standard

Spielverderber.

Also, Paten sind die End.. und änd... nicht.

Nun, liebe Heimatforscher, kriegt das mal raus, warum da väterlicher Opa und mütterliche Oma genannt sind.
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.09.2016, 08:21
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 7.789
Standard

Stimmt, Paten, die oft an erster Stelle stehen, sind es wohl nicht.
Ich kann mir auch nicht denken, dass in jedem Fall die Großeltern des Täuflings noch leben. So wird es sicher eine schöne Tradition sein, wie Henrywilhelm schon anmerkte, die Namen zu nennen. Und zwar nur Vaters Vater und Mutters Mutter.

Und noch etwas. Endl und Ändl sind sprachlich kaum auseinander zu halten. Noch dazu im österreichischem Dialekt.
Nur eine Schriftform und doch abgekürzt?
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 11.09.2016, 09:51
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 7.789
Standard

Hier kommen wir der Sache schon etwas näher:

http://wiki-de.genealogy.net/Anche

Anchherchen, Antherren, Ancheren, Anghere, Encher, Großvater.

Anchfrauwe, Anchvrauwe, Angfrauwe, Aldfrauwe, Antfrauwe, Großmutter
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 11.09.2016, 10:02
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 11.587
Daumen hoch

Lobenswert recherchiert!
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 11.09.2016, 12:26
emma2412 emma2412 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.10.2007
Ort: Österreich
Beiträge: 457
Standard

Hallo und danke an euch alle!!!!

Geändert von emma2412 (16.09.2016 um 19:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 11.09.2016, 12:26
Jürgen Wermich Jürgen Wermich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2014
Beiträge: 4.114
Standard

Zitat:
Zitat von Verano Beitrag anzeigen
Nur eine Schriftform und doch abgekürzt?
Nein, ich bin überzeugt, es ist keine Abkürzung, sondern ein Diminutiv, eine Koseform zu A(h)n(e).

Laut dtv-Atlas zur deutschen Sprache ist das Diminutivsuffix im österreichischen Sprachraum -l.

Offenbar tritt zwischen n und l aus Gründen der leichteren oder deutlicheren Aussprache noch ein "Fugen-d" auf (die Bezeichnung ist zugegeben meine Erfindung );
für ein analog gebildetes Beispiel sei aber auf Dirndl verwiesen, was sprachlich ein Diminutiv zu Dirne ist.

Ob sich die männliche und weibliche Form lautlich unterscheiden, kann wohl nur ein Muttersprachler der Gegend sagen; eine Gnade, die mir nicht wiederfahren ist.

Ähnl und Anl findet man übrigens auch hier: http://www.sagen.at/doku/lexika/mund...art1811_a.html
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 11.09.2016, 12:34
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 7.789
Standard

Zitat aus Wiki-de: „syn vader und syn ancher selige“


Eigentlich eine schöne Tradition, die Ahnen zu benennen. So gingen die Namen nicht verloren.


Um zum Abschluss zu kommen, ich sehe einen Endvater(herrn) und eine Ändmutter(frau) in der Abkürzung.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 11.09.2016, 12:38
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 7.789
Standard

Hallo Jürgen, hat sich überschnitten.

"keine Abkürzung, sondern ein Diminutiv, eine Koseform zu A(h)n(e)."

Möglich!
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 11.09.2016, 12:42
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 7.789
Standard

http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de...&term=ahnvater
http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de...term=ahnmutter
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:46 Uhr.