#1  
Alt 08.06.2021, 16:01
Soliturno Soliturno ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2019
Beiträge: 340
Standard Sprockhövel Kirchenbücher vor 1732

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1708
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Sprockhövel
Konfession der gesuchten Person(en): evang.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): familysearch, ancestry, Archion etc.


Hallo

ich suche eine Taufe von 1708 in Sprockhövel. Da aber die Kirchenbücher bei Archion für Sprockhövel nur bis 1732 zurück gehen, könnte es doch sein, dass die Sprockhöveler Einwohner vor 1732 in einem anderen Kirchspiel getauft wurden? Kann mir hier jemand helfen?

Vielen Dank!
__________________
Ich suche ...
- Daten zu den Ahnen von Cecilia Haas, * 19.12.1801 in Bonn.
- Daten zu Andreas Nolda, 1719 Hofuhrmacher in Detmold.
- Daten zu Johanna Elisabeth Junius, * um 1731, ⚭ 12.11.1752 in Dortmund, ✝ 09.10.1791 in Hamm.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.06.2021, 16:17
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.898
Standard

Hallo Soliturno,
normalerweise gibts vor 1732 nichts mehr. Die Wgff Essen hat mal einen Band über die Sprockhöveler herausgegeben, die in Hattinger KB erscheinen. Ich müsste mal suchen, vielleicht finde ich ihn in meinen Stapeln. Wie ist denn der Name?
Viele Grüße
Xylander
Nachtrag: habs gefunden!

Geändert von Xylander (08.06.2021 um 16:39 Uhr) Grund: Gefunden
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.06.2021, 17:01
Soliturno Soliturno ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.08.2019
Beiträge: 340
Standard

Oh wie schade. Dann kann ich nur hoffen, dass er in Hattingen auftaucht
Er hieß Heinrich Arnold Besenbruch und wurde angeblich am 11.02.1708 in Sprockhövel geboren/getauft.
__________________
Ich suche ...
- Daten zu den Ahnen von Cecilia Haas, * 19.12.1801 in Bonn.
- Daten zu Andreas Nolda, 1719 Hofuhrmacher in Detmold.
- Daten zu Johanna Elisabeth Junius, * um 1731, ⚭ 12.11.1752 in Dortmund, ✝ 09.10.1791 in Hamm.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.06.2021, 17:21
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.898
Standard

Taufen finden sich in dem Band nicht, nur Heiraten in und Dimissionen von Hattingen. Du kannst ja trotzdem ins KB Hattingen schauen. Besenbruch/Beisenbruch usw. hört sich nach der gleichnnamigen Wohnstätte an. Woher stammt Deine Info?
Ich schau aber mal nach, was ich so finde.
Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (08.06.2021 um 18:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.06.2021, 18:16
Benutzerbild von Andre_J
Andre_J Andre_J ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2019
Beiträge: 746
Standard

Zitat:
Zitat von Soliturno Beitrag anzeigen
Er hieß Heinrich Arnold Besenbruch und wurde angeblich am 11.02.1708 in Sprockhövel geboren/getauft.
Zu Besenbruch gibt es was im Stadtarchiv Düsseldorf, leider nicht online:

4-11-0 / Lucas, Gustav H., Nr. 4-11-0-6.0000
(4-11-0-6.0000) "Besenbruch, aus Sprockhövel bei Schwelm in Westfalen", ohne Angabe der Publikation
Bestellsignatur 4-11-0 / Lucas, Gustav H., Nr. 4-11-0-6.0000
Archivalientyp Akten: Sachakte
__________________
Gruß,
Andre
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.06.2021, 23:41
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.898
Standard

Hallo Soliturno,
die früheste bisher bekannte Erwähnung ist die im Schatzbuch der Grafschaft Mark von 1486. Dort erscheint der Kotten unter dem Namen Biessenbrueck (mit Dehnungs-e). Der Name bedeutet laut Paul Derks Binsenbruch.
https://books.google.de/books?id=lQf...brueck&f=false

Eine kurze Darstellung seiner Geschichte gibt Heinrich Westebbe in 49 Bauernhöfe und Kotten in Sprockhövel (Herausgeber HGV Sprockhövel) Habe ich Deine Mailadresse? Dann kann ich Dir die Seiten mailen. In Deiner konkreten Frage hilft das aber nicht weiter.

Ich nehme an, Du hast die Heirat von Heinrich Arnold Beisenbruch in Elberfeld? Im erwähnten WGfF-Heft findet sich die Heirat des Witwers Peter aufm Beisenbroiche (Dehnungs-i) am 12.4.1695 in Schwelm mit Agnes aufm Heckersbroiche (wohl Wohnstätte Heckersbruch in Gennebreck Ksp. Schwelm), die kämen evtl. als Eltern infrage. Falls Du archion hast, kannst Du Dir den Eintrag in Schwelm ja mal anschauen.

Die Erwähnungen zu Beisenbruch im älteren und im jüngeren Protokollbuch der Sprockhöveler Markengenossenschaft (17. und 18. Jhdt.), editiert und kommentiert von Christian F. Seidler, herausg. vom HGV, helfen zwar im Moment nicht, die Taufe zu finden, die beiden Bände sind aber allgemein von Interesse, und auch speziell, wenn Du den Anschluss hast.

Noch zu nennen: die Schatzmatrikel des Amtes Blankenstein von 1682 und die Liste der Zwangsverpflichteten zur Sprockhöveler Mühle von 1764, beide mit Erwähnung Beisenbruch.

Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.06.2021, 00:59
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.898
Standard

Schonmal ein Video zum Eingewöhnen Beisenbruchstraße ab 32:40
https://www.hgv-sprockhoevel.de/alte-hasse-weg-nord/

Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (09.06.2021 um 01:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.06.2021, 09:27
Benutzerbild von Ralf-I-vonderMark
Ralf-I-vonderMark Ralf-I-vonderMark ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2015
Ort: Bochum
Beiträge: 1.398
Standard

Hallo Soliturno, hallo zusammen,

die Daten zu dem gesuchten Händler Heinrich Arnold Besenbruch (*11.02.1708 in Sprockhövel, +28.03.1794 in Elberfeld), °°21.05.1734 in Elberfeld mit Maria Margarethe Spicker (*06.05.1708 in Elberfeld, +18.05.1772 in Elberfeld) ergeben sich u.a. aus dem Bergischen Datenpool.
vgl. https://datenpool.bvff.de/individual.php?pid=I8256&ged=wiescher_carnap.ged

Weiterhelfen könnte auch die Datei Bergischer Datenpool 060 „Sprockhövel – älteste Familien“
Der älteste Eintrag ist derjenige der Catharina Maria Beisenbrank (*um 1695, +09.04.1752 in Sprockhövel)
vgl. https://datenpool.bvff.de/individual.php?pid=72337424&ged=Wiggers-Aeckersberg.ged

Aus dem Werk „Ein Steuerstreit im ehemaligen Amt Wetter am Ende des Krieges [1642 – 1646]“ ergibt sich:

Eurßborner Bauerschaft (= Esborn)
Johann Besenbruch hat ein Erbhoffgen, so zehendtbar und gibt Jhr Dhlt. 2 Stb. gr. Hauß und Geben fast baufelligh. Hat ungefehr 3 Molderschedt schlechtes Landes, so naß und bruchachtigh, ahn Weischen …… (S. 187)

Eursborner Baur
Johan Beysenbruch sey wohl schüldigh, so nimmer bezahlen können – 756 Rt. (S. 226)

Esborn war in das Kirchspiel Wengern eingepfarrt.

Bei GEDBAS im GENWIKI findet sich:
Christoph Beisenbruch;
KINDER
Christoph Beisenbruch; *um 1671, +05.02.1693 in Wengern (vermutlich Esborn)
Elisabeth Beisenbruch; °°16.07.1700 in Wengern mit Sebastian Kampmann; *um 1676, +05.03.1754 in Wengern
Sebastian Beisenbruch; °°02.03.1703 in Wengern mit Anna Christina Dahlhaus;
vgl. https://gedbas.genealogy.net/person/show/1237257343

Aus dem OFB Schelm ergibt sich:
Peter Beysenbrauck; *um 1680 (wohl Ksp. Wengern); Sohn des Christoff Beysenbrauck
°°16.05.1700 in Schwelm mit Gertrudt Böcker an der Sternenburg *um 1669 in Schwelm
vgl. http://www.genpluswin-database.de/no...d=zeig1&ia=314

sowie (von Peter schon erwähnt)
Peter aufm Beisenbroiche aus Sprockhövel (im OFB Schwelm: aufm Reisenproich)
dim. 04.05.1695 in Schwelm mit Agnes aufm Heckersbrauke
vgl. http://www.genpluswin-database.de/no...=zeig1&ia=3513

Zwar ist unklar, ob und wenn ja, welchen Zusammenhang es zwischen den BEISENBRUCH aus Esborn und den gesuchten BESENBRUCH bzw. BEISENBRUCH aus Sprockhövel gibt.

Aber gleichwohl dürfte es sinnvoll sein, auch in den Kirchenbüchern von Wengern sowie von Herbede vor 1730 nachzuschauen.

Viele Grüße
Ralf
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.06.2021, 16:15
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.898
Standard

Hallo Ralf, hallo zusammen,
das ist ja schonmal ein ordentlicher Vorrat zum Abarbeiten. An den Steuerstreit hatte ich nicht gedacht, weil Sprockhövel nicht enthalten ist. Ich glaube aber, dass die Esborner Beisenbruch mit ihren "ungefehr 3 Molderschedt schlechtes Landes, so naß und bruchachtigh" ihren Familiennamen von einem dortigen Flurnamen haben, also nicht aus Sprockhövel gekommen sind. Jedenfalls gibt es heute dort die Lage Am Beisenbruch, auch schon in Meyers Orts- und Verkehrslexikon https://books.google.de/books?id=FxL...nbruch&f=false

Auch Am Beisenbruch in Niedersprockhövel und in Obersprockhövel werden darin genannt. Mit dem Obersprockhöveler kann ich im Moment nichts anfangen, vielleicht diesmal das umgekehrte Verfahren, Benennung der Wohnstätte nach dem Besitzer, wie es in jüngerer Zeit öfter vorkam.

Wie sieht es denn im Schatzbuch der Grafschaft Mark 1486 in Esborn aus?
Wird da Beisenbruch schon erwähnt?

Viele Grüße
Peter
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.06.2021, 18:07
Soliturno Soliturno ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.08.2019
Beiträge: 340
Standard

Ich bin begeistert! Vielen lieben Dank für all die Hinweise, Literaturangaben und Links. Da muss ich mich schrittweise durcharbeiten.

Die Heirat des Peter aufm Beisenbroiche am 12.4.1695 in Schwelm mit Agnes aufm Heckersbroiche klingt interessant. Das schaue ich mir bald mal bei Archion an, wenn ich wieder einen Zugang habe.
Die Heirat des Heinrich Arnold in Elberfeld ist mir bekannt und eingesehen habe ich sie auch. In ihr stehen aber leider nur die Namen, kein Vater und auch kein Beruf.
__________________
Ich suche ...
- Daten zu den Ahnen von Cecilia Haas, * 19.12.1801 in Bonn.
- Daten zu Andreas Nolda, 1719 Hofuhrmacher in Detmold.
- Daten zu Johanna Elisabeth Junius, * um 1731, ⚭ 12.11.1752 in Dortmund, ✝ 09.10.1791 in Hamm.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:00 Uhr.