#41  
Alt 08.01.2021, 22:38
Balduin1297 Balduin1297 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 827
Standard

Hallo,
das ist sehr interessant, dass die Eleonore Catharina Balko auch in Nikolajew getauft worden ist. Und es passt auch sehr gut, dass es eine Nottaufe war, denn Nottaufen fanden meistens weit weg vom eigentlichen Wohnort statt.

Und auch ihr Ehemann Gottfried Wilhelm Schönemann wurde in der hebräischen Kolonie Seydemenukha getauft. Das hatte ich ja von Anfang an geahnt, dass es da eine enge Verbindung gibt.
Der Christian Balko ist ein Kolonist aus Grunau. Als nächstes solltest du also die evangelischen Kirchenbücher von Grunau nach den Eltern durchsuchen. Grunau gehörte zu den Planer Kolonien bei Mariupol, wo preußische Untertanen gelebt haben.

Die Kirchenbücher kann man hier einsehen:

https://www.familysearch.org/search/...3Fcc%3D1469151

Nur so weit ich weiß, konnte man nicht von der russisch-orthodoxen Konfession zur evangelischen Konfession konvertieren. Bei einer Heirat von verschiedenen Konfessionen musste eigentlich der Ehepartner immer zum russisch-orthodoxen Glauben übertreten, weil man sonst nicht heiraten durfte. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob das immer so geregelt wurde
__________________
Dauersuche:

Ökonom, Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Studenok Gouvernement Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow

Geändert von Balduin1297 (09.01.2021 um 13:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 09.01.2021, 13:33
Ralf313 Ralf313 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.08.2020
Beiträge: 42
Standard

Hallo Balduin,


also zuerst einmal wieder vielen Dank für deine Hilfe.
Wenn ich jetzt richtig verstanden habe, finde ich eventl. die Eltern-
Schönemann und Balko in den Kirchenbüchern von Grunau.
diese beiden glaube ich waren evang.-lutherisch.


griechisch-orthodox war (Wangeli Wilhelm) oder auch (Vasile Vanghelie)
der hat dann Maria Neitz geheiratet und trat in die evang.-Luth. Kirche ein.


Seltsam-wenn man in der Ahnenforschung etwas nicht herausbekommt-also gerade bei Vanghelie--dann lässt das einem keine Ruhe :-D


Gruß Ralph
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 09.01.2021, 13:49
Balduin1297 Balduin1297 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 827
Standard

Hallo,
die Eltern des Gottfried Wilhelm Schönemann haben in der Pachtkolonie Sandbrunnen gewohnt. Diese Kolonie habe ich leider nicht gefunden, vielleicht, weil sie auch nicht im Besitz der Kolonisten war, sondern von einem russischen Adeligen gepachtet wurde. Zumindest wissen wir, dass die Eltern des Gottfried Wilhelm im Gouvernement Taurien gewohnt haben. Am besten suchst die Eltern des Gottfried Wilhelm zuerst in Molotschna/Prischib und dann in den restlichen Kirchenbüchern im Gouvernement Taurien:

https://www.familysearch.org/search/...3Fcc%3D1469151

Und wie genau bist du mit Wilhelm/Wassili Wangeli verwandt? Wie genau ist er mit Gottfried Wilhelm Schönemann und der Eleonore Catharina Balko verwandt? Und wo und wann hat er gelebt? Und wo und wann hat er die Maria Neitz geheiratet?

Ich weiß nur, dass er am 20.02.1880 geboren ist. Aber weißt du, in welchem Ort er geboren ist?
Denn ohne genauere Angaben wird es schwierig zu helfen.
__________________
Dauersuche:

Ökonom, Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Studenok Gouvernement Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow

Geändert von Balduin1297 (09.01.2021 um 13:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 09.01.2021, 19:33
Ralf313 Ralf313 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.08.2020
Beiträge: 42
Standard

Hi,


also Gottfried, Wilhelm Schönemann und Eleonore Balko sind meine Ur-Großeltern von Seiten meines Großvaters (also Vater meines Vaters)
geheiratet haben sie am 26.12.1894 in Ciobancuius..mehr weiß ich nicht.

Wangele Wilhelm (so wurde er bestattet) bzw. Vasile Vanghel(i)e - so habe ich das von einem Sterbedokument seiner Enkelin.geboren in Paradetz-osmanischer Teil der Dobrudscha
und
Maria Neitz geb. Ruch sind meine Ur-Großeltern von Sieten meiner Großmutter (also Mutter meines Vaters). Sie haben geheiratet am 10.10.1910 in Dokucaei, Kreis Konstanza, Rumänien gelebt haben sie mindestens 1935 in Cobadin/Dobrudscha.
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 10.01.2021, 01:43
Katja62 Katja62 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2021
Beiträge: 30
Standard

Hallo, liebe Leute. Bin auf der Suche nach meinen Vorfahren: Hornus. Weiss, daß sie in Samarskaja gubernija ( Ort unbekannt) gewohnt haben, etwa 1909-1911, nach Stolypin-reform nach Omskaja gubernija, Swonaröw Kut, umgezogen sind, etwa 1912 weiter nach Altai. Vielleicht kann mir jemand helfen.

Gruß Katja62
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 11.01.2021, 12:55
Balduin1297 Balduin1297 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 827
Standard

Wassili ist also gar nicht im Zarenreich geboren, sondern im Osmanischen Reich. Weißt du, woher die Maria Neitz, geborene Ruch ursprünglich herkommt?

Hallo Katja,
weißt du, wo deine Familie gewohnt hat, bevor sie nach Samara umgezogen sind?

Die evangelischen Kirchenbücher kann man leider nur zwischen den Jahren 1833-1885 einsehen. Vereinzelt gibt es auch noch Kirchenbücher nach 1885, allerdings mit Lücken.

Ab den 1920er Jahren wurde in Russland das Standesamt eingeführt. Dafür solltest du die jeweiligen Oblast Archive kontaktieren und die Urkunden bestellen.

Im Anhang habe ich noch die Trauungen von Tomsk hochgeladen. Vielleicht findest du ja jemanden aus deiner Familie.
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Trauung_Tomsk_1902_1916.pdf (355,7 KB, 4x aufgerufen)
__________________
Dauersuche:

Ökonom, Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Studenok Gouvernement Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow

Geändert von Balduin1297 (11.01.2021 um 13:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 12.01.2021, 19:21
Katja62 Katja62 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2021
Beiträge: 30
Standard

Hallo,Balduin. Vielen Dank für die Trauung Tomsk 1902-1916. Habe zwar von Hornus bzw. Gornus nichts gefunden, aber dafür die Trauung von der Schwester meiner Oma, Freier Jekaterina mit Jakow Gergehrejder gefunden. Was mich aber irritiert hat, die Uroma heißt hier Renate Göhring, es hieß aber immer, daß sie hieß Friederike Göhring. Kannst mir vielleicht weitere Hinweise geben?
LG Katja62
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 13.01.2021, 00:24
Katja62 Katja62 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2021
Beiträge: 30
Standard

Hallo, Balduin. Von den Hornus wissen wir sehr wenig. Meine Mutter war 2. Jahre alt, als ihr Vater verstarb. Ich schreibe mal was ich weiss. Hornus Christian (sein Vater müsste Fillip gewessen sein, Bruder Heinrich (Andrej) war ein Offizier in der Zarskaja Armia, war in Japankrieg verwundet,kam 1904 nach Omsk ins Krankenhaus). Die Frau vom Christian hieß Katharina (meine Uroma ), sonst nichts bekannt, obwohl sie ihn überlebt hat.

Kinder: Hannes, Gottlieb (Bogdan), Christian, Alexander,Heinrich ( mein Opa ), Katharina und David (1938 in Bijsk erschossen, durch ihn weiß ich, daß sie in Samarskaja gubernija geboren sind.)

LG Katja62
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 13.01.2021, 13:03
Balduin1297 Balduin1297 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 827
Standard

Hallo,
zu den Trauungen von Tomsk weiß ich leider nichts weiteres. Ich habe sie einfach aus der Taurien Facebook Gruppe übernommen. Sie gelten wohl für das gesamte Gouvernement Tomsk. Ich weiß nur gar nicht, zu welchem Gouvernement Omsk gehörte. Wenn du möchtest, könntest du dich in der Taurien Gruppe anmelden und dort fragen, ob es die Trauungen auch für Omsk gibt.

Wenn er Offizier in der Zarenarmee war, kann er aber eigentlich kein Kolonist sein. Offiziere in der Zarenarmee hatten ja eine sehr gehobene Stellung und hatten sehr viel Geld verdient. Bis zum Jahr 1856 wurde jeder Offizier in den erblichen Adel erhoben. Ab 1856 wurden diese Bestimmungen verschärft und ab diesem Zeitpunkt erhielt nur noch der Rang Obrist und bei der Leibgarde der Rang Major den erblichen Adel. Er hätte mit 14 Jahren eine Kadettenschule in einer größeren Stadt besuchen müssen, um Offizier zu werden. Anschließend musste man eine militärische Universität besuchen.

Der jüngere Bruder meiner Urururgroßmutter namens George Philipp Woldemar v. Twardowsky (* 19.5.1831 Riga, + 17.6.1848 Riga) hatte die Kadettenschule in Riga besucht. Er ist allerdings schon gestorben, bevor er Offizier werden konnte. Einfache Kolonisten könnten das Geld für die Kadettenschulen und Universitäten gar nicht aufbringen. Vielleicht gibt es im RGIA St. Petersburg noch Unterlagen zu russischen Offizieren oder Kadettschulen. Denn Unterlagen zu den Gymnasien in Russland gibt es auch, wie z.B. das Gymnasium Mitau, in dem die Geburtsdaten und Sterbedaten sowie Berufe angegeben sind.

Hast du teilweise die Geburtsdaten der Kinder des Christian Hornus. Mit ein bisschen Glück ist sein jüngstes Kind in den 1920er Jahren geboren und dann könntest du beim Archiv des Oblast Omsk die Geburtsurkunde bestellen und so mehr über ihn herausfinden.
__________________
Dauersuche:

Ökonom, Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Studenok Gouvernement Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow

Geändert von Balduin1297 (13.01.2021 um 13:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 13.01.2021, 15:21
Katja62 Katja62 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2021
Beiträge: 30
Standard

Hallo, Balduin. Das stimmt, daß der Andrej Filippowitsch Hornus (Gornus ) mit 14.Jahren im Omsk 1884 in der Kadettenschule angefangen hat, insgesamt war er 25 Jahren im Dienst ( gesetzlich ), hat recht spät, 1903, erst geheiratet. Die Offiziere haben als Privilleg in Omskaja Gubernija Erde zum Bewirtschaften bekommen ( Gruppenweise ). Er wurde 1911 aus der Armee entlassen, hat sich mit seiner Familie in Swonarew Kut, Asowskij Rayon, ansässig gemacht. Im denselben Raum müssten meine Vorfahren auch nach Omskaja Gubernija gekommen sein,weil die Kinder von Andrej haben die Schwester von meinem Opa gekannt.
Jetzt die Geburtsdaten, die ich einige Maße kenne: Hannes unbekannt (müsste der älteste gewesen sein ), ist durch Tuberkulose verstorben, hatte zwei Kinder( Emilia

und Hannes),Christian, geboren 1897, Gottlieb, geb. 1898, auch noch jung durch Tuberkulose verstorben, Dann müsste mein Opa, Heinrich, ca 1901 geboren, mit 36. Jahren 1937 an Tuberkuloseverstorben, dann müsste die Schwester von dennen, die Katharina, verheiratete Schwiederski, sein,Bin dabei ihr Geburtsjahr rauszufinden, dann der Dawid, 1906 geboren, 1938 erschossen. Es gab noch einen Alexander, von dem Wissen wir gar nichts.
LG Katja62
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:38 Uhr.