#11  
Alt 02.05.2020, 14:56
Guzel21 Guzel21 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2020
Ort: Россия
Beiträge: 34
Standard

Rpeikert, guten Tag!
Vielen Dank für die Entschlüsselung, für die neuen Links. Ich werde es sorgfältig studieren. Ihre Warnung vor möglichen Fehlern ist aktuell, so viele Johannes und Ann Maria in Niederbippe. Ich hatte bereits einen Suchfehler, nur die Abschriften halfen mir, ihn zu finden.
Garfield, willkommen!
Vielen Dank für die ausführliche Geschichte über das Archiv in Langenthal! Es ist ein sehr attraktiver Ort für mich...)) Habe ich es richtig verstanden, dass es unmöglich ist, eine E-Mail-Anfrage zu stellen? Nur mit der Hilfe von professionellen Genealogen? Wenn das der Fall ist, bleibe ich vorerst im Geschäft, denn die Kosten für Schweizer Genealogen sind im Vergleich zu Russland sehr hoch.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 02.05.2020, 15:35
rpeikert rpeikert ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2016
Ort: Kt. Aargau, Schweiz
Beiträge: 759
Standard

Hallo Guzel

Das Unterforum Lesehilfe findest Du hier: https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=37 . Es ist für Texte in deutscher Sprache, egal aus welchem Land.

Und hier wäre die Lesehilfe für französische (etc.) Texte: https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=84

Dein Link funktioniert nicht, der zeigt nämlich auf Dein Laufwerk C statt ins Internet. Wenn Du ein Bild anhängen möchtest, kannst Du den Knopf "Anhänge verwalten" benutzen. Der Knopf befindet sich im Fenster "Zusätzliche Einstellungen" unterhalb des Editor-Fensters.

Gruss, Ronny
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 02.05.2020, 15:35
Guzel21 Guzel21 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2020
Ort: Россия
Beiträge: 34
Standard

rpeikert, ich danke Ihnen vielmals! Ich werde die Fehlermeldungen bereinigen. Tut mir leid, ich lerne gerade.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 02.05.2020, 19:20
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 3.151
Standard

Hallo Guzel

Geht es dir nun um die Vorfahren oder um die Nachkommen? Die Vorfahren vor 1809 kannst du nur in den Kirchenbüchern erforschen, die wie bereits erwähnt kostenlos online einsehbar sind. Manche Kirchenbücher haben übrigens ein Namensverzeichnis am Ende.

Die Suche nach Nachkommen wäre mit den Familienregistern am einfachsten, weil da meist gleich mehrere Generationen enthalten sind. Wobei ich die Familienregister aus Langenthal nicht kenne und auch keinen Zugriff darauf habe. Wenn dir das jedoch zu teuer ist, was ich gut verstehen kann, gibt es noch andere Möglichkeiten die Nachkommen zu erforschen.

Du könntest in den Kirchenbüchern alle Nachkommen von 1809 bis zum Ende der Kirchenbücher heraussuchen. Dabei solltest du auch in den Kirchenbüchern der auswärtigen Taufen nachschauen. Das ist allerdings sehr aufwändig, nicht nur weil man die Schrift entziffern können muss, sondern auch weil man evtl. noch in anderen Orten suchen muss.

Falls Daten von späteren Generationen bereits irgendwo online sind (z. B. bei familysearch oder geneanet) erleichtert dies das Auffinden der richtigen Kirchenbucheinträge. Mit den Angaben zu den zuletzt geborenen Nachkommen in den Kirchenbüchern könnte man in diversen anderen Datenbanken weiter suchen.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 02.05.2020, 19:36
rpeikert rpeikert ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2016
Ort: Kt. Aargau, Schweiz
Beiträge: 759
Standard

Zu #12: So geht's natürlich auch mit dem Bild . Also, da steht:
Den 10ten Brachmonat (=Juni). Copuliert in Thunstetten.
Johannes Müller
Elisabeth Felber, beyde (=beide) von hier
Am besten benutzt Du die Lesehilfe. Die Leute dort machen das besser und schneller. Und Dein Thread bleibt auch übersichtlicher.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 03.05.2020, 14:23
Guzel21 Guzel21 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2020
Ort: Россия
Beiträge: 34
Standard

Svenja, guten Tag!
1. In den Kirchenbüchern von Niederbipp, Kanton Bern, fand ich fünf Generationen einer Art. Es ist ein großes Glück, dass sie im Internet offen sind. Eine Person (Anna Maria Ingold) stammt aus dem Kanton Solothurn, die Kirchenbücher sind im Internet nicht zugänglich.
2. Mir wurde gesagt, ich solle mir hier Familysearch ansehen. Es ist ein wunderschöner Ort, ich habe dort Streichhölzer gefunden und horizontale Äste gebaut. Ich schrieb Nachrichten an die Autoren (mutmaßliche Nachkommen). Ich hoffe, sie antworten!
3. Ich habe bereits eine große Anzahl von Personen im Stammbaum, Sie können nach lebenden Nachkommen suchen: https://www.familysearch.org/tree/pe...scape/G31M-2Z2
Ich hoffe, jemand sieht die Spiele und schreibt mir!

Geändert von Guzel21 (03.05.2020 um 14:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 03.05.2020, 20:38
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 3.151
Standard

Hallo

Ich dachte dein eigener Stammbaum sei derjenige bei Geneanet. Dieser war gestern noch unvollständig und enthielt falsche Daten. Zudem solltest du immer die Quellenangaben mitangeben im Stammbaum. Ich kann dir nur weiterhelfen, wenn ich die Kirchenbucheinträge der Nachkommen selber anschauen kann. Der Link zu familysearch funktioniert bei mir nicht richtig, mir wird nichts angezeigt, auch wenn ich eingeloggt bin. Die Daten, die man bei familysearch finden kann, solltest du selber in den Kirchenbüchern überprüfen. Vor allem wenn sie aus Stammbäumen anderer User stammen, aber auch wenn es sich um Abschriften aus den Kirchenbüchern handelt, denn diese sind dort nicht vollständig. Gerade in den Kirchenbüchern aus dem Kanton Bern sind oft Hofnamen und Heimatorte enthalten, die sehr wichtig sind, damit man die richtige Linie verfolgen kann.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 03.05.2020, 21:34
rpeikert rpeikert ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2016
Ort: Kt. Aargau, Schweiz
Beiträge: 759
Standard

Zitat:
Zitat von Guzel21 Beitrag anzeigen
Ich habe dort Streichhölzer gefunden!
Herrlich, diese Uebersetzungen von Google/DeepL! Ob ein "Match" eine Uebereinstimmung oder ein Zündholz ist, ist ja reine Glücksache, wie soll man denn wissen was gemeint ist?

Guzel, lass Dich bitte nicht irritieren. Und was Svenja sagt, stimmt natürlich von A bis Z.

Gruss, Ronny
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 04.05.2020, 00:35
Guzel21 Guzel21 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2020
Ort: Россия
Beiträge: 34
Standard

Svenja, Ihre ausführliche Erklärung gefällt mir sehr gut. Ich stimme zu, dass wir die Stammbäume anderer Benutzer überprüfen sollten. Ich mache das Schritt für Schritt. In Geneanet werde ich Leute hinzufügen, die in Kirchenbüchern gefunden und überprüft wurden, danke, dass Sie mich daran erinnern.
" Кроме того, вы всегда должны включать данные источника в генеалогическое древо. Я могу помочь тебе только в том случае, если смогу сам посмотреть церковные книги потомков"-Bitte teilen Sie mir mit, in welcher Spalte Ihrer persönlichen Karte und geneanet.org Sie die Quelle Ihrer Informationen (Kirchenbücher) eintragen möchten. Möchten Sie die Seite und Nummer Ihres Eintrags angeben?

Ronny, entschuldigen Sie die Verwendung des Google-Übersetzers. Er kann lustige Fehler machen.
"Matches" sind ein Übersetzungsfehler. Natürlich meinte ich natürliche Zufälle, Zweige, die auf gemeinsame Vorfahren zurückgehen.
Wenn es in Zukunft ähnlich komische Übersetzungsfehler gibt, werde ich sie korrigieren. Es ist für mich eine fantastische Erfahrung, mit Menschen aus Deutschland und der Schweiz zu korrespondieren, dank dem Internet!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 04.05.2020, 08:51
rpeikert rpeikert ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2016
Ort: Kt. Aargau, Schweiz
Beiträge: 759
Standard

Guzel, Du brauchst Dich doch nicht zu entschuldigen! Wir Deutschsprachigen kennen diese Sorte Fehler gut, aus Gebrauchsanweisungen, Hotelinformationen etc.

Also, keine Sorge. Und es funktioniert ja auch wirklich gut.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:49 Uhr.