#11  
Alt 26.04.2020, 18:40
Benutzerbild von rasmussen_bra
rasmussen_bra rasmussen_bra ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.03.2018
Ort: 26919 Brake
Beiträge: 75
Standard

Du bist ja klasse. ;o)


Ist aber irre wie oft sich die Schreibweise in den Dokumenten ändert.
Mir war noch etwas eingefallen, dass zu dem Thema passt. Ich erinnere mich an alte Fotos aus New York die im Album meiner Mutter waren. Leider habe ich das nie hinterfragt, weiß aber, dass in der Familie mütterlicherseits keine Spur in die USA führen. Die Bilder stammten aus den 50er Jahren. Da hat vielleicht jemand jemanden besucht?


Ich schau mir jetzt mal deine beiden Links an und geniesse dann den Abend.


LG Andreas



Zitat:
Zitat von benangel Beitrag anzeigen
Hallo Andreas,

habe noch etwas gefunden. Hier: https://die-maus-bremen.info/index.php?id=101
Friederike Rußbült, 2 Jahre 2 Monate alt stirbt in Bremen am 19.03.1884 Grundstr. 5 als Tochter von Johann Heinrich Christian Theodor Rußbült.

Der gehört wohl auch dazu: https://die-maus-bremen.info/index.php?id=101
Johann Roßbütt, 6 Monate alt, Grundstr. 5, beerdigt am 16.11.1876 als Sohn von Johann Heinrich Christian Theodor Rußbütt
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 26.04.2020, 18:51
Benutzerbild von benangel
benangel benangel ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 2.606
Standard

Habe noch etwas:

Bremer Adressbuch 1942:
Rußbüldt Richard Krim.-Oberassistent, Georg-Droste-Str. 13
Rußbüldt Henry Schweißer, Grohn Friedrichsdorfer Str. 32

Bremer Adressbuch 1959/60:
Rußbüldt Richard Reisender, Georg-Droste-Str. 13
Rußbült Herm. techn. Angestellter, Theodor-Storm-Str. 40
Rußbült Helmut Tischler, Grohn Friedrichsdorfer Str. 32

Bremer Adressbuch 1915:
Rußbült Joh. Heinr. Christn. Theodor, Privatm., Gellertstr. 82

Entweder ist dieser Johann Heinrich Christian Theodor ein anderer, als der ausgewanderte oder sie sind aus den USA zurückgekehrt.
__________________
Gruß
Bernd

Geändert von benangel (26.04.2020 um 19:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 26.04.2020, 19:24
Benutzerbild von rasmussen_bra
rasmussen_bra rasmussen_bra ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.03.2018
Ort: 26919 Brake
Beiträge: 75
Standard

Der Helmut Rüßbült war mein Vater. Ich vermute auch, dass der Joh. Heinr. Christn. Theodor zurückgekehrt war. Seine Frau kam vermutlich aus Wildeshausen. Eine ältere Schwester war früher in die USA ausgewandert und ist auf dem selben Friedhof bestattet wie der Henry Rüßbült. Kann ja kein Zufall sein.


LG Andreas




Zitat:
Zitat von benangel Beitrag anzeigen
Habe noch etwas:

Bremer Adressbuch 1942:
Rußbüldt Richard Krim.-Oberassistent, Georg-Droste-Str. 13
Rußbüldt Henry Schweißer, Grohn Friedrichsdorfer Str. 32

Bremer Adressbuch 1959/60:
Rußbüldt Richard Reisender, Georg-Droste-Str. 13
Rußbült Herm. techn. Angestellter, Theodor-Storm-Str. 40
Rußbült Helmut Tischler, Grohn Friedrichsdorfer Str. 32

Bremer Adressbuch 1915:
Rußbült Joh. Heinr. Christn. Theodor, Privatm., Gellertstr. 82

Entweder ist dieser Johann Heinrich Christian Theodor ein anderer, als der ausgewanderte oder sie sind aus den USA zurückgekehrt.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 26.04.2020, 23:36
VGS
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Andreas,

Es gibt eine Entnazifizierungsakte im Bremer Staatsarchiv für Richard R., * 17.2.1900 (Tf am 18. März 1900), und Maria Russell [seine Ehefrau?], * 27.2.1894
http://www.arcinsys.niedersachsen.de...ailid=v9214774

Dieser Richard (Adolf Albert) wurde 1914 in Schwerin, Paulskirche, konfirmiert. Als Eltern wurde angegeben: Frau [verwit.] Maurermeister Henriette Dieckmann geb. Russbüldt in Schwerin.
https://www.ancestry.de/interactive/...396?pid=865523

Richards Tf sagt: Vater unbekannt.
https://www.ancestry.de/interactive/...-01056/1284259

Henriettes Tr mit dem Maurer
https://www.ancestry.de/interactive/...00223/21148320

Also kann der 1900 geborene Richard nicht der Vater des 1897 geborenen Schweißers sein.

Grüße
Susanne

Geändert von VGS (27.04.2020 um 00:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 27.04.2020, 12:48
Benutzerbild von rasmussen_bra
rasmussen_bra rasmussen_bra ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.03.2018
Ort: 26919 Brake
Beiträge: 75
Standard

Hallo Susanne,


dann scheine ich da auf dem Holzweg gewesen zu sein. Ich nahm es auch nur wegen des Vornamen an. Aber Danke für die Info. Dann muss ich weiter suchen.



Mein Opa Henry Richard Rüßbült heiratete 1928 Karoline Johanne Peinemann. Kirchl Trauung: ev-luth. St.Michaelskirche zu Grohn / Pastor Möller (14.07.1928) Ich werde mal bei der Kirche nach der Heiratsurkunde anfragen. Daraus sind sicher auch die Eltern meines Opas enthalten.



Danke dir für diese wichtige Information.


Liebe Grüße Andreas


P.S. Wenn du Informationen über den Bombenangriff auf den Bremer Vulkan von 1943 hast, evtl. Opferlisten (?) dann lass es mich bitte wissen.








Zitat:
Zitat von SusanneVonG Beitrag anzeigen
Hallo Andreas,

Es gibt eine Entnazifizierungsakte im Bremer Staatsarchiv für Richard R., * 17.2.1900 (Tf am 18. März 1900), und Maria Russell [seine Ehefrau?], * 27.2.1894
http://www.arcinsys.niedersachsen.de...ailid=v9214774

Dieser Richard (Adolf Albert) wurde 1914 in Schwerin, Paulskirche, konfirmiert. Als Eltern wurde angegeben: Frau [verwit.] Maurermeister Henriette Dieckmann geb. Russbüldt in Schwerin.
https://www.ancestry.de/interactive/...396?pid=865523

Richards Tf sagt: Vater unbekannt.
https://www.ancestry.de/interactive/...-01056/1284259

Henriettes Tr mit dem Maurer
https://www.ancestry.de/interactive/...00223/21148320

Also kann der 1900 geborene Richard nicht der Vater des 1897 geborenen Schweißers sein.

Grüße
Susanne
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 27.04.2020, 18:44
Benutzerbild von rasmussen_bra
rasmussen_bra rasmussen_bra ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.03.2018
Ort: 26919 Brake
Beiträge: 75
Standard

Ich bin weiter fündig geworden.


Russbült, Johann Heinrich Christian Theodor war wohl tatsächlich mit seiner Frau nach Bremen zurückgekehrt. Sie sind beide auf einem Bremer Friedhof beerdigt worden. Er 1915 und sie 1919.


Erstaunlich was man alles findet. Nur das Geburtsdatum meines Großvaters und die Verbindung zu seinen Eltern fehlt mir noch.






Zitat:
Zitat von benangel Beitrag anzeigen
Habe noch etwas:

Bremer Adressbuch 1942:
Rußbüldt Richard Krim.-Oberassistent, Georg-Droste-Str. 13
Rußbüldt Henry Schweißer, Grohn Friedrichsdorfer Str. 32

Bremer Adressbuch 1959/60:
Rußbüldt Richard Reisender, Georg-Droste-Str. 13
Rußbült Herm. techn. Angestellter, Theodor-Storm-Str. 40
Rußbült Helmut Tischler, Grohn Friedrichsdorfer Str. 32

Bremer Adressbuch 1915:
Rußbült Joh. Heinr. Christn. Theodor, Privatm., Gellertstr. 82

Entweder ist dieser Johann Heinrich Christian Theodor ein anderer, als der ausgewanderte oder sie sind aus den USA zurückgekehrt.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 27.04.2020, 23:39
VGS
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Andreas,

Zitat:
Zitat von rasmussen_bra Beitrag anzeigen
Ich werde mal bei der Kirche nach der Heiratsurkunde anfragen. Daraus sind sicher auch die Eltern meines Opas enthalten.
Nein, ich befürchte, da hast Du kein Glück. In einer zivilen Heiratsurkunde aus 1928 wurden keine Eltern mehr eingetragen. Im Kirchenbuch könnten sie enthalten sein, aber vermutlich nicht hier. Sonst hätte sie der Verfasser des Ortsfamilienbuches von Bremen-Grohn sicher aufgenommen. Siehe hier:
https://www.online-ofb.de/famreport....modus=&lang=de

Zitat:
Zitat von rasmussen_bra Beitrag anzeigen
Wenn du Informationen über den Bombenangriff auf den Bremer Vulkan von 1943 hast, evtl. Opferlisten (?) dann lass es mich bitte wissen.
Nein, leider nicht. Ich hatte Deinen Beitrag dazu gelesen. Aber wie Svenja bereits schrieb, im Staatsarchiv Bremen sollte man dazu etwas finden.

Aber wenn ich die ganze Geschichte bisher richtig verstanden habe, hängt alles daran, daß das Staatsarchiv Bremen derzeit keine Anfragen bearbeitet. Weil sonst brauchst Du doch nur die Sterbeurkunde Deines Opas. Dann hast Du Geburtsdatum und Ort u. besorgst Dir anschl. die Geburtsurkunde mit den Angaben zu seinen Eltern.

Grüße
Susanne.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 28.04.2020, 17:49
Benutzerbild von rasmussen_bra
rasmussen_bra rasmussen_bra ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.03.2018
Ort: 26919 Brake
Beiträge: 75
Standard

Hallo Susanne,


du hast recht, die Kirche hat nichts gebracht. Allerdings habe ich inzwischen einige weitere Daten gefunden. Das Staatsarchiv in Bremen
werde ich dann nach Corona in meinem Urlaub besuchen, wenn es dann
wieder möglich ist. Trotzdem habe ich schon einiges herausgefunden. Da ich sowohl die Linie meiner Familie als auch die meiner Frau erforsche und dies mütterlicher wie väterlicherseits, bleibt mir noch viel zu tun. Macht aber auch Spaß.


LG Andreas



Zitat:
Zitat von SusanneVonG Beitrag anzeigen
Hallo Andreas,


Nein, ich befürchte, da hast Du kein Glück. In einer zivilen Heiratsurkunde aus 1928 wurden keine Eltern mehr eingetragen. Im Kirchenbuch könnten sie enthalten sein, aber vermutlich nicht hier. Sonst hätte sie der Verfasser des Ortsfamilienbuches von Bremen-Grohn sicher aufgenommen. Siehe hier:
https://www.online-ofb.de/famreport....modus=&lang=de

Nein, leider nicht. Ich hatte Deinen Beitrag dazu gelesen. Aber wie Svenja bereits schrieb, im Staatsarchiv Bremen sollte man dazu etwas finden.

Aber wenn ich die ganze Geschichte bisher richtig verstanden habe, hängt alles daran, daß das Staatsarchiv Bremen derzeit keine Anfragen bearbeitet. Weil sonst brauchst Du doch nur die Sterbeurkunde Deines Opas. Dann hast Du Geburtsdatum und Ort u. besorgst Dir anschl. die Geburtsurkunde mit den Angaben zu seinen Eltern.

Grüße
Susanne.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 29.04.2020, 03:00
cecilia cecilia ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2010
Beiträge: 790
Standard

Hallo,

Zitat:
#5 >Henry war mit 29 Jahren und USA ums leben gekommen. Daher ist es fraglich ob er mein Urgroßvater gewesen sein konnte. Andererseits heißt mein Großvater und auch ein Halbbruder von mir Henry. Aber ich werde da wohl eher direkt vor Ort recherchieren müssen. Interessant wäre es auch zu wissen, woran Henry mit nur 29 Jahren gestorben ist.<
Dazu ein Zeitungsartikel vom 12.01.1906 aus Iowa:

Henry Russbult, of near Morning Sun, was brought before the commissioners of insanity Wednesday. Mr. Russbult since the age of 13 years has been an epileptic an the fierce attacks of this awful malady has caused total insanity, making him a dangerous man, and requiring careful watching. The commissioners after due consideration of the case, enlightening themselves by the thorough examination of competent witnesses pronounced him a fit subject for care and treatment in the hospital at Mt. Pleasant. He was accordingly taken to that institution by Sheriff Saunders at noon Wednesday.“
__________________
Herzl. Gruß Cecilia
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 29.04.2020, 14:02
Benutzerbild von rasmussen_bra
rasmussen_bra rasmussen_bra ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.03.2018
Ort: 26919 Brake
Beiträge: 75
Standard

Ach daher habe ich das....grins. Der Wahnsinn liegt also in der Familie.

Nee, ich bin schon etwas erschrocken. Andererseits aber auch fasziniert, was man alles erfährt.



Danke für ein weiteres Puzzelstück.


LG Andreas



Zitat:
Zitat von cecilia Beitrag anzeigen
Hallo,

Dazu ein Zeitungsartikel vom 12.01.1906 aus Iowa:

Henry Russbult, of near Morning Sun, was brought before the commissioners of insanity Wednesday. Mr. Russbult since the age of 13 years has been an epileptic an the fierce attacks of this awful malady has caused total insanity, making him a dangerous man, and requiring careful watching. The commissioners after due consideration of the case, enlightening themselves by the thorough examination of competent witnesses pronounced him a fit subject for care and treatment in the hospital at Mt. Pleasant. He was accordingly taken to that institution by Sheriff Saunders at noon Wednesday.“
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:12 Uhr.