Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenkunde
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1681  
Alt 10.12.2020, 23:29
Benutzerbild von fps
fps fps ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 1.591
Standard

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
Schweickhardus Schweik
Vorfahr des braven Soldaten? Ach nein, der schrieb sich ja mit "ej".

Zitat:
Zitat von assi.d Beitrag anzeigen
ich kenne den Namen nur als Liberius
Nun ja, "Liberio" ist ganz einfach die Dativ-Form des Liberius.
__________________
Gruß, fps
Fahndung nach: Riphan, Rheinland (vor 1700); Scheer / Schier, Rheinland (vor 1750); Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Kawlitzki, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen
Mit Zitat antworten
  #1682  
Alt 11.12.2020, 21:46
Balduin1297 Balduin1297 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 828
Standard

Hallo, auch ich habe einige ungewöhnliche Vornamen bei meinen Vorfahren und Verwandten gefunden:

Eustachy/Eustachius (18. Jh.) , Ignacy/Ignatius (19. Jh.) , Apollonia (19. Jh.), Bronislaw (19. Jh.), Boleslaw (19. Jh.), Boguslaw (18. Jh.), Przeclaw (17. Jh.), Dobrogost (18. Jh.), Xaver (18. Jh.), Tekla (18. Jh.), Zygmunt (Sigmund) (17. Jh.), Cyriacus (16. Jh.)

Die anderen polnischen Vornamen sind zumindest in Polen heute noch sehr häufig. Im Mittelalter habe ich natürlich noch viele weitere ungewöhnliche Vornamen. Deswegen habe ich mich hier auf die Neuzeit begrenzt.
__________________
Dauersuche:

Ökonom, Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Studenok Gouvernement Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow

Geändert von Balduin1297 (11.12.2020 um 21:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1683  
Alt 11.12.2020, 22:25
Benutzerbild von Araminta
Araminta Araminta ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2016
Beiträge: 511
Standard

Hallo Balduin, du hast viele ungewöhnliche Namen in deiner Liste aber gehören Apollonia, Ignatius, Tekla und Xaver dazu? Oder ist deine Liste rein auf polnische Name begrenzt?
Tekla kenne ich privat einige, wenn auch anders geschrieben und Apollonia, Ignatius kommen bei mir häufiger vor.
Xaver wird hier sogar wieder modern.

Es ist doch spannend zu beobachten, welche Namen ungewöhnlich sind, welche als "altbacken" bezeichnet werden und welche tatsächlich wieder in Mode kommen.
Ich habe auf dem Friedhof eine "Tabita" gefunden, der Name gilt eigentlich als eher modern aber den Namen gab es schon früher.
Mit Zitat antworten
  #1684  
Alt 12.12.2020, 10:53
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 790
Standard

Bei meinen böhmischen Vorfahren gab es auch mehrere Apollonias, außerdem eine Salome in den Kirchenbüchern.

Ignatz ist hier in Bayern noch ein geläufiger Vorname (früher abgekürzt als "Nazi"), Xaver sowieso.

Thekla hieß meine Urgroßtante, aber sie wurde noch im 19. Jahrhundert geboren.

Das mit den wieder populär werdenden Vornamen kenne ich auch.
Ich hatte z.B. in den Kirchenbüchern aus Böhmen im 18. Jahrhundert mehrere Norberts. Norbert hört sich für mich "modern" an (etwa mittelalter Mann).

VG
Bienenkönigin
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu
Mit Zitat antworten
  #1685  
Alt 13.12.2020, 16:31
Balduin1297 Balduin1297 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 828
Standard

Hallo,
alle Namen außer Cyriacus stammen von meinen polnischen Vorfahren. Zumindest die deutsche Variante von Wojciech (Adalbert) ist ein eher ungewöhnlicher Name. In Polen ist hingegen auch heute noch Wojciech ein beliebter Name.

Ich habe noch einige weitere ungewöhnliche Vornamen gefunden, die ich übersehen habe:

Konstancja (19. Jh..), Bogumila (18. Jh.), Teofila (18. Jh.), Florentyna (16. Jh.), Bartłomiej (Bartholomäus) (16. Jh.), Baltazar (15. Jh.), Ambrosius (16. Jh.), Hieronim (16. Jh.), Sebald (17. Jh.)

Und interessanter Weise habe ich gerade in Polen einige Vorfahren, deren Vornamen erst heute populär wurden. Meine polnische Ururgroßmutter, geboren im Jahr 1878, hieß z.B. mit Vorname Victoria. Dieser Name ist in Deutschland erst ab den 1970er Jahren populär geworden. Und der Vorname Leonard des Leonard Lichy, geboren im Jahr 1759, wurde in Deutschland erst ab dem Jahr 1986 bekannt, während der Name in Polen schon immer beliebt war.
Und auch im 18. Jh. einen Florian Trąbała, eine Monica Trąbała, einen Clemens Trąbała und eine Agnieszka Szczepaniąka, deren Vornamen auch heute wieder populärer werden.
__________________
Dauersuche:

Ökonom, Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Studenok Gouvernement Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow

Geändert von Balduin1297 (13.12.2020 um 17:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1686  
Alt 13.12.2020, 16:38
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 790
Standard

Interessant - eine Florentina hab ich in der Familie, einen Sebald gab es hier an der Grundschule meiner Kinder, und Konstanza hab ich auch schön gehört.

Manche Namen kommen wieder, manche nicht, andere nur ganz lokal, wer kann das schon voraussagen!

Viele Grüße
Bienenkönigin
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu
Mit Zitat antworten
  #1687  
Alt 13.12.2020, 17:14
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 2.488
Standard

Zitat:
Zitat von Balduin1297 Beitrag anzeigen
Und der Vorname Leonard des Leonard Lichy, geboren im Jahr 1759, wurde in Deutschland erst ab dem Jahr 1986 bekannt, während der Name in Polen schon immer beliebt war.
Das erzähl mal meinem Vorfahren Leonhard Wolters, der um 1630 geboren wurde....
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * err. 1729
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #1688  
Alt 13.12.2020, 17:20
Balduin1297 Balduin1297 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 828
Standard

Leonard und Leonhard sind doch zwei verschiedene Namen.
Auch wenn sie dieselbe Bedeutung haben. Leonhard ist heute nicht mehr so populär wie Leonard. Leonhard ist die deutsche Variante, während Leonard die französische Variante ist. Und Frankreich und Polen hatten spätestens seit dem 18. Jahrhundert sehr enge Beziehungen.
Auch in England ist der Name Leonard populär. Dort werden Personen mit diesen Namen vor allem Lenny genannt.

Sein katholischer Taufname lautete übrigens Leonardus Lichy. Ein Taufpate des Jan Trąbała im Jahr 1807 hieß auch Leonardus Walkowiak. Und die Apollonia Licha war die Tochter des Leonardus Lichy.
__________________
Dauersuche:

Ökonom, Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Studenok Gouvernement Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow

Geändert von Balduin1297 (14.12.2020 um 16:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1689  
Alt 13.12.2020, 18:04
assi.d assi.d ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 2.116
Standard

Wie mir Astrodoc gestern in der Lesehilfe mitteilte, habe ich einen Walbert in der AL:

Johannes Gualbertus:
Johannes Gualbertus, italienisch Giovanni Gualberto, deutsch Johannes Walbert (* um 995 in Petroio bei Florenz; † 12. Juli 1073 in Badia a Passignano) ist der Name eines Heiligen der katholischen Kirche.

Der Arme. Wurde bestimmt Walli gerufen.

Astrid
Mit Zitat antworten
  #1690  
Alt 13.12.2020, 18:55
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 2.488
Standard

Zitat:
Zitat von Balduin1297 Beitrag anzeigen
Leonard und Leonhard sind doch zwei verschiedene Namen.
Tatsächlich sind das nichts weiter als zwei verschiedene Schreibweisen desselben Namens.
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * err. 1729
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:47 Uhr.