#1  
Alt 04.01.2021, 17:50
Schurik Schurik ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2020
Ort: Cloppenburg
Beiträge: 37
Standard Oesterreicher aus Markgröningen

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: ab 1886.
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Markgröningen, Württemberg, womöglich Konstanz.
Konfession der gesuchten Person(en): Evangelisch.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Ancestry, FamilySearch.
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):

Liebe Familienforscher:
kann mir jemand helfen mit Informationen über einige Personen, die seit 1886 in Markgröningen oder in der Region Württemberg lebten?
Es geht um Paul Robert Oesterreicher.
Laut USA Föderale Einbürgerungsregister, 1856-1991, wurde am 10. November 1921, in Chicago eingebürgert Robert Oesterreicher, geb. am 24. Juli 1872 in Germany. Einwanderungsdatum: 7. November 1905.
Laut Familienbuch Evangelische Kirche Markgröningen 1808-1953. Württemberg, ist er geboren am 24. Juli 1872. und wurde auch dort konfirmiert in Jahre 1886. Leider kann ich bis jetzt keine Auswanderungsakten finden bei Ancestry für ihn. Wurde aber in August 1894, ein Antrag gestellt auf Auswanderung nach Nord Amerika von Wilhelmine P. Oesterreicher, geb. am 24. Juni 1876 in Markgröningen. Angegebene Quelle von Ancestry: "Auswanderungsakten Württemberg, Ludwigsburg" Antragsnummer 530817.
Wie komme ich zu diesen Akten?
Das Geburtsdatum Wilhelmine P. Oesterreicher kann nicht bestätigt werden, da derzeit keine Aufzeichnungen über die Taufen vorliegen. (Letzte Taufe am 23. Januar 1876, weiter geht mit Taufen am 1. Januar 1859). Deswegen wehre interessant die Auswanderungsakten zu bekommen.
Laut Ancestry in der Sammlung Baden und Hessen, Deutschland, evangelische Kirchenbücher, 1502-1985:
Beerdigung (Bestattung) Paul Oesterreich 62 Jahre alt, Geburtsdatum c.a. 1872, Sterbedatum: 3. März 1934. Bestattungsort: Konstanz, Baden, Preußen. Ehepartnerin: Berta Fischer. Seitennummern: 312;313.
Hätte vielleicht jemand Zugang zu Standesamtliche Unterlagen von Konstanz?
Für jede Informationen werde ich sehr dankbar.
MfG Alexander.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.01.2021, 18:18
Hekla Hekla ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2008
Beiträge: 173
Standard

Hallo Alexander,
wegen der Auswanderungsakten würde ich an Deiner Stelle im Staatsarchiv in Ludwigsburg anrufen. Die sind normalerweise sehr hilfsbereit. Man kann sich die vorliegenden Archivalien von dort aus scannen und per Mail zuschicken lassen, es sei denn es gäbe einen Sperrvermerk. Kostet natürlich etwas, aber man kann es dann in aller Ruhe studieren und es geht vor allem sehr schnell. Hatte mir selbst kurz vor Weihnachten was bestellt und nach Weihnachten hatte ich schon eine Mail.

Gruß Hekla
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.01.2021, 18:42
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 10.970
Standard

Hallo,

um die Frage im Betreff zu beantworten:

Der Bäcker Robert Oe. hat am 2.5.1897 in London, St. Mark Goodman´s Fields, Pauline Straß geheiratet. Väter: Christof Oe. Bauer, und Karl St. , Maurer.
Die Kinder Paul, Louise und Helen wurden in England geboren, Lillian dann in Illinois.
Paul Albert * 27.7.1899 London + 20.7.1911 Illinois

Louise, Helen und Pauline sind am 1.6.1906 über St. Albans eingereist. Die bereits vorher eingereisten Robert und Paul finde ich bisher nicht.

Frdle. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)

Geändert von Kasstor (04.01.2021 um 18:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.01.2021, 19:19
Benutzerbild von Spargel
Spargel Spargel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2008
Ort: Kurpfalz
Beiträge: 907
Standard

Hallo,

die Auswanderungsakten sind in dem Film 530817 online einzusehen.
Es ist kein Namensregister vorhanden.
https://www.familysearch.org/search/...tory%20Library

Direktlink zur Auswanderungsakte von Wilhelmine Pauline Oesterreicher
https://www.familysearch.org/ark:/61...206&cat=295391
__________________
Gruß Joachim

__________________________________________________ __________
Andreas Michler *um 1714,
kathol. Lehrer und Gerichtsschreiber in Fürth/Odenwald, Weinheim bei Alzey und Mannheim-Seckenheim

Geändert von Spargel (04.01.2021 um 19:35 Uhr) Grund: Weiteren Link hinzugefügt
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.01.2021, 16:50
Schurik Schurik ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.04.2020
Ort: Cloppenburg
Beiträge: 37
Standard

Vielen Dank an alle. Mit so schnelle und ausführlichen Antworten habe ich nicht gerechnet.
Danke Hekla.
Die Anfrage an Staatsarchiv in Ludwigsburg kann ich mir nach Direktlink von Joachim sparen. Danke Joachim.
Wisst Ihr auch, welches Archiv ist Zuständig für das Sterbeurkunden 1934 in Konstanz?
Besonderes Dank an Thomas.
Ich möchte mich erst entschuldigen für mein schlechtes Deutsch.
Noch par Fragen an Thomas:
Wie zuverlässig sind die Geburtsdaten des Kindern in England? Das Heirat von Robert und Pauline in London habe ich jetzt gefunden. Könnte aber keine Geburtsdaten von die Kinder Paul, Louise und Helen in England finden. Das Sterbeindex und das Gedenkstätten mit Grabstein von Paul A. Oe. ist auch Online, fraglich ist wieso bei Tod des 11 Jähriges Kind keine Eltern veröffentlich wurden?
In Kanadische Volkszählung in Manitoba, Saskatchewan und Alberta von 1906 wurde ein Robert Oestreich 34 Jahre alt, Amerikaner, aufgezeichnet. Ehefrau Bertha 32 Jahre alt und Sohn Meredith geb.1900. Das kann natürlich andere Familie gewesen sein, nur Ancestry bei Aufzeichnungen bittet dieser Angebot. Irritiert nur, das Robert in beiden vorhandenen US-Amerikanischen Volkszählungen 1910 und 1920 widersprüchlichen Daten angibt zu seinen Einwanderungsjahren und in Jahre 1920 das Geburtsort Lillian, England (?). Nach Einbürgerung Robert Oe. 1921 könnte ich keine weitere Aufzeichnungen über diese Familie finden.
Zu seine Angabe in US-Volkszählung 1920, Einwanderungsjahr 1910 könnte passen ein Paul Oe., (33). Tischler aus Hamburg. Abreise, Cuxhaven am 9 April 1910. Ankunft in New York am 21 April 1910.
Drei Jahre Spetter, am 10 Mai 1913 von Hamburg Wandert mein Urgroßvater Eduard Oestreich (35), Tischler aus Wolhynien aus. In Kanadische Volkszählung 1916 (Ort Macoun), nach seinen Angaben ist er geboren in Jahre 1871. und das sein Einwanderungsjahr 1907 ist.
Bei Überprüfung des vorherigen Kanadischen Volkszählungen in Jahren 1911 und 1906:
1911 (Ort Midale): Edward Oestreich. Das Geburtsjahr 1866 (?). Amerikaner, Einwanderungsjahr 1905, Presbyterian (Evangelisch-Reformierte Kirche).
1906 (Ort Midale): Robert Oestreich. Das Geburtsjahr 1872. Amerikaner, Einwanderungsjahr 1903. In beiden Volkszählungen Ehefrau Bertha und Sohn Meredith (geb. 1900).
Die beiden Ortschaften Midale und Macoun liegen 15 Km. auseinander in Kanada, Saskatchewan, Assiniboia.
Das alles ist kompliziert und trotzdem möchte ich noch zu Religiozugehörigkeit Robert und Edward gehen. Paul Robert wurde in Evangelisch-Lutherische Kirche Markgröningen getauft und Konfirmiert. Edward gehörte zu Evangelisch-Reformierte Kirche. Die Zeugen bei Einbürgerung in Chicago, USA von Robert waren Ehefrau und Sohn des Johann Philiph Weissbrod. Nach Auswanderungsregister Mainz, Deutschland 1856-1877, Seiten 283-284, Nr. 669: Weissbrod Johann Philiph (15), Vertragsdatum 7 Juni 1867, Ursprungsort Partenheim.
Wo kann man Evangelische Kirchenbuch von Partenheim anschauen? So wie das aussieht ist das möglich nur vor Ort in Partenheim.
Vielen Dank
Grüß Alexander.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.01.2021, 19:58
didirich didirich ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2011
Beiträge: 1.261
Standard

Hallo Alexander

im Amt Cannstatt in Württemberg wuden schon 1520 Personen mit Namen "Österricher" erwähnt. Zur Information von Didirich. Vieleicht interessiert es dich !?
Gruß von didirich
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
heinrich johnson , johann philiph weisbrod , josphine weisbrod.

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:58 Uhr.