Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Berlin Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 09.02.2022, 13:55
NT Ipsum NT Ipsum ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.10.2013
Beiträge: 406
Standard

Vielen Dank liebe Martina.

Ist dieser Hermann Schumacher derselbe wie dieser:

HERMANN CARL SCHUMACHER
Geburt 8. April 1853 Berlin
Kleinkindtaufe 8. Mai 1853 Sankt Georgen, Berlin-Mitte
Vater: Carl Friedrich Schumacher
Mutter: Caroline Friederike Weissenfeld

Liebe Grüße, Ingo


P.S.: Habe hier noch einen interessanten Hinweis zu einem HANS KARL Schumacher

Ufa Handelsges. m. b. MM. 1922 Sitz Berlin. Gf
Karl Loß. Hans Karl Schumacher, KP Wolfgang
Genetat. Kap 5000 RM. Köthener Str. 1/4 24704
https://digital.zlb.de/viewer/fullte...317_1926/1309/


Es scheint sich tatsächlich dabei um DIE UFA Filmgesellschaft zu handeln, die 1921 priviatisiert wurde und 1927 kurz vor dem Bankrott stand und so durch den Medienzar Alfred Hugenberg aufgekauft werden konnte.

Geändert von NT Ipsum (09.02.2022 um 14:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.02.2022, 14:46
Martina Rohde Martina Rohde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 3.235
Standard

Ja, das ist der Hermann Schumacher.

Martina
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09.02.2022, 15:06
Benutzerbild von Blättchen
Blättchen Blättchen ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2021
Beiträge: 148
Standard

Hallo,

ich habe mal den Heiratseintrag (Hermann Carl Schumacher und Margarethe Haase 1889) abgeschrieben:

Nr. 1
Schöneberg am ersten
Januar tausend achthundert achtzig und neun.

Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschienen heute zum Zweck
der Eheschließung:
1. der Kaufmann Hermann, Carl,
Wilhelm Schumacher
der Persönlichkeit nach bekannt,
evangelischer Religion, geboren den achten April
des Jahres tausend acht hundert
fünfzig und drei zu Berlin
wohnhaft zu Berlin
Keibelstraße No 30
Sohn des Geschirrhändlers Carl Friedrich
Wilhelm Schumacher und dessen Ehe-
frau Caroline Friederike Augustine Louise geborenen Weißenfeld wohnhaft
zuletzt zu Berlin und daselbst verstorben,
2. die Margarethe Haase, ohne be-
sonderen Stand
der Persönlichkeit nach bekannt,
evangelischer Religion, geboren den vierten Au-
gust des Jahres tausend acht hundert
und sechzig zu Berlin
wohnhaft zu Berlin,
Alt-Moabit 91/92
Tochter des Königlichen Hof Photographen Leopold
Haase und seiner Ehefrau Caroline gebo-
renen Callm beide wohnhaft
zu Berlin

[nächste Seite]

Als Zeugen waren zugegen und erschienen:
3. der Rentier Leopold Haase
der Persönlichkeit nach bekannt,
sieben und fünfzig Jahre alt, wohnhaft zu Berlin
Alt-Moabit 91/92
4. der Rechnungs-Rath Emil Klaus [?]
der Persönlichkeit nach bekannt,
zwei und vierzig Jahre alt, wohnhaft zu Steglitz
Breitestraße 5.
In Gegenwart der Zeugen richtete der Standesbeamte an die
Verlobten einzeln und nach einander die Frage:
ob sie erklären, daß sie die Ehe miteinander eingehen wollen.
Die Verlobten beantworteten diese Frage bejahend und erfolgte
hierauf der Ausspruch des Standesbeamten, daß er sie nunmehr
kraft des Gesetzes für rechtmäßig verbundene Eheleute erkläre.
Vorgelesen, genehmigt und unterschrieben.
[Unterschriften]

[Stempel:] Zu 2: Gestorben Nr. 373/1926 Berlin-Friedenau
__________________
Viele Grüße

Blättchen

Geändert von Blättchen (09.02.2022 um 15:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09.02.2022, 15:33
NT Ipsum NT Ipsum ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.10.2013
Beiträge: 406
Standard

Vielen Dank, das ist sehr nett!

ich habe hier unter Nummer 85 noch einen Heiratseintrag aus familysearch.org für Carl Friedrich Wilhelm Schumacher. Geschirrhändler lese ich da. Und Dienstknecht bei seinem Vater Joachim Andreas Friedrich Schumacher.

https://www.familysearch.org/ark:/61...C-8?cc=3015626

Lese ich das richtig?



Liebe Grüße, Ingo
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.02.2022, 15:47
Benutzerbild von Blättchen
Blättchen Blättchen ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2021
Beiträge: 148
Standard

Hallo, Carl Friedrich Wilhelms Vater war der in Berlin verstorbene Dienstknecht Joachim Andreas Friedrich Schumacher

Hier noch der Sterberegistereintrag von Leopold Haase:

Nr. 76
Steglitz am 3. April 1901
Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschien heute, der Persön-
lichkeit nach auf Grund einer vorgelegten Legiti-
mationskarte anerkannt,
der Banquier Karl Loeser,
wohnhaft in Berlin, Alte Jacobstraße 120b
und zeigte an, daß der Rentier Leopold Haase
70 Jahre, 1 Monat 18 Tage alt, mosaischer Religion,
wohnhaft in Steglitz, Wrangelstraße 5
geboren zu Neu-Strelitz, verheirathet gewesen
in einziger Ehe mit Karoline Haase geborenen
Calm wohnhaft in Steglitz
Sohn des Kaufmanns Falkheim Haase
und dessen Ehefrau Rosalie geborenen David
beide in Berlin verstorben,
zu Steglitz in seiner Wohnung, Wrangelstraße 5
am zweiten April
des Jahres tausend neun hundert und eins
Nachmittags um zehn Uhr
verstorben sei, und daß er die Anzeige aus eigener
Wissenschaft erstatte.
Vorgelesen, genehmigt und unterschrieben.
[Unterschriften]
__________________
Viele Grüße

Blättchen
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 09.02.2022, 16:06
Benutzerbild von Blättchen
Blättchen Blättchen ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2021
Beiträge: 148
Standard

Zitat:
Zitat von NT Ipsum Beitrag anzeigen

Wenn ich den Eintrag im Register https://www.familysearch.org/ark:/61...D-R?cc=3015626 richtig lese, ist Sara Emilie Caroline Callm zum jüdischen Glauben ihres Mannes übergetreten.
Sie ist nicht übergetreten:

In der Verhandlung vom 4. October 1858 (Vol. 94 fol. 130 bis 186 der Acte [?], die Be-
glaubigung der Heirathen unter den Juden betreffend) haben der Kunsthändler Leo-
pold Haase, 27 Jahr alt und hier wohnhaft, und die unverehelichte Sara [...]
[...] Emilia Carolina Callm aus Halle a/S., 24 Jahr alt, Tochter des zu Halle ver-
storbenen Gelbgießermeisters Dankegott Heinrich Callm, welche zu den jüdischen Glaubensge-
nossen gehören, erklärt, daß sie fortan als ehelich mit einander verbunden sich betrachten wollen.
Eingetragen Berlin am vierten October achtzehnhundert und acht und fünfzig.
[Unterschriften]
__________________
Viele Grüße

Blättchen
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 09.02.2022, 16:23
russenmaedchen russenmaedchen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2010
Beiträge: 1.482
Standard

Zitat:
Zitat von Blättchen Beitrag anzeigen
Sie ist nicht übergetreten:

In der Verhandlung vom 4. October 1858 (Vol. 94 fol. 130 bis 186 der Acte [?], die Be-
glaubigung der Heirathen unter den Juden betreffend) haben der Kunsthändler Leo-
pold Haase, 27 Jahr alt und hier wohnhaft, und die unverehelichte Sara [...]
[...] Emilia Carolina Callm aus Halle a/S., 24 Jahr alt, Tochter des zu Halle ver-
storbenen Gelbgießermeisters Dankegott Heinrich Callm, welche zu den jüdischen Glaubensge-
nossen gehören, erklärt, daß sie fortan als ehelich mit einander verbunden sich betrachten wollen.
Eingetragen Berlin am vierten October achtzehnhundert und acht und fünfzig.
[Unterschriften]

Aber sicher ist sie zum jüdischen Glauben konvertiert!
__________________
Viele Grüße
russenmädchen






Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 09.02.2022, 16:47
NT Ipsum NT Ipsum ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.10.2013
Beiträge: 406
Standard

Ja, würde ich auch so sehen.

Denn die Eltern der Sara Emilie Caroline Callm haben 1832 in Glaucha bei Halle a.d. Saale geheiratet. Wahrscheinlich luth.

Daher würde ich das auch so lesen, dass sie den jüdischen Glauben angenommen hat.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.02.2022, 17:05
Martina Rohde Martina Rohde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 3.235
Standard

Die ganze Familie Callm ist evangelisch.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 09.02.2022, 17:45
NT Ipsum NT Ipsum ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.10.2013
Beiträge: 406
Standard

Ja, die Ursprungsfamilie Callm ist evangelisch aber Sara Emilie Caroline Callm trat wohl zu Ihrer Hochzeit mit Leopold Haase zum jüdischen Glauben über
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
berlin , callm , calm , eisleben , ghetto , haase , halle an der saale , judentum , litzmannstadt , lodz

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:20 Uhr.