Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 25.06.2020, 11:17
Benutzerbild von hotdiscomix
hotdiscomix hotdiscomix ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2008
Beiträge: 655
Standard seltsamer "Vorname"

Quelle bzw. Art des Textes: Kirchenbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1869
Ort und Gegend der Text-Herkunft:
Namen um die es sich handeln sollte: Kurtze


In folgendem Taufeintrag hat der Vater einen seltsamen Vornamen, also ich lese:
"Walter Kolokosring Kurtze, Bürger in Gera..."

Google fällt bei dem Wort nur Kokosring ein.

Hat jemand eine Idee, oder lese ich da was falsch?

Viele Grüße,
Steffen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Walter_Kurtze.jpg (212,6 KB, 72x aufgerufen)
__________________
~*~ Organisation ist, weder den Dingen ihren Lauf noch den Menschen ihren Willen lassen. ~*~
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.06.2020, 11:27
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 10.003
Standard

Hallo,

ich lese zunächst einmal - wie ancestry - Kolokotring, aber der Name ist mir auch noch nicht untergekommen.

Zumindest im Anfang gleich: https://de.wikipedia.org/wiki/Kolokotronis

Grüße


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)

Geändert von Kasstor (25.06.2020 um 11:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.06.2020, 13:10
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 23.492
Standard

Hallo,

ich lese Kolokotring oder Kolokofring, je nach dem, ob das t zu lang oder das f zu kurz geraten ist.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.06.2020, 13:55
russenmaedchen russenmaedchen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2010
Beiträge: 1.257
Standard

Nur als Hinweis, in der Heiratsurkunde der Tochter
heißt er Walter Koloktroni Kurtze.
__________________
Viele Grüße
russenmädchen



Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.06.2020, 14:19
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 3.329
Standard

Hallo zusammen,

ich lese auch "Kolokotring". Kennst Du denn schon seinen Taufeintrag? Vielleicht hatte er einen außergewöhnlichen Paten mit diesem Namen.

Bei diesem Namen sollte es nicht verwundern, dass er in verschiedenen Urkunden unterschiedlich erscheint. Das wird kein Pastor je vorher gehört haben.

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.06.2020, 14:28
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 1.713
Standard

Hallo zusammen!

Wäre es denkbar, daß der Junge nach einem griechischen Freiheitskämpfer benannt wurde? Ist ein Bezug des Vaters zu Griechenland bekannt?

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Johann Heinrich Jonas ANDRAE, Pastor, * 1796 in Kutzleben
Johann Heinrich CLEVE, Hofmeister auf der Domäne Bornhausen, * um 1775
Andreas HEINRICH: Bürger und Zimmermeister in Querfurt, * um 1770
Anton BLANKE, Halbspänner in Klein Rhüden, * um 1750
Johann Andreas MAASBERG, Bürger und Windmüllermeister in Peine, * um 1730
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.06.2020, 14:29
Benutzerbild von hotdiscomix
hotdiscomix hotdiscomix ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.05.2008
Beiträge: 655
Standard

Hallo zusammen,

vielen Dank bis hierher.
Dieses Mal geht es weniger um meine Ahnenforschung, sondern um die Müller und Mühlenbesitzer der Mühle in Zeddenbach bei Freyburg.
Da er dort Werkführer war, fiel mir dieser Taufeintrag wieder ein.
Deshalb habe ich auch keinen Taufeintrag, wahrscheinlich müsste ich dazu in Gera forschen. Aber Müller und Mühlburschen sind ja auch öfters umgezogen.
__________________
~*~ Organisation ist, weder den Dingen ihren Lauf noch den Menschen ihren Willen lassen. ~*~
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.06.2020, 15:08
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 11.307
Standard

Zitat:
Zitat von russenmaedchen Beitrag anzeigen
Nur als Hinweis, in der Heiratsurkunde der Tochter
heißt er Walter Koloktroni Kurtze.
Das wäre doch ein wichtiger Hinweis!
Kann man das überprüfen? Ist das dort, wenn es stimmt, vielleicht Genitiv?

"-oni" statt "ini" könnte tatsächlich auf eine Verbindung zum griechischen Namen Koloktronis hindeuten.
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.06.2020, 15:11
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 3.224
Standard

Zitat:
Zitat von consanguineus Beitrag anzeigen
Hallo zusammen!
Wäre es denkbar, daß der Junge nach einem griechischen Freiheitskämpfer benannt wurde? Ist ein Bezug des Vaters zu Griechenland bekannt?
Viele Grüße
consanguineus
Irgendwas Griechisches, hab ich auch gedacht
https://www.google.com/search?client...&q=koloktronis
Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25.06.2020, 15:27
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 10.003
Standard

Hallo,

eine Glorifizierung wie hier 1841 https://books.google.de/books?id=whR...tronis&f=false mag ja zu einer solchen Namensgebung beigetragen haben. Durch Otto v Griechenland war man wohl auch in deutschen Landen am dortigen Geschehen interessiert.

Grüße


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:20 Uhr.