Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Rheinland-Pfalz Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 04.12.2022, 12:13
HelenHope HelenHope ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2021
Beiträge: 433
Standard (Idar-)Oberstein - katholische Kirchenbücher?

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1700 -
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Oberstein
Konfession der gesuchten Person(en): katholisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):



Guten Morgen,

einen wunderschönen zweiten Advent wünsche ich!

Nach einer gefühlten Ewigkeit (naja, immerhin ein Jahr) habe ich einen weiteren Zweig der Familie Trable in Oberstein gefunden, und ich vermute sehr, dass dieser Zweig mit meiner Familie Trable in Büdesheim am Scharlachberg (Bingen) zusammenhängt.


Ich habe gestern freundlicherweise Einträge aus dem Familienbuch der Gemeinde St. Walpurgis von 1746 - 1899 bekommen.
Was mir zur Bestätigung meiner Theorie jedoch fehlt, sind die Taufen zwischen etwa 1709 und 1719. Und zwar vermute ich, dass der 1755 verstorbene Peter (etwa 1709 geboren) der ältere Bruder von Severin (etwa 1719 geboren) ist, der ab 1748 in den Büdesheimer KB zu finden ist.

Bei family search befinden sich die katholischen Kirchenbücher von Oberstein ab 1800. Besteht noch eine winzige Chance, dass es ältere Bücher irgendwo gibt? Im Internet lässt sich rein gar nichts finden. Oder war damals eine andere Gemeinde zuständig und ich suche die falschen Bücher?


Ganz liebe Grüße
Sarah
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.12.2022, 14:23
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 2.068
Standard

Hallo!

Oberstein wurde 1572 ev.

Erst 1636 bildete sich eine kl. kath. Gm., die frei kath. Religionsausübung gab es dann 1680 durch die Franzosen. 1684 entstand auch außerhalb der Stadt eine kath. Kirche. Der kath. Pf., anfangs ein Franzose, später Kloster-Patres, hatte aber weiterhin Probleme Tf u. Tr von Kath. außerhalb Obersteins durchzuführen. 1739 gab es in der kath. Pfarrei Oberstein lediglich 200 Mitglieder, die zum Dekanat Wadrill gehörte.

Es ist davon auszugehen, daß es also seit Anf. der 1680er Jahre kath. KB von Oberstein gab.

1852 wollte jemand feststellen, ob einer der Obersteiner Pfarrer, ein gewisser Pater Leonhard Goffine 1719 verstorben, im kath. Bg-KB Oberstein verzeichnet ist. Er erhielt die Nachricht, "daß die alten KB zu Oberstein verloren gegangen sind. Die älteste Tf-Matrikel beginnt 1720, die Bg-Matrikel erst 1746." Siehe: https://books.google.de/books?id=B5B...page&q&f=false

Es ist demnach zu vermuten, daß der erste KB- Band verloren ist.

MfG
Manni

Geändert von Manni1970 (04.12.2022 um 16:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.12.2022, 15:57
HelenHope HelenHope ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.05.2021
Beiträge: 433
Standard

Ganz lieben Dank für diese - leider traurige - Antwort. Manches will wohl einfach nicht gefunden werden. Ich bin zwar zuversichtlich, die richtige Fährte zu haben, aber sofern sich nicht noch etwas aus Archivunterlagen ergibt, war es das dann.

Liebe Grüße
Sarah
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.12.2022, 16:47
Alvensleben38 Alvensleben38 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2017
Beiträge: 12
Standard Katholische KB Oberstein

Suchen sie mit Rolf FReytag's Einträgen in Rheinland Pfalz und Umgebung.
Viel Glück.

Ilse Bell
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.12.2022, 17:15
HelenHope HelenHope ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.05.2021
Beiträge: 433
Standard

Was soll ich da suchen ?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.12.2022, 19:02
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 2.068
Standard

Hallo Sarah,

Trable oder Trablé könnte ja französisch sein, das hattest Du bereits im Forum für Namenskunde spekuliert. Die Franzosen waren zeitweise in Oberstein, ein "hängengebliebener Soldat" wäre also denkbar.

Gibt es denn von Oberstein kein Bürgerbuch, eine Bürgerrole o.ä. im dortigen Stadtarchiv?

Ich komme mit dem rheinlandpfälzischen Archivsystem nicht so gut klar. So einfach und vor allem schnell wie bspw. in Hessen funktioniert das nicht. Und eine Bestandsübersicht des Obersteiner Stadtarchivs scheint es online auch nicht zu geben.

Ein Jakob Trable wurde 1752-1756 Goldschmied - typisch für Oberstein. Was war denn Dein Severin gewesen?

Ein Trable ist dann von Oberstein nach Galizien (Lemberg/Lwow) ausgewandert, ein Dosenfabrikant, lebte aber nach 1800 in Wien.

Interessanter Name und in Dt. ziemlich selten.

MfG
Manni

Nachtrag:
Hab's doch noch mit dem rlp-Archivsystem geschafft:
Von diesem kleinen Büdesheim blieben ja unglaubliche 25 Regalmeter Akten von 1576-1956 erhalten! Darin müßte doch Dein Severin mit seiner Herkunft erscheinen.

Geändert von Manni1970 (04.12.2022 um 19:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.12.2022, 21:03
HelenHope HelenHope ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.05.2021
Beiträge: 433
Standard

Guten Abend Manni,

ich habe die Obersteiner gerade erst entdeckt und konnte erst gestern Abend einen kleinen hypothetischen Stammbaum erstellen, daher habe ich noch keinen Überblick über mögliche Quellen. Habe dem Stadtarchiv jedoch eine Mail gesendet und bin gespannt auf die Antwort.

Der obersteiner Stammbaum - die Kinder Johanns sind noch nicht vollständig:

https://www.ancestry.de/family-tree/...d=242432053785


Ich habe vorhin bei Wiki in einem Nebensatz etwas über Franzosen in Oberstein vernommen. Genaueres habe ich noch nicht dazu gefunden, da werde ich mal etwas recherchieren. Trablés konnte ich in Frankreich finden, wenn auch wenige.

Es gab 2 Goldschmiede - den Johann Jacob, der bei Johann Jacob Leys(s)er lernte, er verstarb mit 26 Jahren. Ich vermute Johann Jacob Leyser auch als seinen Paten, die Leysers traten mehrfach als Paten bei den Trables auf. Der andere war Johann Nikolaus, der sogar Meister wurde, der besagte Auswanderer und Dosenfabrikant. Dass er nach Galizien ging, wusste ich nicht, aber in Wien habe ich ihn mit 2 seiner 3 Söhne gefunden, Johann und Carl. Der 3., Philipp Friedrich, wurde möglicherweise Offizier. In Wien verstirbt auch eine Susanna Trable, Offizierswitwe, die in Ungarn geboren wurde. Von Phillip konnte ich bisher nichts weiter finden.

Vater der beiden Goldschmiede und einiger anderer Kinder war wohl der Peter Trable. Er wurde ca 1709 geboren, 10 Jahre vor meinem Severin.

Leider weiß ich nichts über Severins Leben. Ich habe eine Adresse, wo er verstarb und diesen Monat fährt eine Ahnenforscherin für mich nach Speyer, um mehr über Severin in Erfahrung zu bringen. Es ist aber anzunehmen, dass die Trables sich einen gewissen Stand in der Gemeinde gesichert hatten.

Meine Theorie lautet, dass Severin als der Jüngste in Oberstein nichts zu erwarten hatte und nach dem Tod des Vaters mit der Mutter nach Büdesheim zog, um dort zu arbeiten. Der Vater starb eindeutig nicht in Büdesheim, und wenn er vor 1746 starb, kann auch er auch im Obersteiner Familienbuch natürlich nicht auftauchen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.12.2022, 18:31
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 2.068
Standard

Hallo Sarah,

danke für Deine Angaben.

Ein paar Puzzleteilchen:

Die beiden Auswanderer aus Oberstein:

https://www.auswanderer-oldenburg.de...rsonID=I112943
Johann Philipp Trable war Maurer in Galizien, Ugartsthal.

https://www.auswanderer-oldenburg.de...rsonID=I112942
Nikolaus Trable war Dosenmacher in Lemberg.

Der Bg-Eintrag des Dosenfabrikanten Johann Trable:
https://data.matricula-online.eu/de/.../03-014/?pg=75

Bereits 1803 gab es zwei Dosenfabrikanten in Wien:
Johann Trable, Am Schottenfeld
Nikolaus Trable, Zu Mariahilf.

Valentin Trable war Gerrichtsschreiber in Wien, sein Bg-Eintrag:
https://data.matricula-online.eu/de/.../03-06/?pg=129

Einen Bürgermeister Trable in Trier 1855, dito. in Saarlouis 1859.

Ich schau mal in nächster Zeit, was ich noch finde.

MfG
Manni
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.12.2022, 08:12
HelenHope HelenHope ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.05.2021
Beiträge: 433
Standard

Hallo Manni, lieben Dank.

Den Link zu Johann Philipp hatte ich auf meiner Recherche auf dieser Seite nicht angezeigt bekommen, lediglich Johann und Nikolaus. Auch diese speziellen Seiten nicht. Sehr seltsam.


Valentin ist des Dosenmachers Johanns Sohn.
Es gibt allerdings noch einen 1830 geborenen Valentin in Ungarn, Sohn der Susanna, ohne Angabe des Vaters. Susanna bleibt erstmal ein kleines Rätsel. Um Phillips Kind zu sein ist sie zu alt. Aber dass Philipp Maurer war, schließt ja eine Militärkarriere nicht aus. Wenn ich das richtig gelesen habe, war Johann auch Grenadier Leutnant.


Bitte suche nicht zuviel, ich bin, was die Trables aus Büdesheim, Nachfahren von Severin, schon ziemlich gut aufgestellt. Ich habe zwar noch nicht alle Nachkommen in den Baum eingearbeitet, aber schon sehr viel zusätzliche Infos gefunden, auch in Kölner Zeitungen. Der Bürgermeister von Saarlouis ist ein Sohn Wendelin Trables, und der Onkel meiner ersten Trable Vorfahrin, der Hebamme Anna Frederika. Sie war die Ehefrau meines 3xUrgroßvaters.

Wenn du allerdings noch etwas zu den Obersteinern findest, wäre das natürlich toll. Ich habe die Auszüge aus dem Familienbuch, die KB Seiten aus Wien durch Ancestry, aber da sie ja scheinbar auch bei Matricula sind, kann ich da vielleicht auch nochmal wühlen. Und die Angaben zu Johann Nikolaus und Jacon bezüglich ihrer Goldschmiedelehre.

Liebe Grüße und einen schönen Nikolaus!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:30 Uhr.