Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Hamburg Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 14.11.2013, 16:15
77_Heiopeia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Geburten Albert im Staatsarchiv Hamburg von 1855 bis 1899

Hallo, liebe Kathrin,
nun finde ich Dich auch in diesem Forum, worüber ich mich sehr freue.
Ich suche nach eventuellen Geburten in Hamburg.
Angaben zu meinen Ur-Großeltern: FRIEDRICH ALBERT, geb.15.05.1858 in Saarburg, gest. am 27.10.1931 in Bremen, und SARA WILHELMINE ALBERT, geborene SIECKMANN, geb.7.08.1864 in Bremen, gest.17.04.1938 in Bremen. Sie haben zwischen 1885 und1899 in Hamburg gewohnt. Vorher haben sie in Bremen und danach wieder in Bremen gewohnt. Über die in Bremen geborenen Kinder weiß ich Bescheid.Das letzte Kind von Ihnen wurde in Dingelstädt im Jahre 1900 geboren. Da in Bremen das letzte Kind 1885 geboren wurde, ist doch zu 1900 in der damaligen eine ziemlich große Lücke, wie ich finde. Darum nehme ich an, dass in Hamburg auch noch Kinder geboren wurden.
Gibt es die Möglichkeit, das zu ermitteln?

Liebe Grüße
Ingrid

Geändert von 77_Heiopeia (16.11.2013 um 19:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.11.2013, 16:29
Benutzerbild von Guter Nordwind
Guter Nordwind Guter Nordwind ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.060
Standard

Liebe Ingrid,

eröffne doch bitte einen eigenen Beitrag im Hamburg-Forum, hier geht er unter, oder bitte einen der Mods es zu verschieben?

Für die Details im Staatsarchiv bin ich absolut die Falsche, ich drücke mich seit Monaten darum da hin zu gehen.
(Da gebe ich zu, dass mir der Schweiss auf der Stirn steht, weil ich Angst habe im Archiv wie der Depp des Monats da zu stehen)
Lizzy, Forscherin und andere gestandene Hamburg-Forscher können Dir sicher Auskünfte geben, die Dir helfen können

LG,
Katrin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.11.2013, 16:48
77_Heiopeia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja, selbstverständlich wende ich mich an jemand anderen, wenn das nicht so Dein Bereich ist. Danke für den Tipp mit Lizzy.

Liebe Grüße
Ingrid
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.11.2013, 17:34
lizzy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Liebe Ingrid,

um weitere Kinder der beiden in Hamburg zu ermitteln, wäre ein Besuch im Hamburger Staatsarchiv nötig. Dort können die Generalregister zu den Personenstandsbüchern eingesehen werden. Diese wurden zwar gerade digitalisiert, aber leider sind sie noch nicht online gestellt. Im Moment leide ich ein wenig unter Zeitmangel, sonst hätte ich gern für Dich geschaut. Vielleicht liest wer mit, der demnächst ins Archiv kommt.


LG
Lizzy
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.11.2013, 17:42
77_Heiopeia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Viele Dank, dass Du, trotzdem ich mich beim Einstellen so dämlich angestellt habe, auf meine Fragen geantwortet hast. Ja, dann werde ich in Geduld warten, bis eventuell jemand Lust hat, im Archiv nachzuschauen.

Danke und liebe Grüße
Ingrid
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.11.2013, 11:54
Benutzerbild von Forscherin
Forscherin Forscherin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 594
Standard

Zitat:
Zitat von 77_Heiopeia Beitrag anzeigen
Angaben zu meinen Ur-Großeltern: FRIEDRICH ALBERT, geb.15.05.1858 in Saarburg, gest. am 27.10.1931 in Bremen, und SARA WILHELMINE ALBERT, geborene SIECKMANN, geb.7.08.1864 in Bremen, gest.17.04.1938 in Bremen. Sie haben zwischen 1885 und1899 in Hamburg gewohnt. Darum nehme ich an, dass in Hamburg auch noch Kinder geboren wurden.
Hallo Ingrid,

da Deine Urgroßeltern sich im Zeitraum 1892-1925 aus Hamburg abgemeldet haben, solltest Du die Meldekarte des Urgroßvaters im Staatsarchiv Hamburg einsehen, darauf sollten alle Kinder vermerkt sein.

Eine Suche im Generalregister nach Geburten Albert im Zeitraum 1886-1900 wäre viel aufwändiger, da der Nachname nicht selten ist und man im Namenregister nicht auch gleich die Namen der Eltern bei den Geburten hat. Du müsstest dann die etwa 60 Einträge alle prüfen und wärst damit mehr als eine Woche beschäftigt, da man nur 10 Archivalien pro Tag bestellen darf.
__________________
tschüsss
Sabine

immer auf der Suche nach den Familiennamen Paap und Hassenklöver
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.11.2013, 12:47
77_Heiopeia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo, Sabine,
da hast Du sicher recht, dass der Aufwand nach Geburtseintragungen ziemlich groß ist.
Wenn die Familie sich bereits ab 1892 in Hamburg abgemeldet hat, sollte ich wohl die Meldekarte im Staatsarchiv Hamburg anfordern, da ich nicht in Hamburg wohne. Oder könnte vielleicht jemand das für mich das erledigen, der in Hamburg wohnt, und zufällig dorthin geht? Ich komme selbstverständlich für die Kosten auf. Aber noch mal eben eine Frage: Woher hast Du die Information, dass die Familie sich zwischen 1892 -1925 abgemeldet hat?

Ganz liebe Grü0ße
Ingrid
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.11.2013, 13:25
lizzy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Ingrid,

wenn Du einen Beruf zum Friedrich Albert hast, wäre es gut möglich über die Hamburger Adressbücher seine genaue Anschrift und somit das zuständige Standesamt zu ermitteln. Mit der Info ist das Suchen in dem Genaralregister nicht mehr so aufwendig.

http://agora.sub.uni-hamburg.de/subh...s/digbib/start

Das Gesuche in der verfilmten Meldekartei macht mir weniger Freude. Schlechte Bildqualität an veralterten Geräten.

Nach Deinem Eingangsbeitrag zu Urteilen, müsste sich die Familie Albert vor 1899 in Hamburg abgemeldet haben.

LG
Lizzy
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.11.2013, 14:02
77_Heiopeia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Liebe Lizzy,
auf der letzten Geburtsurkunde eines in Bremen geborenen Kindes von 1886 steht als Beruf Cigarrenmacher. Dann habe ich noch 2 Sterbeurkunden aus Bremen von 2 in Hamburg geborenen Kindern von 1895 und 1896 vorliegen, wozu ich die Geburtsurkunden nicht habe. Aber lt. Sterbeurkunden sind sie in Hamburg Barmbek Uhlenhorst , bezw. Hamburg 21 geboren. Dann sollte ich mich an das Standesamt 21 wenden?
Um auf Deine Frage einzugehen, stimmt, denke wohl, dass sie 1899 Hamburg verlassen haben, denn der letzte Sohn wurde 1900 in Dingelstädt geboren.

Lieben Gruß
Ingrid






Lieben Gruß

Geändert von 77_Heiopeia (18.11.2013 um 14:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.11.2013, 14:28
lizzy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Liebe Ingrid,

1899 ist er im Adressbuch unter dem Winterhuder Weg 94 erfasst. Da müsste das Standesamt Barmbek-Uhlenhorst zuständig gewesen sein. Die Seite aus dem Adressbuch habe ich dem Beitrag angehängt. 1900 ist er nicht mehr aufgeführt.

LG
Lizzy

PS: So wäre die Suche im Generalregister eingegrenzt.
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Hamburger Adressbuch 1899 - Albert, Friedrich.pdf (891,1 KB, 7x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:00 Uhr.