#1  
Alt 29.09.2011, 23:55
Benutzerbild von Jürgen P.
Jürgen P. Jürgen P. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2010
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1.008
Standard Lober von/Bamberger, fränk.Linie

Hallo,

in einem jüngst gefundenen Taufeintrag ist die Patin der Tochter meiner Ober-Großeltern Christina Brigitta von Lober.
Jahr der Taufe 1767, mein Ober-Großvater war Bauer auf dem halben Hof des Loberhöffischen Gutes bei Bamberg.

Nun ist mir das Stammhaus der Lobers in Bamberg seit meinen Jugendtagen ein Begriff, das "Schlenkerla" mit dem bekannten Rauchbier.

Aber, wer kann mir etwas über Christina Brigitta von Lober, die 1762 bereits Witwe war, sagen?

Gruß Jürgen
__________________
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" (I.Kant)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.09.2011, 13:56
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Jürgen,

diese bamberger Familie ist eigentlich besser bekannt und beschrieben und ihrem adeligen Namen Lorber v. Störchen. Sie nahmen dieses zusätzliche Prädikat an, um sich von den in Bamberg zahlreichen bürgerlichen Vettern Lorber (auch zuweilen Lober genannt) zu unterscheiden.

Leider konnte ich bisher keine brauchbare Genealogie der LvS ausfindig machen, so dass diese Witwe einem Ehemann zugeschrieben werden könnte und damit auch ihre Herkunftsfamilie ausfindig gemacht werden kann. Es gibt zwar eine ganze Reihe bekannter Personen unter den LvS aber sie sind schwerlich in einen familiären Zusammenhang zu stellen.

Schauen wir mal, vielleicht findet sich ja doch noch etwas.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.09.2011, 20:37
Benutzerbild von Jürgen P.
Jürgen P. Jürgen P. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.03.2010
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1.008
Standard

Hallo Hina,

erstmal herzlichen Dank.
Soweit ich recherchiert habe sind unter den bürgerlichen Lober einige HofCammerRäthe zu finden. Werde mich am Wochende mal in der UniBib durch die Bestände der alten marktgräflichen Bibliothek der Brandenburger arbeiten. Auch in Verbindung mit dem Fränkischen Reichskreis könnte was zu finden sein. Im Taufeintrag meines Alt-UrGroßvater 1762 wird sein Vater als Unterthan der Marschalk von Ostheim genannt. Nach Aufzeichnungen gehörten 2 Güter in dem Ort nicht den Marschalken. Witwensitze der Lobers?
Ich tröste mich bis dahin mit dem Gedanken, dass mein Alt-UrGroßvater, später, nachweislich, in Dankenfeld arbeitete und er Charlotte von Kalb *1761 somit kannte.
Möglicherweise sie als ihr Kutscher zu amourösen Treffen mit Jean Paul, den Dichter und begnadeten Bierdrinker fuhr.
Mein Alt-Großvater wurde 1806, im Jahr als Charlottes Mann sich erschoss, als Untertan der Herren von Crailsheim geboren.

Gruß und schönes Wochenende

Jürgen
__________________
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" (I.Kant)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:21 Uhr.