#1  
Alt 18.04.2010, 22:19
niederrheinbaum niederrheinbaum ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 2.557
Standard

Hallo!

Hier folgen die Namen der Personen, die das volle bzw. halbe Bürgerrecht in der Stadt Duisburg
erworben haben, ab 1656 (LA).


1656

Den 9. Augusti seindt Zu burgern angeschwohren worden.

Barterom Schlagregen hohes alters so eine Zeittlang Zu Mörs gewohnet, ist widder Zum Burgeren,
auff seinem von diesem geleisteten aidt angenohmen, und solle die halbscheidt d. Gerechtigkeitt d.
Stadt, vom künftig Kenntniss, wie ein gleich, die jura d. Bürgerm., Secretery Und diener, gantz,
geforddert, nun und bezahlt, weshalb er aber ahn seiner pension abgekündigt werd.

Berret Eilertts ist burger worden, hatt seinen eidt abgeleget, und weil er eine burgers tochter muss
er die halbscheidt d. burgerschafft zahlen, und die jura vor Bürgerm., Secret. und Dieneren.

Friderich Rosenthall, sagt habe Juramenum Fidelitatis, könne aber ob pauperitatem das burgerrecht
nit zahlt.

Henderich an d. Linden similiter.

Hendrich Buniks d. des H. Stocky wittib getraut bittet ein jahr frist.

Den 14. Augusti 1656 hat Arnold Portmans den gewohnlichen Burgeraydt geleistet und Zum Burger
angenohmen, soll die Jura nebens der Burgergerechtigkeit entrichten.

Den 24. Aug. 1656 hat Arnoldt Honßeler die Burgeraydt abgeleget.

Anno 1656, 23. Sept. hat Claes Derricksen Schepper alhir seinen burger Eydt abgeleget, und zum
burger angenohmen.
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:10 Uhr.