#1  
Alt 12.09.2018, 13:45
Benutzerbild von Opa98
Opa98 Opa98 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2017
Ort: Märkisch-Oderland
Beiträge: 709
Standard Todesfall Königsberg/Preußen 1915

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1915
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Königsberg/Preußen
Konfession der gesuchten Person(en): ev
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Hallo liebe Helfer,

ich bin auf der Suche nach dem kirchlichen Sterbeeintrag von

Gustav Otto Schurig
*14.02.1873 in Neidenburg
+05.08.1915 in Königsberg
Bäckermeister, zu dieser Zeit Soldat.


Kann mir jemand helfen?

Lieben Dank und Gruß

Alex
__________________
~Die Familie ist das Vaterland des Herzens~
Guiseppe Mazzini
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.09.2018, 15:12
Benutzerbild von Schneeammer
Schneeammer Schneeammer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2010
Ort: Rostock-Evershagen
Beiträge: 476
Standard

Hallo Alex!

Königsberg ist eine schwierige Ecke, da russische Enklave.

Sonnige Grüße
__________________
Suche in Ostpr., Pommern, Posen, Sachsen u.
Schlesien nach:

Finkeisen, Glitz (eigentl. Ziurawski), Schnegula und Zühlsdorf
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.09.2018, 15:17
OliverS OliverS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 1.953
Standard

Zitat:
Zitat von Schneeammer Beitrag anzeigen
Hallo Alex!

Königsberg ist eine schwierige Ecke, da russische Enklave.

Sonnige Grüße

Echt? Ich komm ganz gut zurecht. Die Standesamtsregister sind bei Ancestry, die Kirchenbücher bei Archion.
Klar fehlen hier und da ein paar Jahrgänge oder Teile davon.


Leider hab ich kein Zugriff auf Archion im Moment, vielleicht kann jemand nachsehen.

Aber, Alex es gab diverse Kirchen in Königsberg.
Da müsstest noch ein paar Angaben machen,


- evangelisch / katholisch
- Stadt Königsberg oder Landkreis
- weißt du wo verstorben in "Königsberg" ?
- evtl. ja auch Militärgemeinde wegen Soldat


Wird schon eine umfassende Suche schätze ich denn wie gesagt in der Stadt Königsberg gab es diverse Kirchengemeinden.

Gruß
Oliver

Geändert von OliverS (12.09.2018 um 15:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.09.2018, 15:23
OliverS OliverS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 1.953
Standard

Bei MyHeritag gibt es einen Stammbaum mit diesem Namen und Geburtsdatum.

Hat aber überhaupt nix mit Neidenburg zu tun sondern geboren in Seelow Brandenburg.
Verheiratet mit Maria Luise Schurig (geb. Gräbert) am 17. Aug. 1896 in Seelow

Viele Kinder, erstellt von Günter Schurig.


Dein Eintrag bei MyHeritage sagt aber im Gegensatz zu hier, ein anderes Sterbedatum 1916.

Hast du weitere Angaben zu der Person oder Ehefrau oder sowas?

Geändert von OliverS (12.09.2018 um 15:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.09.2018, 15:34
Benutzerbild von Opa98
Opa98 Opa98 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.04.2017
Ort: Märkisch-Oderland
Beiträge: 709
Standard

Ja das ist ein Verwandter von mir der es noch nicht geschafft hat, diese Daten zu korrigieren.

Er war evangelisch laut Sterbeurkunde verstorben im Festungshilfslazarett I in Königsberg.

LG

Alex
__________________
~Die Familie ist das Vaterland des Herzens~
Guiseppe Mazzini
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.09.2018, 13:10
lajobay lajobay ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: Altötting (Oberbay.)
Beiträge: 1.223
Standard

die Frage ist auch: wohnte er in Königberg bzw. wo war sein ziviler Wohnsitz ? Falls in Königsberg, würden alte Adressbücher weiterhelfen.Aus der Wohnadresse kann man das zuständige Kirchspiel (Kirchengemeinde) ableiten. Falls er nicht in Königsberg wohnte,ist denkbar,dass es dort gar keinen kirchlichen (!) Sterbeeintrag gibt, sondern in den (soweit erhalten...) Kirchenbüchern des Wohnortes.Militärkirchenbücher für Ganisonsstädte gab es natürlich auch.Das käme auch in Frage. Von Königsberg gibt es jedenfalls (zB bei Archion) viele Kirchenbücher der zahlreichen evangelischen Kirchspiele. Durchaus mit Bestandslücken. Wichtig wäre aber sein eigentlicher Wohnort.
__________________
Grossvater *1898 in Carlsrode,Kr.Labiau
Gesuchte FN: Jodscheit/Jodszeit/Joczatis/Joczeit etc.
Eweleit,Graef,Willuhn
aber auch Jodjahn und Erdmann
(soweit aus Kr.Labiau und angrenzende Kreise)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.09.2018, 15:53
Benutzerbild von Opa98
Opa98 Opa98 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.04.2017
Ort: Märkisch-Oderland
Beiträge: 709
Standard

Hallo lajobay,

er war wohnhaft in Seelow, wo er auch standesamtlich erfasst wurde.

LG
Alex
__________________
~Die Familie ist das Vaterland des Herzens~
Guiseppe Mazzini
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.09.2018, 16:07
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 491
Standard

Hallo,

weil hier die Rede von Seelow (welches, das in Brandenburg oder in Westpommern?) ist - reden wir daher von Königsberg/Ostpreußen oder Königsberg/Neumark?
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.09.2018, 16:39
Benutzerbild von Opa98
Opa98 Opa98 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.04.2017
Ort: Märkisch-Oderland
Beiträge: 709
Standard

Brandenburg und in der sterbeurkunde steht königsberg preußen.

Lg

Alex
__________________
~Die Familie ist das Vaterland des Herzens~
Guiseppe Mazzini
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.09.2018, 09:41
lajobay lajobay ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: Altötting (Oberbay.)
Beiträge: 1.223
Standard

Ok,wenn er in Seelow wohnte und im Lazarett in Königsberg verstorben ist,ist die Frage, ob er überhaupt in Königsberg in kirchlicher Bestattung beigesetzt wurde.Wenn ,dann vermutlich auf einem Lazarettfriedhof. Denkbar auch ,dass er nach Hause überführt (d.h. damals eher noch: abgeholt) wurde. Hast Du schon abgefragt, ob es bei der evgl.Kirche in Seelow einen Sterbefalleintrag (= Bestattung) zu ihm gibt ?
__________________
Grossvater *1898 in Carlsrode,Kr.Labiau
Gesuchte FN: Jodscheit/Jodszeit/Joczatis/Joczeit etc.
Eweleit,Graef,Willuhn
aber auch Jodjahn und Erdmann
(soweit aus Kr.Labiau und angrenzende Kreise)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:59 Uhr.