Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 04.12.2014, 03:54
Benutzerbild von Rieke
Rieke Rieke ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2012
Beiträge: 1.287
Standard

Zitat:
Zitat von Mysterysolver Beitrag anzeigen
Tja, eben hat mich meine Mutter wieder an eine Familienlegende erinnert. Es wird erzählt, ein irgendwie Verwandter/Verbandelter (ein Husarenkämpfer) sei ein sehr emotionaler Mensch gewesen und habe seinem Pferd das Ohr abgebissen.

Vielleicht ein fehlgeschlagener Versuch eines Karrierewechsels? Vom Husarenkaempfer zum Pferdefluesterer?

Liebe Gruesse
Rieke
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 04.12.2014, 09:22
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 22.688
Standard

Hallo Mysterysolver,

vielleicht hat er seinem Pferd ja auch, Mangels anderem Gesprächspartner, das Ohr abgekaut
Und irgendwann wurde ein abgebissen daraus (wenn ihn nicht vorher das Pferd gebissen hat)


__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 04.12.2014, 22:51
zimba123 zimba123 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2011
Beiträge: 654
Standard

Hallo zusammen,

ich wollte kurz nur mal anmerken, dass ich mich hier gerade köstliche amüsiere über das Pferdeohr... Bitte mehr solche Geschichten!

Von meinem Großvater heißt es, dass er an der Schlacht um Verdun teilgenommen hat und drei Tage verschüttet war. Nun sind die Verlustlisten des 1. WK online - und er taucht nicht einmal darin auf.

Der Urgroßvater meines Mannes war angeblich nacheinander mit drei Schwestern verheiratet. Das konnte ich inzwischen widerlegen: Es waren zwar drei Ehefrauen, aber nur zwei Schwestern.

Nicht mehr bewiesen werden wird die Geschichte, dass ebenjener Urgroßvater im deutsch-französischen Krieg 1870/71 gefangen genommen wurde. Als Offizier trug er einen Dolch oder ein Schwert bei sich (hier weichen die Erzählungen ab), das ihm die Soldaten, die ihn abführten, offenbar ließen. Er konnte seine Bewacher damit erledigen und durch die feindlichen Linien zu seinen Leuten zurückkehren.

Über diesen Urgroßvater ist viel überliefert, aber ein angenehmer Zeitgenosse war er wohl nicht.

Viele Grüße
Simone
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 04.12.2014, 23:42
gki gki ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.830
Standard

Zitat:
Zitat von zimba123 Beitrag anzeigen
Über diesen Urgroßvater ist viel überliefert, aber ein angenehmer Zeitgenosse war er wohl nicht.
Hallo Simone,

sehr interessant!

Zwei Fehlerchen:

"Schutzgruppen" => "Schutztruppe"

"Pfederknecht" => "Pferdeknecht"
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 07.12.2014, 14:51
zimba123 zimba123 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2011
Beiträge: 654
Standard

Hallo gki,

vielen Dank für die Hinweise! Schon korrigiert.

Ich musste immer die Deutsch-Hausaufgaben meiner Schwester korrigieren und finde (fast) jeden Rechtschreib- bzw. Tippfehler - aber für die in meinen eigenen Texten bin ich blind.

Viele Grüße
Simone
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 08.12.2014, 22:50
Benutzerbild von AnjaM
AnjaM AnjaM ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2013
Ort: NRW
Beiträge: 181
Standard

Die Schwester meines (verstorbenen Opas) war von ihrer Großmutter nicht besonders angetan. Zudem hielt sich hartnäckig die Behauptung "Die kam aus Belgien" bei allen Geschwistern meines Opas.
Nun konnte ich aber vor einigen Wochen einen Blick auf die Heiratsurkunde meiner Ururgroßeltern werfen. Da stellte es sich heraus, dass diese Großmutter im selben kleinen (deutschen) Ort geboren wurde wie ihr Mann und später auch all ihre Enkelkinder. Woher das Gerücht kommt, habe ich bisher nicht klären können und ich kann mir auch keinen Reim draus machen.
__________________
Ein Wesen, das verachtet seinen Stamm, kann nimmer fest begrenzt sein in sich selbst.

Shakespeare, König Lear IV,2
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 09.12.2014, 15:49
Benutzerbild von Fronja
Fronja Fronja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 577
Standard

Hallo,

schön, das es solche Geschichten überall gibt. Besonders bei meinem Vorschreiber mit dem "die kommt aus Belgien" schwingt so ein leichter (abwertigender) Ton mit. Diesen kenne ich aus der Familie meines Mannes.

Seine Oma väterlicherseits, samt Familie, hat immer auf die Familie meiner Schwiegermutter "herabgeschaut". "ihr kommt nicht von hier, was wollt ihr denn?" Tja, Ende vom Lied -> Die Familie meiner SchwieMu kommt zu 90% aus eben dieser Gegend und lebte schon über (bis jetzt nachgewiesenen) 200 Jahren dort.

Ein weiteres Gerücht macht in meiner Familie (väterlicherseits) die Runde. Es soll einen Angeheirateten in der Familie geben, der bei einer Kneipenschlägerei jemand getötet hat und daraufhin zur Fremdenlegion gegangen sein soll. Mal soll er mit der (meinem Vater unbekannten) Schwester verheiratet gewesen sein, dann wieder mit der Tochter eben der Schwester.

Genauso seltsam war der Nachname meines Uropas/ Opas. Die Rätselei welches der wirkliche Geburtsname von meinem Opa und Uropa ist, hat mich einige Zeit gekostet. Am Ende war es so, das mein Uropa bei seiner zweiten Ehe den Namen seiner Frau angenommen hat, aber erst einige Jahre nach der Eheschließung.

Gruß
Stefanie
__________________
Bickhard(t), Rühl - Simmershausen
Jantzen, Jentz, Grabow, Zeisi(n)g - Kröpelin, Dorf Glashagen, Grevesmühlen, Grebbin, Wismar
Badzinski, Gellerich - Hannover
Badzinski, Heiermann, Schafstein, Hö(oe)v(f)ener - Castrop-Rauxel, Herne und Umgebung
Badzinski, Trojan - Kr. Sensburg
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:02 Uhr.