#1  
Alt 15.10.2018, 18:53
Benutzerbild von Luise
Luise Luise ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2007
Beiträge: 2.000
Standard Porzellandreher

Jahr, aus dem der Begriff stammt: Anfang 19. Jh.
Region, aus der der Begriff stammt: Thüringen


Liebe Forscherrunde, ich habe schon gegoogelt, bin aber mit den gefundenen Ergebnissen nicht völlig zu frieden.

Was ist ein Prozellandreher? Arbeitet er ähnlich dem Töpfer an einer Drehscheibe?
__________________
Liebe Grüße von Luise
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.10.2018, 20:10
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 9.889
Standard

Mir würde dies:

https://books.google.de/books?id=NZn...dreher&f=false

zur Erklärung reichen.
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm

Hingucken oder nicht hingucken, das ist hier die Frage!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.10.2018, 22:20
Benutzerbild von zeilenweise
zeilenweise zeilenweise ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2018
Ort: Kiel
Beiträge: 247
Standard

Interessant, denn bisher war ich davon ausgegangen, dass Porzellan gegossen wird. Aber offenbar konnte man es auch "töpfern".
__________________
Gruß, zeilenweise
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.10.2018, 23:58
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 9.889
Standard

Ich denke, dass es wie beim Ton ist. Auch den kann man aufbauen, drehen oder gießen. Letzteres habe ich auch schon gemacht.

Drehen geht im Vergleich zum Gießen blitzschnell (jeder hat zumindest im Film/Fernsehen schon mal einen Töpfer an der Drehscheibe gesehen).

Beim Gießverfahren muss man nach dem Eingießen der Flüssigkeit erst einen oder zwei Tage warten, bis daraus in der Gipsform ein halbfestes Etwas geworden ist. Das muss dann entnommen werden und trocken - genau so wie aufgebaute oder gedrehte Gegenstände.
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm

Hingucken oder nicht hingucken, das ist hier die Frage!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.10.2018, 00:41
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.064
Standard

Hallo,
Porzellanteller und Schüsseln werden auch heute noch gedreht, und nicht gegossen. https://www.schoener-wohnen.de/einri...an-herstellung
Gegossen wurden die Dinge, die unsymmetrisch sind, und daher nicht nicht auf dem Drehteller geformt werden konnten. Diese waren dann entsprechend teurer für den Kunden, wegen des aufwändigeren Verfahrens.

Geändert von Anna Sara Weingart (16.10.2018 um 00:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.10.2018, 09:12
Benutzerbild von Luise
Luise Luise ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.02.2007
Beiträge: 2.000
Standard

Herzlichen Dank für alle Antworten! Da habe ich wieder dazu gelernt.
__________________
Liebe Grüße von Luise
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.10.2018, 10:07
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 9.889
Standard

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
Gegossen wurden die Dinge, die unsymmetrisch sind, und daher nicht nicht auf dem Drehteller geformt werden konnten.
... und Dinge, die exakt gleich sein sollten, z.B. eine Serie von (durchaus symmetrischen) Bechern.
Denn keine zwei gedrehten Objekte sind perfekt identisch.
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm

Hingucken oder nicht hingucken, das ist hier die Frage!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:06 Uhr.