#1  
Alt 24.06.2022, 12:03
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: (Nieder)Sachsen
Beiträge: 2.099
Standard Welcher Caspar ist der Richtige?

Hallo,

ich möchte euch bitte, mir ein bisschen beim Einsortieren meiner Ahnen zu helfen.

Ausgangssituation: 1668 heiratet in Geyer im Erzgebirge Caspar Taubner jun.(* um 1648), Bürger und Schneider, Anna Sabina Kreusel.

Sein Vater ist glücklicherweise(oder auch nicht) vermerkt mit, im Traueintrag steht Caspari filius - also war Caspar jun. der Sohn von Caspar Taubner...
Und da geht die Misere los:zwischen 1663 und 1679 gibt es 8 Hochzeiten, bei denen ein Caspar Taubner der Vater der Braut oder des Bräutigams war.
4x steht da Caspar Teumer oder Taubner(was in dem Fall das Gleiche ist), Bürger und Bierbrauermeister; 1x Bürger, Viertelsmeister und Geschworener; 1x Berggeschworener und Holzhändler und bei zwei oo, bei Caspar jun. und Gottfried steht beim Bräutigam Caspari filius. Rolf Kaltofen, der die Daten zu den Geyerischen Familien zusammengetragen hat, ordnet 6 Kinder beim Caspar IV, dem Bierbrauer ein und zwei bei Caspar II.

Denn zur fraglichen Zeit gibt es aber noch zwei andere Caspar:
Caspar II(Nummerierung Kaltofen) * um ca. 1603 - 1675 Bürger, Viertelsmeister und Geschworener und Caspar III * um 1618, Bürger und Steiger(Bergbau).

Ich tippe auf Caspar II als Vater von Caspar jun. und Gottfried, da sein Stand eher den Eintrag Caspari filius rechtfertigt - vermutlich war er ortsbekannt.
Für ihn spricht meiner Meinung nach auch, dass Caspar jun. später ebenfalls Viertelsmeister, dazu noch Kämmerer und Ratsherr wurde.

Aber das sind mehr oder weniger Mutmaßungen. Ich habe hier das Problem, dass für die fragliche Zeit nur die Trauungen als Informationsquelle vorhanden sind.
* beginnen erst ab 1753, + erst ab 1800.

Und ich habe die Infos aus Kaltofens Konvolut - bei denen ich inzwischen sehr vorsichtig bin, was die Einordnung betrifft. Die Informationen aus den Gerichtbüchern kann ich nicht online überprüfen, da sie noch nicht im Netz steht.

Wie würdet ihr die Lage einschätzen? Und wie würdet ihr das eintragen?

Vielen Dank schon mal im voraus für eure Hilfe + lg, Claudia
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dare Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)



Geändert von Bergkellner (24.06.2022 um 12:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.06.2022, 13:20
Benutzerbild von Sbriglione
Sbriglione Sbriglione ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2004
Beiträge: 524
Standard

Hallo Claudia,

ich würde an Deiner Stelle ebenfalls der Annahme folgen, dass der Sohn seinem Vater in Bezug auf den Beruf und die Ämter gefolgt ist.
Ideal wäre es, wenn Du noch andere Akten zur Bestätigung oder Widerlegung dieser These finden würdest. Da Geyer ja offensichtlich eine Stadt war, könnten beispielsweise die dortigen Bürgerbücher erhalten geblieben sein, die Dir mit etwas Glück Aufschluss geben könnten.
Ansonsten könnte ein Blick in Steuer- und Grundregister, Handelsbücher und dergleichen lohnen in der Hoffnung, dass entweder aus der Übernahme des Grundbesitzes oder beispielsweise aus Erbsachen etwas hervorgeht, das zur Bestätigung oder Widerlegung beitragen könnte.

Viel Erfolg!
__________________
Suche und biete Vorfahren in folgenden Regionen:
- rund um den Harz
- in Ostwestfalen
- in der Main-Spessart-Region
- im Württembergischen Amt Balingen
- auf Sizilien
- Vorfahren der Familie (v.) Zenge aus Thüringen
- Vorfahren der Familie v. Sandow aus dem Ruppinischen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.06.2022, 14:33
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: (Nieder)Sachsen
Beiträge: 2.099
Standard

Danke für den Tipp!

Leider sind beim großen Stadtbrand von 1755 die meisten Akten, also auch Bürgerbücher u.ä. vernichtet worden.

Es gibt zwar ein Buch "Chronik der Bergstadt Geyer" von 1866, aber das muss man mit Vorsicht genießen.
Ich hoffe, dass ich wenigstens in den Gerichtsbüchern in Ehrenfriedersdorf, in dessen Amtsbezirk Geyer gehörte, fündig werde. Allerdings sind die betreffenden Jahrgänge noch nicht online.
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dare Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)



Geändert von Bergkellner (24.06.2022 um 14:35 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:27 Uhr.