Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogische Forschungen zu prominenten Familien und Personen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #31  
Alt 26.04.2022, 10:09
Benutzerbild von LisiS
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 1.388
Standard

Zitat:
Zitat von sternap Beitrag anzeigen
die logik sagt, der bohrerschmied wird überall da gebraucht, wo in der eisenwurzen eisenwaren hergestellt werden.
zwar ist das praktisch überall in deiner gegend, aber steyr an bedeutung ebenbürtig wäre waidhofen an der ybbs, wo es sogar sterbeindexe gibt und was sehe ich da
wimber, wibmer
wendl.. weiter habe ich noch nicht geschaut, das darfst du...

warum in die adeliche ferne schweifen, wenn man fleißige handwerker und bauern haben kann!

Super Idee! Gleich geschaut, jede Menge Wendl, aber keinen einzigen Gottfried/Godefriedus von 1650 - 1666 geboren.
__________________
Liebe Grüße
Lisi

SUCHE Vorfahren:
Gottfried WERNDL ein Neigerschmidmeister * ~1662 WO??? † 05.09.1745 in Steyr/OÖ
Ururgroßvater von Josef WERNDL Gewehrfabrikant * 26.02.1831 in Steyr/OÖ † 29.04.1889 in Steyr/OÖ

Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 26.04.2022, 10:16
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 3.184
Standard

Zitat:
Zitat von LisiS Beitrag anzeigen
Super Idee! Gleich geschaut, jede Menge Wendl, aber keinen einzigen Gottfried/Godefriedus von 1650 - 1666 geboren.

musst einfach sammeln und der logik der eisenverarbeitung bzw. der wanderwege folgen.
beispielsweise gingen meine laussaer einfacher nach waidhofen und nach weyer, als nach steyr.


vorigen sommer war im ahrtal eine fürchterliche überschwemmung. neben dem helferzelt bildete sich spontan eine schmiede.
erstens waren alle meißel für bohrhämmer in zig kilometer umkreis ausverkauft, zweitens hielten sie durchschnittlich einen tag.
abends und nachts wurde fleißig das werkzeug immer neu geschmiedet.
ein kleiner einblick in die arbeit im video.
so kann man sich für einen früheren bohrerschmied nicht nur vorstellen, dass er werkzeug erzeugte, sondern es stets neu verwendbar halten musste.

ab minute 34:00
https://www.youtube.com/watch?v=7sKe...hrtal-Schmiede
__________________
freundliche grüße
sternap
ich schreibe weder aus missachtung noch aus mutwillen klein, sondern aus triftigem mangel.
wer weitere rechtfertigung fordert, kann mich anschreiben. auf der duellwiese erscheine ich jedoch nicht.





Geändert von sternap (26.04.2022 um 10:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 26.04.2022, 12:29
PeterS PeterS ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 3.414
Standard

Zitat:
Zitat von PeterS Beitrag anzeigen
Hallo Lisi,
ein Ansatz mit der Herrschaftunterlagen:
am 25.3.1682 starb in der Pfarre Steyr der Hanß Niclaus Werndl offenbar ledig im Alter von 22 Jahren. Geboren also ca. 1660.
Falls er ein Bruder des Gottfried (geb. ca. 1662) war, dann könnte in seinem "Inventarium" als Erben die Geschwister oder gar die Eltern angeführt sein.
Man müsste also die Jahrgänge 1682 nach dem Hans Nikolaus durchblättern (z.B. ab hier)

Hauskäufe geschahen meist um die Trauung herum statt. Also 1695 ...

Viele Grüße, Peter
Hallo,
ich habe mittlerweile einige Bänder der Unterlagen der Herrschaft Steyr vom Familiysearch durchgeblättert und ich fürchte, diese betreffen alle möglichen Ämter dieser großen Herrschaft, aber nicht die Stadt Steyr selbst. Die hat diese Inventarabhandlungen (und Hauskäufe?) anscheinend im Stadtarchiv (nicht online). Vielleicht frägst du dort einmal an.

Viele Grüße, Peter

PS: Wimmer (= Wimber, Wibmer, ...) steht an 25. Stelle der häufigsten Familiennamen in Österreich, der kommt fast überall vor.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 27.04.2022, 09:30
PeterS PeterS ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 3.414
Standard

Zitat:
Zitat von LisiS Beitrag anzeigen
Super Idee! Gleich geschaut, jede Menge Wendl, aber keinen einzigen Gottfried/Godefriedus von 1650 - 1666 geboren.
Hallo,
die Wendl in Waidhofen an der Ybbs waren Scherenschmiede.
Siehe zum Beispiel folgende Trauung am 12.8.1663 von Jo. Adam Wendl, Schärschmidt auf D. Zell Wittibär mit Maria Geinaß.
Im ersten Eintrag auf der verlinkten Seite wird als Zeuge ein Mathiaß Wendl als Schärschmidt auf D. Zell bezeichnet.

Oder die Trauung des Jungegsöll Georg Wendl Schärschmidmaister mit Margaretha Grinberger am 20.2.1678.

Die erste Trauung des Hanß Adam Wöndel Seineß HandtWerkh ein Schärschmidt, deß ehrbaren Mathiaß Wörndel und Ursula ... mit Ursulla Schneider war am 27.1.1647.

Und dann noch die Trauung von Matheß Wöndl mit Ursula Stainer am 15.6.1623.

In Zell gab es sowohl Scheren- als auch Bohrerschmiede (siehe dieses Buch über Helmhart VIII. Jörger auf der Seite 334 und 340)

Viele Grüße, Peter
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 27.04.2022, 10:44
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 3.184
Standard

hier wird die gewehrfabrik in steyr noch wörndl geschrieben, vergleiche mit dem vom moderator peter gefundenen waidhofener namen wörndl.


https://books.google.at/books?id=ECi...B6rndl&f=false
__________________
freundliche grüße
sternap
ich schreibe weder aus missachtung noch aus mutwillen klein, sondern aus triftigem mangel.
wer weitere rechtfertigung fordert, kann mich anschreiben. auf der duellwiese erscheine ich jedoch nicht.




Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 27.04.2022, 10:50
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 3.184
Standard

Zitat:
Zitat von PeterS Beitrag anzeigen


Die erste Trauung des Hanß Adam Wöndel Seineß HandtWerkh ein Schärschmidt, deß ehrbaren Mathiaß Wörndel und Ursula ... mit Ursulla Schneider war am 27.1.1647.

lisi hat auch scheibelberger im ahnenbaum.
gleich unter deiner verlinkten wöndel hochzeit ist eine scheibelberger heirat, und der mann ist neigerschmied.
jetzt müssen wir nur noch einen wörndel scherenschmiedbuben zu einem scheibelberger neigerschmied in die lehre schicken.....




lisi, enn die vorfahren gefunden sind, kannst du die frühen wörndl ahnen des fabrikanten werndl dem museum für arbeitswelt schenken.
__________________
freundliche grüße
sternap
ich schreibe weder aus missachtung noch aus mutwillen klein, sondern aus triftigem mangel.
wer weitere rechtfertigung fordert, kann mich anschreiben. auf der duellwiese erscheine ich jedoch nicht.





Geändert von sternap (27.04.2022 um 11:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 27.04.2022, 12:08
Benutzerbild von LisiS
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 1.388
Standard

Sorry, ich war gestern wegen Familienbesuch und heute etwas out of order.
Deswegen erst jetzt meine Rückmeldung!

Super! Das muss ich mir auf jeden Fall dringend anschauen (heute noch - etwas später) wie das mit den Schermesserern und dem Neigerschmied Scheublberger (oder wie auch immer geschrieben, von dem Namen gibts so viele verschiedene Schreibweisen) ist.

Das wär dann vielleicht auch eine der Erklärungen, warum ein junger Neigerschmid eine so alte Witwe heiratet. Wenn ich mich recht erinner, waren ja die Gewerke damals in der Gegend zumindest auf Häuser angeschrieben. Korrigiert mich, wenn ich mich irre!

Wie gesagt, schau ich mir heute später dann noch in aller Ruhe an und werd mich da mal in die Waidhofner Bücher vertiefen! Vielen Dank euch beiden für die interesanten Hinweise!!!


__________________
Liebe Grüße
Lisi

SUCHE Vorfahren:
Gottfried WERNDL ein Neigerschmidmeister * ~1662 WO??? † 05.09.1745 in Steyr/OÖ
Ururgroßvater von Josef WERNDL Gewehrfabrikant * 26.02.1831 in Steyr/OÖ † 29.04.1889 in Steyr/OÖ

Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 27.04.2022, 12:11
Benutzerbild von LisiS
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 1.388
Standard

Zitat:
Zitat von PeterS Beitrag anzeigen
Hallo,
ich habe mittlerweile einige Bänder der Unterlagen der Herrschaft Steyr vom Familiysearch durchgeblättert und ich fürchte, diese betreffen alle möglichen Ämter dieser großen Herrschaft, aber nicht die Stadt Steyr selbst. Die hat diese Inventarabhandlungen (und Hauskäufe?) anscheinend im Stadtarchiv (nicht online). Vielleicht frägst du dort einmal an.

Viele Grüße, Peter

PS: Wimmer (= Wimber, Wibmer, ...) steht an 25. Stelle der häufigsten Familiennamen in Österreich, der kommt fast überall vor.

Danke auch für den Hinweis wegen der Herrschaftszugehörigkeiten.

Mit dem steyrer Stadtarchiv bin ich in Kontakt. Da ist grad in der Hinsicht aktuell nicht viel zu bekommen, weil das alles noch nicht vollständig aufgearbeitet und online ist. Da bat mich die sehr engagierte und nette Archivarin um noch etwas Geduld.
__________________
Liebe Grüße
Lisi

SUCHE Vorfahren:
Gottfried WERNDL ein Neigerschmidmeister * ~1662 WO??? † 05.09.1745 in Steyr/OÖ
Ururgroßvater von Josef WERNDL Gewehrfabrikant * 26.02.1831 in Steyr/OÖ † 29.04.1889 in Steyr/OÖ

Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 27.04.2022, 13:03
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 3.184
Standard

Zitat:
Zitat von LisiS Beitrag anzeigen

Das wär dann vielleicht auch eine der Erklärungen, warum ein junger Neigerschmid eine so alte Witwe heiratet. Wenn ich mich recht erinner, waren ja die Gewerke damals in der Gegend zumindest auf Häuser angeschrieben. Korrigiert mich, wenn ich mich irre!
das wasserrad war wahrscheinlich zum antrieb der maschinen dringend notwendig, der platz für schmieden wohl seit jahrhunderten vererbt und neue konkurrenten in der einöde könnten nichts ausrichten.
wenn der schmied in wassernähe wäre, könnte ich es verstehen, wegen der gefahr des stets offenen feuers und weil man das eisen beim schmieden immer wieder kühlen musste.


ich denke, es war wie eine chance heute, den richard lugner zu heiraten, als junge schöne frau.
__________________
freundliche grüße
sternap
ich schreibe weder aus missachtung noch aus mutwillen klein, sondern aus triftigem mangel.
wer weitere rechtfertigung fordert, kann mich anschreiben. auf der duellwiese erscheine ich jedoch nicht.




Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 27.04.2022, 13:12
Benutzerbild von LisiS
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 1.388
Standard


Der Vergleich mit dem Mörtel Lugner hat mir jetzt einen lauten Lacher entlockt! Aber stimmt schon!

Ich hab grad in Waidhofen drüber geschaut, jede Menge Scheiblberger Kinder geboren zur Zeit der Geburt des Laurentius/Laurenz Scheiblberger dem 1. Mann der Ursula (geb. Geiger spätere Werndl). Die hatten 3 Töchter und bei keiner steht ein Beruf oder so des Vaters dabei.

In Steyr ist kein Scheiblberger geboren (auch nicht anders geschrieben) zu der Zeit. Werd dann nachher mal einen Blick in die Nachbarpfarren von Waidhofen werfen. Da hab ich auch schon eine andere Linie meiner Vorfahren gefunden.

Aktueller Stand der Dinge siehe Grafik.


P.S.: Sollte ich die weiteren Vorfahren der Werndls irgendwann mal finden, dann bekommt die Daten vor allem mal das Stadtarchiv und das Museum Arbeitswelt auch. Ich ärger mich immer noch, dass ich die vorjährige Landesausstellung von OÖ nicht besuchen konnte.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Laurentius Scheiblberger verh. Ursula Geiger später Werndl.jpg (145,8 KB, 6x aufgerufen)
__________________
Liebe Grüße
Lisi

SUCHE Vorfahren:
Gottfried WERNDL ein Neigerschmidmeister * ~1662 WO??? † 05.09.1745 in Steyr/OÖ
Ururgroßvater von Josef WERNDL Gewehrfabrikant * 26.02.1831 in Steyr/OÖ † 29.04.1889 in Steyr/OÖ

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:46 Uhr.